20. März 2017 Von: Gerrit in 'Bergwetter'' | 1 Kommentare

Viel Regen und Schnee gab es am Wochenende in den Skigebieten der Alpen. Umso mehr freuten sich Skifahrer und Snowboarder über den freundlichen Wochenstart. In vielen Skigebieten herrschten beste Bedingungen zum Skifahren mit viel Sonnenschein. Der Rest der Woche sieht allerdings weniger charmant aus. Ab Dienstag zieht die nächste Kaltfront von Westen herein und bringt in den höheren Lagen den nächsten Schub an Neuschnee mit. Snowplaza zeigt im aktuellen Schneebericht, wo es jetzt am meisten schneit und wie das Skiwetter in den nächsten Tagen wird.

Bis zu 30 cm Neuschnee in dieser Woche erwartet

Nach einem freundlichen Montag in den Skigebieten der Alpen ziehen zum Dienstag erneut dichte Wolkenfelder auf. Die ersten Schneefälle werden zwischen Mont Blanc und Tessin einsetzen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei zum Abend auf bis 1.200 m Höhe. Es darf mit bis zu 30 cm Neuschnee bis Mittwochmorgen gerechnet werden. In Österreich schneit es vor allem in Vorarlberg und im Westen von Tirol. Aber auch im Salzburger Land fallen weitere Schneeflocken vom Himmel. In Südtirol in Italien ist es hingegen meist regnerisch bis auf die Gipfel. Die Schneefallgrenze liegt hier erst bei rund 1.700 m Höhe. Ab Donnerstag wird es deutlich wärmer. Außerdem zeigt sich die Sonne zum Wochenende wieder häufiger. Geöffnete Skigebiete im Frühling im Überblick >

Schneelage in Laax am 20.3.2017

Schneevorhersage für ausgewählte Skigebiete

Die folgenden Schneewerte geben die erwartete Neuschneemenge insgesamt innerhalb der nächsten drei Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 20.03.2017

  • Andermatt (CH): 27 cm
  • Sölden (AT): 26 cm
  • Gröden Val Gardena (IT): 21 cm
  • Zermatt (CH): 19 cm
  • St. Moritz (CH): 17 cm
  • Val d'Isere (FR): 17 cm
  • Lech am Arlberg (AT): 15 cm
  • St. Anton am Arlberg (AT): 14 cm
  • Sulden am Ortler (IT): 13 cm
  • Ischgl (AT): 10 cm
  • Saalbach-Hinterglemm (AT): 6 cm
  • Serfaus-Fiss-Ladis (AT): 5 cm
  • Zillertal Arena (AT): 3 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Zürs am Arlberg noch tief verschneit

Schneelage in Zürs am 20.3.2017

Skifahren am Nebelhorn bis Anfang Mai möglich

Schneelage am Nebelhorn am 20.3.2017

Schneelage an der Turracher Höhe

Schneelage an der Turracher Höhe am 20.3.2017

Wie sind die Pistenverhältnisse zum Skifahren?

Noch immer sind die meisten Skilifte und sogar die Talabfahrten in den Skigebieten der Alpen geöffnet. Allerdings sind aufgrund der milden Temperaturen viele Pisten unter 2.000 Meter Höhe bereits ab Mittag sulzig und zerfahren. Der Regen in den tieferen Lagen sorgt außerdem für wässrige Verhältnisse in den Tälern. Zum Skifahren ist trotzdem genug Schnee da. Die meisten Pisten besitzen eine solide Kunstschneedecke, die Regenschauer aushält. Lediglich das Skigebiet Brunni bei Engelberg hat den Skibetrieb aufgrund der milden Temperaturen und Regenschauer eingestellt. In den höheren Gefilden sorgt der Neuschnee hingegen für gute Bedingungen zum Skifahren im Tiefschnee. Achtung! Abseits der markierten Routen nimmt das Lawinenrisko wieder zu. 13 besondere Skigebiete zum Skifahren im Frühling >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Kommentare

Von: Reinhard Ferchl am 20. März 2017

Hallo liebes snoplaza Team ! Bitte den Stubaier Gletscher nicht vergessen !!! Super Verhältnisse . Schicke euch gerne täglich live bilder

Kommentar schreiben

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote