5. November 2018 Von: Sarah in 'Gadgets''

© Garmin Deutschland GmbH

Mittlerweile gibt es ja zahlreiche Möglichkeiten für Sportler, ihre Aktivität nachzuhalten, sei es nun mit Apps auf dem Handy oder mit Sportuhren, die Schritte, Puls und Distanz messen. Aber nicht nur für Läufer oder Mountainbiker kann so eine Fitnessuhr sinnvoll sein, sondern auch für Skifahrer und Snowboarder. Schließlich gibt es eine Menge unterschiedlicher Funktionen, die im Skigebiet nützlich werden können, um sich zu orientieren oder den Skitag aufzuzeichnen. Nun gibt es aber eine Vielzahl verschiedener Modelle, sodass die Wahl schwerfällt. Snowplaza stellt die hilfreichsten Funktionen einer Uhr für die Piste vor.

Wofür brauchen Skifahrer eigentlich eine Uhr?

Aktuell wird die klassische Uhr ja immer weiter durch das Smartphone ersetzt, zumindest, was die Zeitangabe angeht. Aber mit zahlreichen Uhren, die heute auf dem Markt sind, kann man noch so viel mehr machen. Skifahrer können damit zum Beispiel die zurückgelegten Pistenkilometer speichern und können beim Langlaufen ihren Puls überprüfen. Manchmal reicht eine Uhr im Skiurlaub aber auch einfach dafür aus, um am nächsten Morgen nach dem Après-Ski mit einem geöffneten Auge zu überprüfen, dass der Nachmittagsskipass auch völlig ausreichen wird.

Pistenkilometer tracken mit GPS Uhren für Skifahrer

Ein Skitag ist lang und da werden entsprechend viele Pistenkilometer zurückgelegt. Wie viele es am Ende ganz genau sind, verrät eine Uhr mit GPS. Zwar geht das Tracking auch über das Smartphone und ein GPS-Gerät, aber der Blick auf das Handgelenk geht einfach schneller. Außerdem zeigen viele GPS Uhren für Skifahrer und gleich die aktuelle Geschwindigkeit mit an. Schließlich will jeder Skifahrer gerne wissen, wie schnell er gerade die Piste hinuntergeschossen ist. Ein weiterer Vorteil der Uhren über den separaten GPS-Geräten ist, dass die Daten, wie bei einem Fahrradtacho sofort eingesehen werden können, anstatt sie später am Computer auszuwerten.

Höhenmeter mit GPS Uhren messen

Skifahrer, die gerne auf schwarzen Pisten unterwegs sind, machen an einem Skitag nicht nur zahlreiche Pistenkilometer, sondern auch Höhenmeter. Wer später beim Après-Ski gerne mit seinen neuen Rekorden in Höhenunterschieden angeben möchte, kann dies ebenfalls mit den GPS Uhren für Skifahrer tun. Da die Messung per GPS aber nicht sehr genau ist, verfügen einige Modelle zusätzlich über einen barometrischen Höhenmesser, der eine metergenaue Höhenmessung ermöglicht. Zwar geht das auch mit dem Smartphone und entsprechenden Apps, aber dadurch entsteht eher ein grobes Höhenprofil.

Herzfrequenz, Puls und verbrannte Kalorien messen

Am Abend schmecken das Schnitzel oder die Käsespätzle noch besser, wenn man weiß, dass man die Kalorien über den Tag schon verbrannt hat, die man jetzt wieder zuführt. Auch das können Skifahrer mit einer Tracking Uhr überwachen, denn zahlreiche Modelle liefern aufschlussreiche Daten über den Puls, die Atemfrequenz und die verbrannten Kalorien. Gerade für ein ausgewogenes Training im Langlauf ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Herzschlag im Cardio-Bereich bleibt und um das sicherzustellen reicht schon ein Blick aufs Handgelenk. Wer gerade erst mit dem Sport angefangen hat, kann so auch verfolgen, wie schnell sich die eigene körperliche Leistung steigert.

Schrittzähler für die ruhigeren Tage

Wenn die Oberschenkel brennen und man es am Morgen vor Muskelkater kaum aus dem Bett geschafft hat, empfiehlt es sich, im Skiurlaub auch mal einen Ruhetag einzulegen und vielleicht einfach durch die Winterlandschaft zu spazieren. Das bedeutet aber nicht, dass der Körper dabei nicht trotzdem (zumindest ein bisschen) gefordert wird und das belegt der Schrittzähler vieler GPS Uhren und Fitness Uhren. Am Abend sind dann viele Skifahrer überrascht, wie viele Schritte es doch insgesamt gewesen sind.

Preise für Tracking Uhren für Skifahrer

Das Prinzip ist einfach: Je mehr Leistungen sich Skifahrer von ihrer Uhr wünschen, umso tiefer müssen sie auch in die Tasche greifen. Gerade, wer eine Höhenmessung haben will, zahlt drauf. Eine günstige GPS Uhr für Skifahrer ist schon ab 230 Euro im Handel erhältlich, hat aber nur 12 Stunden Akku Laufzeit. Modelle in den Preiskategorien um die 400 Euro hingegen verfügen bereits über eine Akkulaufzeit von 50 Stunden. Egal, zu welchem Preis, sollten Skifahrer jedoch darauf achten, dass die Uhr zumindest wasserdicht ist.

Weitere Informationen zum Thema Skiausrüstung

Ski, Bindungen, Schuhe, Stöcke, passende Kleidung, einen Helm und eine Brille – mehr braucht ein Skifahrer nicht, zumindest theoretisch, denn in jeder Saison kommt neues Equipment auf den Markt. Wie viel davon wirklich nötig und nützlich ist, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, aber trotzdem ist es interessant, zu sehen, welche Ski Gadgets es so gibt. Sinnvoll sind die neuen Ausrüstungen zumindest dann, wenn sie mehr Sicherheit und Komfort bieten, wie beispielsweise Socken, die Druckstellen verhindern sollen oder eine Ausrüstung für Skitourengeher mit integrierter Schaufel.

Das könnte Sie auch interessieren

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote