1. März 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Die eisigsten Tage und Nächte sind vorbei. Zwar bleibt es auch in den nächsten Tagen frostig und kalt, doch liegen die Tiefsttemperaturen nicht mehr so extrem unter dem Gefrierpunkt, wie es am Wochenanfang der Fall war. So bleibt es winterlich und im Zuge dessen haben sich erneute Schneefälle angekündigt. Vor allem in den Westalpen, in der Schweiz und in Frankreich wird es stark schneien. Anschließend ziehen die Schneewolken langsam in Richtung Österreich, Deutschland und nach Italien. Snowplaza informiert im Schneebericht wo und wann der meiste Schnee fallen wird.

Bis zu 70 cm Neuschnee in nur drei Tagen

Die eisige Kälte aus dem Osten lässt im Laufe des Tages langsam nach. Stattdessen ist in vielen Skigebieten der Alpen ein leichter Föhn-Einfuss zu spüren. Dabei könnte es vereinzelt zu Auflockerungen kommen. Im Westen bleibt es jedoch bewölkt und Niederschläge setzen ein. So soll es im französischen Auron in nur drei Tagen bis zu 70 cm schneien. In Österreich fallen die Schneefälle geringer aus. Trotzdem rechnet Sölden in den kommenden drei Tagen immerhin mit knapp 20 cm Neuschnee. Insgesamt bleibt es wechselhaft.

C'est parti pour un bel épisode neigeux. Restez prudents. Le déneigement des routes est assuré en continue par les services de la Métropole mais vous devez être équipés de chaînes si vous venez en station. Vous connaissez le dicton: "Bouées en Bretagne... Chaînes en Montagne" 😉

Posted by Auron - Page Officielle de la station on Mittwoch, 28. Februar 2018

Im französischen Auron schneit es bereits kräftig

Schneevorhersage für ausgewählte Orte

Die folgenden Schneewerte geben die insgesamt erwartete Neuschneemenge innerhalb der nächsten 3 Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 01.03.2018.

  • Auron (FR): 70 cm
  • Les Deux Alpes (FR): 62 cm
  • Zermatt (CH): 40 cm
  • Arolla (CH): 35 cm
  • Tignes (FR): 28 cm
  • Gressoney (IT): 27 cm
  • Sölden (AT): 18 cm
  • Fiesch (CH): 18 cm
  • Galtür (AT): 10 cm
  • Oberstdorf (D): 9 cm
  • Nauders (AT): 7 cm
  • Serfaus (AT): 6 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Neue Woche beginnt mit Föhn statt Kälte

In der Schweiz und in Frankreich ist auch nach dem Wochenende mit anhaltenden Schneefällen zu rechnen. In Österreich ist hingegen hin und wieder Sonne vorausgesagt. In Nauders am Reschenpass soll sich beispielsweise die Sonne blicken lassen. Damit einhergehend könnten die Temperaturen durch den Föhn wieder milder werden. So rechnen die Meteorologen sogar wieder mit Plusgraden in den Skiorten. Für Serfaus sind am Sonntag tagsüber zum Beispiel bis zu 4 Grad angekündigt.

Wo kann ich im Frühling noch Skifahren?

Am heutigen 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Trotzdem hat der Winter die Alpen noch fest im Griff. Dank der anhaltenden Schneefälle und der guten Schneelage werden die Skigebiete in Österreich, Italien, Frankreich, Deutschland und in der Schweiz aller Voraussicht nach bis Ostern mit optimalen Pistenverhältnissen punkten Können. Deshalb ist Skifahren momentan noch in allen Skigebieten möglich. Einige Skiorte halten sogar spezielle Angebote für Wintersportler bereit, die in der frühlingshaften Zeit um Ostern nochmal auf den Brettern stehen wollen. In Saalbach gibt es beispielsweise die White Pearl Mountain Days und in Sölden steigt das Electric Mountain Festival. Mehr besondere Skigebiete zum Skifahren im Frühling >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote