20. Mai 2022 Von: Miriam in SkifahrenWintersportNews

Gute Nachrichten für Osttirol! Endlich sind die Pläne für eine neue Talabfahrt im Großglockner Skigebiet Kals-Matrei genehmigt worden. Die Schultz Gruppe, ein österreichisches Familienunternehmen, dem das Osttiroler Skiresort und weitere im Tiroler Zillertal, Sillian und St. Jakob in Osttirol gehören, möchte noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen. Das größte Skigebiet im Osten Tirols wird durch diese neue Skipiste größer und attraktiver. Snowplaza hat alle Details zur bevorstehenden Erweiterung des Osttiroler Skigebiets.

Neue Talabfahrt im Großglockner Skiresort Kals-Matrei

Nach jahrelangen Verhandlungen ist die Entscheidung nun endlich gefallen: Die Pläne für eine neue Talabfahrt in Kals-Matrei, einem familienfreundlichen Skigebiet in Osttirol, sind beschlossene Sache. Die Idee dazu lag schon seit einiger Zeit auf dem Tisch und so freut man sich, dass es nun endlich zur Umsetzung kommt. Wenn alles nach Plan läuft, möchte die Schultz Gruppe noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen, sagt der Geschäftsführer Maximilian Schultz. Das Großglockner Resort Kals-Matrei ist ein tolles Skigebiet mit einem einzigartigen Blick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner. Aufgrund seiner Größe und seines Angebots ist das Skigebiet besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Mit insgesamt rund 40 Pistenkilometern wird die neue Talabfahrt in Kals-Matrei eine Bereicherung für das Skigebiet werden.

Weitere Expansionen für Osttirol

Nicht nur im Skigebiet von Kals-Matrei sind neue Erschließungen geplant, auch in anderen Osttiroler Skigebieten wird kräftig gebaut. Die Schultz Gruppe baut in St. Jakob im Defereggental einen brandneuen Lift zum Leppleskofel. Die neue 6er-Sesselbahn bringt WintersportlerInnen in Zukunft bequem auf den Großen Leppleskofel in 2.680 m Höhe und wird damit die höchste Bergbahn Osttirols. Der neue Lift bringt nicht nur mehr Komfort, zeitgleich werden auch drei neue Skipisten errichtet. Das bedeutet eine Erweiterung des Skigebiets um ganze 25 %! Sobald die Skisaison 2021/2022 zu Ende ist, wird der bereits vor dem Winter begonnene Bau des Liftes fortgesetzt. Der Plan sieht vor, dass der neue Sessellift in St. Jakob bis Ende 2022 fertiggestellt wird und ab der Skisaison 2022/2023 in Betrieb geht.

Winterurlaub in Osttirol

Osttirol ist zweifelsohne eine der schönsten Wintersportregionen in Österreich. Ruhe, Natur und jede Menge Schnee sind die Hauptzutaten, die Osttirol zu einem perfekten Ort für SkiurlauberInnen machen. Die verschiedenen Skigebiete zeichnen sich durch ihre freundliche Größe und absolute Schneesicherheit aus. So ist St. Jakob einer der schneesichersten Orte Österreichs und das Skigebiet Kals-Matrei beliebt für seine tollen Abfahrten und Aussichten. Wenn du auf der Suche nach Abwechslung bist, ist der Ski Hit Osttirol eine gute Lösung – ein Skipass, mit dem du während deines Winterurlaubs in Osttirol gleich in mehreren Skigebieten fahren kannst.

Skifahrer im Skigebiet von Kals-Matrei Großglockner
Skifahren in Kals-Matrei

Der Großglockner - Wahrzeichen Österreichs

Der Großglockner ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Österreich und zudem einer der berühmtesten Berge Europas. Er zählt zu den bedeutendsten Gipfeln der Alpen und ist gut an seiner markanten Spitze zu erkennen. Aufgrund seiner großen Bekanntheit und der Tatsache, dass man ohne große Anstrengung in seine Nähe kommt, ist der höchste Punkt Österreichs das ganze Jahr über ein Magnet für Foto- und Gipfeltouristen aus aller Welt. Rund um den Großglockner gibt es neben dem Skiresort Kals-Matrei noch die Skigebiete Bruck am Großglockner und Großglockner/Heiligenblut.



Das könnte dich auch interessieren:



Morgens früh Schwünge auf fast leeren Pisten zu ziehen ist Miriams Highlight beim Skifahren, deswegen ist sie auch immer eine der Ersten an der Gondel. Am liebsten bei bestem Wetter und optimalen Pistenbedingungen. Nach dem Skifahren genießt sie Saunagänge und die kulinarischen Köstlichkeiten der Alpen.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote