28. Februar 2016 Von: Felix in 'News'' | 0 Kommentare

Germknödel-Index, Bild: Fotolia

Wie teuer ist der Einkehrschwung im Skiurlaub? Die Antwort liefert der Germknödel-Index. Snowplaza hat den Index ins Leben gerufen, um die Preise der Skigebiete in Österreich auf unterhaltsame Weise miteinander zu vergleichen. Germknödel ist eine der beliebtesten Skifahrer-Speisen, und sein Preis ist ein guter Maßstab für die Nebenkosten beim Skifahren. Verglichen wurden die Preise von Germknödel mit Vanillesauce jeweils im höchsten Bergrestaurant in 20 der beliebtesten Skigebiete in Österreich und Deutschland. Auch die Preise für Apfelstrudel und Schnitzel werden in diesem Jahr zum ersten Mal veröffentlicht. Guten Appetit!

Was ist der Germknödel-Index?

Der Germknödel-Index zeigt zunächst einmal, wie viel ein Germknödel mit Vanillesauce im höchsten Bergrestaurant in 20 der beliebtesten Skigebiete in Österreich kostet. Generell sind die Preise für Essen immer ein guter Indikator für die Nebenkosten im Skiurlaub. Aber warum Germknödel? Die süße Speise ist schnell zubereitet, die Zutaten und die Größe variieren nicht, so dass man verschiedene Germknödel gut miteinander vergleichen kann. Um möglichst objektiv zu bleiben, wurden die Germknödelpreise stets im höchsten Bergrestaurant erfragt. Dabei war es nicht von Bedeutung, wie hoch die Qualität des Essens oder Exklusivität des Restaurants ist.

Germknödel-Index 2016

Germknödel-Index 2016

So teuer ist ein Germknödel in Österreich

Auf den ersten Blick sind sehr hohe Preisunterschiede zwischen den Skigebieten erkennbar. So schwanken die Preise zwischen 5,20 Euro in der Gamsmilchbar in Obertauern auf 2.200 m Höhe und 14 Euro im Panoramarestaurant Rüfikopf in Lech-Zürs am Arlberg auf 2.350 m Höhe, wobei eine heiße Schokolade im Preis inbegriffen ist. Der Durchschnittspreis für einen Germknödel in Österreich in der Skisaison 2015/2016 beträgt übrigens 6,95 Euro. Damit sind die Preise im Vergleich zum Vorjahr um knapp 50 Cent gestiegen.

Skigebiet Restaurant Höhe Preis
  Lech am ArlbergRestaurant Rüfikopf
2.350 m14,00 €
  Mayrhofen Schneekarhütte
2.250 m 9,50 €
  Nassfeld Kofelalm
1.920 m 7,90 €
  Zillertal Arena Gipfeltreffen
2.300 m 7,50 €
  St. Anton am Arlberg Valluga View
2.650 m 7,50 €
  Kitzsteinhorn Gipfelrestaurant
3.029 m 7,30 €
  Ischgl Restaurant Sattel
2.500 m 6,90 €
  Oberstdorf Gipfelhütte Nebelhorn
2.220 m 6,70 €
  Saalbach-Hinterglemm Westgipfelhütte
2.096 m 6,70 €
  Montafon Schafberghüsli
2.130 m 6,60 €
  Serfaus-Fiss-Ladis Hexenseehütte
2.580 m 6,40 €
  Gasteinertal Kleine Scharte
2.050 m 6,30 €
  Schladming-Dachstein Gletscher-Restaurant
2.700 m 6,20 €
  Stubai Restaurant Jochdohle
3.150 m 5,90 €
  Kitzbühel Panorama-Alm
2.004 m 5,90 €
  Zugspitze Gipfelrestaurant
2.952 m 5,90 €
  Sölden Tiefenbachgletscher
2.796 m5,70 €
  SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental Restaurant Hohe Salve
1.829 m 5,50 €
  Flachau Gipflstadl
1.991 m 5,40 €
  Obertauern Gamsmilchbar
2.200 m 5,20 €

14 Euro für einen Germknödel

Was macht den Germknödel im höchstgelegenen Bergrestaurant in Lech am Arlberg so teuer? Das Panormarestaurant Rüfikopf liegt auf 2.350 m Höhe mit atemberaubendem Bergpanorama, bietet eine große Sonnenterasse, Kachelofen sowie Hausmannskost und österreichische Spezialitäten. Seit dieser Saison wird zum Germknödel eine Heiße Schokolade serviert. Ohne Getränk kann das Gericht allerdings nicht bestellt werden, so dass im Panoramarestaurant Rüfikopf stets 14 Euro für einen Germknödel bezahlt werden müssen. Im letzten Jahr kostete der Germknödel am Rüfikopf übrigens 10,50 Euro ohne Schokolade.

Panoramarestaurant Rüfikopf im Skigebiet Lech Zürs am Arlberg

Panoramarestaurant Rüfikopf im Skigebiet Lech Zürs am Arlberg

Preise für Apfelstrudel und Schnitzel im Vergleich

Snowplaza erfragt außerdem die Preise für Schnitzel in den jeweils höchsten Bergrestaurants. Der Durchschnittspreis für ein Schnitzel Wiener Art mit Pommes und Preiselbeeren liegt in der Skisaison 2015/2016 bei 14,48 Euro. Das ist ein Preisanstieg von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Preise schwanken von 11,00 Euro im Gipflstadl im Skigebiet Flachau-Wagrain und 22,90 Euro im Restaurant Sattel im Skigebiet Ischgl. Auch die Preise für Apfelstrudel wurden abgefragt. Der Durchschnittspreis für Apfelstrudel mit Vanillesauce beträgt 5,49 Euro. Das sind rund 50 Cent mehr als in der letzten Saison.

Apfelstrudel-Index 2016

Apfelstrudel-Index 2016

Nebenkosten in den Skigebieten steigen

Uns ist bewusst, dass es beim Essen nicht allein um den Preis geht, sondern auch die Qualität der Speisen und der Restaurants eine Rolle spielen. Doch das Fazit ist, dass die Nebenkosten im Skiurlaub leider weiter steigen.

Kommentare

Kommentar schreiben

Ehrlich gesagt, gibt es nur eine Sportart, die ich seit meiner Schulzeit immer wieder betreibe: Skifahren! Schon wenn die ersten Flocken runter kommen, stehe ich auf den Brettern und düse die Skihänge herunter.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote