23. Oktober 2018 Von: Marlene in 'Material'' | 0 Kommentare

Bereits im Frühjahr steht fest, welche Neuheiten die Ski-Industrie für die kommende Wintersaison 2018 / 2019 bereithält. Die Ski werden noch leichter, noch drehfreudiger und sollen noch stabiler auf der Skipiste liegen. Genauso gibt es im Bereich der Skischuhe wieder Veränderungen. Die Skistiefel, die es in vielen Fällen bereits vor der kommenden Saison im Handel geben wird, passen sich noch besser an den Fuß an und sollen darüber hinaus einen besseren Stand und eine bessere Skikontrolle garantieren. Snowplaza hat sich über die Skischuh-Neuheiten informiert und stellt die Top-Modelle der Skisaison 2018 / 2019 näher vor.

Skischuh-Neuheiten auf der ISPO vorgestellt

Die Skischuh-Modelle der kommenden Saison werden noch innovativer. Auf was sich Skifahrer freuen dürfen, zeigten viele Hersteller auf der ISPO, der großen Fachmesse für Outdoorsport. Atomic holt beispielsweise leichtere Materialien, die bereits aus dem Skitoruenbereich bekannt sind, auf die Piste. Damit wird der Skischuh komfortabler, soll aber nach wie vor die selbe Stabilität garantieren. Darüber hinaus gibt es flexiblere Modelle im Skitourenbereich, die sich sowohl zum Aufsteigen als auch zum Abfahren optimal eignen. Und Hersteller Full Tilt bringt einen Damenskischuh auf den Markt, der sich besonders gut an die weiblichen Bedürfnisse auf und neben der Piste anpassen soll.

Es gibt unter anderem Neuigkeiten aus dem Hause Full Tilt zu entdecken. © Full Tilt

Das könnte Sie auch interessieren

1. Mit Auszeichnung: Skischuh für Tourengeher

© ISPO

Der Hoji Pro Tour-Skischuh von Dynafit soll Skitourengehern das Leben erleichtern. So können Skifahrer, die sowohl aufsteigen als auch abfahren möchten, mit nur einem Handgriff zwischen zwei Modi wechseln: Sobald der einfach zu bedienende Hebel auf der Rückseite im sogenannten "Walk-Modus" ist, lässt der Skischuh ein komfortables Laufen zu und sorgt so für einen angenehmen Aufstieg. Im "Ski-Modus" punktet er jedoch mit Festigkeit und unterstützt den Fuß des Skifahrers optimal. Damit steht der Skistiefel einem normalen alpin Skischuh in nichts nach. Für diese Wandlungsfähigkeit und das unkomplizierte Handling wurde der Hoji Pro Tour mit dem beliebten Ispo-Award ausgezeichnet.

2. Damen-Skischuh: Beste Anpassung an weibliche Anatomie

© Full Tilt

Hersteller Full Tilt weiß, was Frauen wollen. Der Skistiefel aus der Soul-Sister-Linie passt sich optimal an die Form weiblicher Waden an. Darüber hinaus ist der Schuh weiter geschnitten und richtet sich somit an Damen mit breiterem Fuß. Der Flexwert, also die Steifigkeit des Skischuhs, kann selbst bestimmt werden. So sorgt die austauschbare Zunge wahlweise für einen weicheren oder einen festeren Skischuh. Dadurch passt sich der Schuh an die Bedürfnisse der Fahrerin an und macht er sowohl auf der Skipiste als auch im Snowpark und abseits im Gelände eine gute Figur. Darüber hinaus sorgt das Design mit der lilanen Farbgebung für einen Hingucker im Skigebiet.

3. Alpin-Skischuh: Tecnica sorgt für Power auf der Piste

© Tecnica

Ein Skischuh, der für beste Performance auf der Skipiste garantieren soll, ist der Mach1 HV 130 von Tecnica. Durch die hohe Steifigkeit ist er besonders für fortgeschrittene, sportliche Skifahrer geeignet. Dann sorgt der feste Skischuh dafür, dass die aufgewendete Kraft sofort und präzise auf die Skikante übertragen wird. Gleichzeitig lässt sich der Schuh bei Bedarf individuell an den Fuß des Skifahrers anpassen, um bei optimaler Kraftübertragung auch eine herausragenden Tragekomfort sicherzustellen. Zudem kommt der Power-Skischuh in Knallorange daher und wird die Aufmerksamkeit im Skilift und auf der Skipiste auf sich ziehen.

4. Kinder-Skischuh: Mit rutschfester Sohle

Bei vielen Modellen setzt Skischuh-Hersteller Dalbello bereits auf die Grip-Walk-Sohle. Die Sohle, die normalerweise im Tourenstiefel Anwendung findet und für besseren Halt und sicheres Gehen im alpinen Gelände sorgen soll, sorgt auch für mehr Komfort am normalen Alpinskischuh. So muss der Weg vom Parkplatz zum Skilift nicht mehr zur Rutschpartie werden. Nun findet die komfortablere Sohle auch in Kinderskischuhen Anwendungen. Der GripWalk Junior Skischuh, der optimal an die Bedürfnisse der jungen Skifahrer angepasst ist, wurde unter anderem für die innovative Sohle mit dem ISPO-Award ausgezeichnet.

5. Leichtgewicht: Technik aus dem Skitourenbereich kommt auf die Piste

© Atomic

Skihersteller Atomic setzt jetzt auf Technologien aus dem Skitourenbereich und macht die Leichtbauweise der Backland-Linie massentauglich. Der neue Pistenskischuh Hawx soll somit noch leichter werden, ohne dass die Performance leidet. Um das zu erreichen, wird nicht etwa an Material gespart. Im Gegenteil: Zwar setzt der Hersteller auf ein dünnes Profil, doch wird das an den wichtigen Stellen entsprechend verstärkt. So bleibt der Halt erhalten, das Gewicht nimmt aber ab. Die sogenannte Prolite-Konstruktion findet sich sowohl in den besonders schmal geschnittenen Modellen als auch in der Medium-Linie.

So haben Sie lange Freude an Ihren Skischuhen

Jahr für Jahr gibt es neue Innovationen im Bereich Ski und Skischuhe. Eine Neuanschaffung ist jedoch nicht immer notwendig. Ein Skischuh hält bei guter Pflege länger als eine Saison. Damit Skifahrer lange Freude am Skischuh haben, sollten die Schnallen beim Lagern immer geschlossen sein. Dann behält der Skischuh seine Form. Außerdem ist darauf zu achten, dass der Innenschuh trocken ist. Vor der Einlagerung im Keller wird er am besten nochmal herausgenommen und an der Luft vollständig getrocknet, um Moder und Schimmel über den Sommer zu vermeiden. Spezielle Skischuhtaschen können das Außenmaterial darüber hinaus vor Kratzern beim Transport schützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote