25. November 2021 Von: Nicole in News

Es gibt gute Nachrichten aus dem Land der Pizza, Pasta und des Pistenspaßes! Dolomiti Superski, das größte Skigebiet Italiens, öffnet ab Freitag seine ersten Lifte und Pisten für die kommende Wintersaison. Die Italiener waren in der Corona-Zeit alles andere als untätig, und so dürfen sich SkifahrerInnen und SnowboarderInnen nicht nur auf einen frühen Saisonstart, sondern auch auf zahlreiche Neuerungen freuen. Die ersten Liftanlagen und Pisten werden schon am 26. November eröffnet, am 4. Dezember folgt dann der Saisonstart 2021 / 2022 im gesamten Dolomiti Superski.

Folgende Skigebiete des Dolomiti Superski starten dieses Wochenende in die Skisaison

Der Winter rückt immer näher und wie jedes Jahr lassen Meldungen über die Eröffnung von Skiliften unsere Herzen höher schlagen. In den meisten Gebieten in den Alpen muss man sich jedoch noch etwas gedulden, hier beginnt die Wintersaison im Dezember. Einige wenige öffnen ihre Pforten, für alle WintersportlerInnen die es nicht mehr erwarten können, jedoch schon früher. So starten sechs der 12 Skigebiete des Dolomiti Superski in Italien bereits Ende November in die Wintersaison. Snowplaza hat sich angesehen, wo man bereits ab diesem Wochenende seine Schwünge in den Schnee ziehen kann. Hier im Überlick:

Obereggen - Saisonstart am 26. November
3 Zinnen Dolomites - Beginn der Saison am 27. November
Arabba - Beginn der Saison am 27. November
Carezza Ski - Saisonbeginn am 27. November
Kronplatz - Beginn der Saison am 27. November
Val di Fiemme (Fleimstal) - Saisonbeginn am 27. November
In allen weiteren Skigebieten des Dolomiti Superski beginnt die Wintersaison 2021 / 2022 am 4. Dezember.

Corona-Maßnahmen in Italien

Wie schon im letzten Winter sind auch dieses Jahr beim Skifahren und Snowboarden bestimmte Corona-Maßnahmen zu berücksichtigen. So gilt in den italienischen Liften eine FFP2-Masken Pflicht. In manchen Bereichen ist ein Mindestabstand einzuhalten und BesucherInnen benötigen einen Grünen Pass. Die sogenannte 3G-Regel gilt aktuell in vielen Alpenländern und Dolomiti Superski hat sich zur Kontrolle eine einfache Lösung überlegt. WintersportlerInnen können ihren Skipass entweder online oder direkt an der Liftkasse kaufen, jedoch wird dieser erst aktiviert, wenn online eine Bestätigung vorliegt, dass man geimpft, genesen oder getestet ist. Bei einem längeren Aufenthalt muss dieser Nachweis jeden Tag neu erstellt werden, was zwar ein kleiner Aufwand ist, einem aber langes Warten an der Kasse erspart.

Die aktuellen Corona-Maßnahmen im Überblick sind im folgenden Instagram-Post der Region zu finden:

Skiurlaub in Dolomiti Superski

Mit mehr als 1.200 Pistenkilometern, 450 Liftanlagen und 12 Skigebieten ist Dolomiti Superski das größte Skigebiet Italiens. Auf WintersportlerInnen warten die berühmte italienische Küche, perfekt präparierte Pisten und eine eindrucksvolle Aussicht soweit das Auge reicht. Denn alle Gebiete liegen inmitten der beeindruckenden Bergwelt der Dolomiten und können mit einem einzigen Skipass „erfahren“ werden. Ideal also für alle, die gerne viele Kilometer auf den Skiern oder dem Snowboard zurücklegen. Apropos Kilometer: Wer hierher kommt, sollte unbedingt die Skirunde Sellaronda erkunden. Diese Tour führt rund um das Sella-Massiv und dabei zu den schönsten Plätzen der Region. Weitere unvergessliche Touren und absolute Empfehlungen im Dolomiti Superski sind der Giro della Grande Guerra und der Giro delle Cime. Bei all dem Skivergnügen darf man jedoch nicht vergessen, in eine der schönen Berghütten einzukehren, um italienische Pizza oder Pasta zu genießen. Damit wird der Skiurlaub in Dolomiti Superski auch kulinarisch zum Hochgenuss!

Das könnte dich auch interessieren:

Hallo, ich bin Nicole. Auf Ski haben mich meine Eltern gestellt als ich mit drei Paar Socken endlich in den kleinsten Skischuh gepasst habe. Seitdem liebe ich die beiden Bretter, den Schnee, die Kälte – einfach alles am Winter.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote