12. August 2020 Von: Kathrin in Regionen

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen Deutschlands, und das zu jeder Jahreszeit. Die hohen Gipfel der Allgäuer Alpen hinter der sanften Hügellandschaft wirken als wahrer Besuchermagnet. Im Winter wandelt sich die vielseitige Region in das größte Wintersportzentrum Deutschlands und lockt zum Skifahren, Snowboarden, Winterwandern und zu weiteren Wintersportarten. Aber auch abseits der Pisten gibt es so einiges zu entdecken und erleben. Der kurze Anfahrtsweg, Schneesicherheit von Dezember bis Mai sowie zahlreiche Erlebnisse machen das Allgäu sowohl für einen Winterurlaub als auch einen Tagesausflug attraktiv. Die schönsten Aktivitäten auf und abseits der Piste im Winter im Allgäu stellen wir in diesem Blog vor.

Skifahren und Snowboarden im Allgäu

Skifahrer wie auch Snowboarder jeden Anspruchs erfreuen sich im Allgäu an 500 Pistenkilometern auf einer Höhe bis zu 2.200 m, darunter die längste Talabfahrt Deutschlands mit 7,5 km am Nebelhorn in Oberstdorf. Die insgesamt 43 Allgäuer Skigebiete haben außerdem eine Vielzahl an leichten Skipisten zu bieten, ideal für Anfänger und Familien mit Kindern, die das Skifahren lernen möchten. Fortgeschrittene, die noch mehr Spaß und Action suchen, sind außerdem in einem der 12 Snow- und Funparks bestens aufgehoben. Nach einem Tag Pistengaudi können die erlebten Abenteuer bei guter Partymusik beim Après-Ski in den schönsten Orten im Allgäu ausgetauscht werden.

Langlaufen und Schlittschuhfahren im Allgäu

Ideale Bedingungen bietet die Allgäuer Winterlandschaft zum Langlaufen und Skaten. Auf über 1000 km klassischer Loipe sowie 500 km Loipe zum Skaten können Anfänger sowie Profis ihre Spuren in den Schnee ziehen. Schlittschuhlaufen auf einem der zugefrorenen Allgäuer Seen vor der herrlichen Kulisse der Allgäuer Alpen, zählt außerdem zu den schönsten Aktivitäten im Allgäu im Winter. Sollte die Eisdicke der Natureisflächen zu wünschen übrig lassen, kann das Schlittschuhfahren in eine der vielen Eishallen im Allgäu verlegt werden, wo auch weitere klassische Eissportarten, wie Eishockey, Eiskunstlauf sowie Curling ausgeübt werden können.

Rodeln und Funsport im Allgäu

Die Allgäuer Alpen können ebenfalls auf dem Schlitten auf einer der vielen Naturrodelbahnen erobert werden. Die Gaudi für die ganze Familie lässt sich oftmals mit einer bequemen Bergauffahrt mit dem Lift sowie einer gemütlichen Hütteneinkehr verbinden. Ist man im Winter im Allgäu mit Kindern unterwegs, lohnt sich auch ein Besuch bei der Alpsee Bergwelt. Hier gibt es den Alpsee Coaster, die längste Ganzjahresrodelbahn Deutschlands, die zu rasanten Tag- wie auch Nachtfahrten einlädt. Nicht weniger spaßig ist eine Fahrt auf dem Allgäu Coaster in Söllereck. Oder wie wäre es mal mit einem Snowbike, Skifox oder Snowtube die Pisten hinunterzubrettern? Im NTC Wintererlebnispark an der Station Seealpe Nebelhorn können diese Funsportgeräte einmal ausprobiert werden. Ein besonderes Erlebnis bereitet zudem eine Fahrt auf dem Mitfahrersitz eines Pistenbullys

Rodeln im Allgäu
Beim Rodeln am Edelsberg kann man sich an der Hündeleskopf-Hütte stärken (Foto: ©www.bayern.by, Gert Krautbauer)

Winterwandern und Schneeschuhwandern im Allgäu

Auch das Winterwandern sowie Schneeschuhwandern ist eine Möglichkeit abseits der Pisten, um die kristallklare Bergluft sowie die erholsame Ruhe zu genießen. Die Auswahl an Winterwanderwegen ist groß. Von abwechslungsreicher Hüttentour bis aussichtsreicher Bergtour, verbunden mit einer Bergbahnfahrt, Schlittenfahrt oder Wildfütterung, ist alles dabei. Ein einzigartiges Erlebnis im Allgäu im Winter ist eine Wanderung durch die Breitachklamm. Beeindruckende Eiszapfen, glitzernde Eisvorhänge und erstarrte Wasserfälle verwandeln die Schlucht in eine märchenhafte Kristallwelt. Besonders eindrucksvoll ist hier eine Wanderung am Abend bei flackerndem Fackelschein. 

Schneeschuhwandern im Allgäu
Schneepracht in den Allgäuer Alpen (Foto: © www.bayern.by - Gert Krautbauer)

Wintersport live erleben und mitfiebern im Allgäu

Nicht nur zum Ausüben von Wintersport sondern auch zum Zuschauen und Anfeuern erstklassiger Wintersportler beim Skifahren, Skispringen, Langlaufen und mehr ist das Allgäu bekannt. Die Wintersportregion ist der Austragungsort vieler verschiedener Skiveranstaltungen. In den Allgäuer Skigebieten wurden bisher schon mehr als 50 Alpine Weltcuprennen ausgetragen. Eine wahnsinnige Stimmung und tolle Aussicht verspricht jährlich die Vierschanzentournee in Oberstdorf, bei der die weltbesten Skispringer um die Wette springen. Oberstdorf ist Anfang 2021 außerdem nach 1987 und 2005 zum dritten Mal Austragungsort der FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften. Ein Spektakel, das man sicher nicht verpassen sollte!

Kultur und Kulinarik genießen im Allgäu

Kulturliebhaber kommen auch im Winter im Allgäu voll auf ihre Kosten. Das Märchenschloss Neuschwanstein bei Füssen gehört nicht nur zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Allgäu, sondern ganz Deutschlands, und entfaltet in der verschneiten Berglandschaft einen ganz besonderen Charme. Museen wie das Allgäuer Bergbauernmuseum in Immenstadt, das Skimuseum in Fischen oder das Alpinmuseum im Kempten geben einen Eindruck in die Allgäuer Kultur und sind auch im Winter zu besichtigen. Brauchtum hautnah erleben können Besucher beim Klausen- und Bärbeletreiben Anfang Dezember sowie beim Funkenfeuer am ersten Sonntag nach Aschermittwoch, bei denen böse Geister vertrieben werden sollen. Tradition im Allgäu ist ebenfalls das Bierbrauen und die Käseherstellung. Über 30 Brauereien, die jeweils einen eigenen Stil verfolgen, in dessen Genuss Besucher während einer Brauereibesichtigung kommen, sind in der Region zu finden. Wie frischer Käse aus Heumilch zubereitet wird, kann in einer der Käsesennereien in Erfahrung gebracht werden. Weitere kulinarische Spezialitäten gibt es in den zahlreichen Allgäuer Gaststätten und Hütten, darunter Käsespatzen sowie verschiedene Wildgerichte mit heimischen Zutaten.  

Brauchtum im Allgäu
Die bösen Geister vertreiben beim Klausen- und Bärbeletreiben (Foto: ©www.bayern.by, Bernhard Huber)

Romantik und Wellness erleben im Allgäu

Ob zu zweit, mit Freunden oder mit der ganzen Familie, eine Pferdeschlittenfahrt durch die verschneite Winterlandschaft der Allgäuer Alpen ist einfach ein romantisches Erlebnis. Wer lieber selber Spuren im Schnee hinterlässt, wird von einer Fackelwanderung unter dem Sternenhimmel begeistert sein. Einmalig und im wahrsten Sinne richtig cool ist eine Übernachtungen in der IgluLodge. Wem eine Nacht zu lang erscheint, kann auch bei einem leckern Mittagessen mit Käsefondue das Eishotel in Oberstdorf bewundern. Warm wird es hingegen Besuchern der vielen Wellnesshotels und Thermalbäder im Allgäu. Die verwendeten Kräuter in einem Bad, Aufguss oder Massageöl stammen meist aus der Region und sorgen für Tiefenentspannung.

Pferdeschlittenfahrt im Allgäu
Romantische Pferdeschlittenfahrt durch die Allgäuer Winterlandschaft (Foto: © www.bayern.by, Tobias Gerber)

Weitere Informationen zum Allgäu im Winter

Als größtes Wintersportzentrum Deutschlands gibt es im Allgäu natürlich jede Menge Pistenspaß. Aber auch abseits der Pisten sollte man sich das große Angebot an Aktivitäten und Erlebnissen im Allgäu nicht entgehen lassen. Praktisch ist die Allgäu-Walser-Card, die elektronische Gästekarte im Ober- und Westallgäu, im Kleinwalsertal und in Bad Wörishofen, die jeder Urlauber gratis bei seinem Gastgeber erhält. Mit dieser Karte erhält man zahlreiche Vergünstigungen bei über 100 Skiliften, Bergbahnen, Erlebnisbädern, Museen und mehr. Auch der Skipass kann direkt auf die Karte gebucht werden.

Beliebte Skigebiete im Allgäu: