3. März 2017 Von: Marlene in 'Gaudi'' | 0 Kommentare

Auf Skiern kann es richtig schnell werden. Gerade auf steilen, schwarzen Pisten ist eine gute Kurzschwungtechnik wichtig, um die Geschwindigkeit zu kontrollieren und sicher ins Tal zu fahren. Das kostet zwar Kraft und Konzentration, sollte aber für einen geübten Skifahrer kein Problem darstellen. Wer keine Angst vor Geschwindigkeiten hat, kann es am Ende des Hangs auch etwas laufen lassen, oder aber komplett auf das Kurvenfahren verzichten. Snowplaza war mit Skilehrer Hannes aus Ischgl unterwegs und zeigt im Video, wie eine Schussfahrt mit über 100 km/h auf der schwarzen Piste aussieht.

Dieser Skifahrer fährt Schuss die schwarze Piste hinunter

Hannes ist Skilehrer der Skischule Ischgl. Angst ist ein Fremdwort für ihn, so scheint es. Ohne mit der Wimper zu zucken, oder auch nur eine Sekunde zu zögern, stürzt er sich im Schuss die schwarze Piste in Ischgl hinab. Zuvor hat er dem Snowplaza-Team noch seelenruhig erklärt, worauf es dabei ankommt. Als Hannes das Signal zum Losfahren bekommt, darf ihm keiner in die Quere kommen. Mit einer rasanten Geschwindigkeit donnert er am Kameramann vorbei ins Tal. Das sind mit Sicherheit mehr als 100 km/h! Bitte nicht nachmachen!

Richtig Schussfahren: So geht's!

Hannes erklärt uns auch, worauf es beim Schussfahren ankommt. Für eine gute und sichere Schussfahrt müssen die Beine etwa hüftbreit positioniert werden. Dadurch wird ein sicherer Stand ermöglicht. Das ganze passiert in der Hocke. So ist der Schwerpunkt tiefer und gleichzeitig ist der Körper aerodynamischer. Um noch weniger Luftwiderstand zu spüren, wird der Kopf schließlich noch zwischen die Hände genommen. Aber Achtung: Das Schussfahren sollte nicht auf der schwarzen Piste geübt werden! Weitere Speed-Tipps >

Snowplaza sendet LIVE aus den Skigebieten

Die Schussfahrt auf der schwarzen Piste war Teil der Snowplaza-Challenge bei der Live-Übertragung aus Ischgl Ende Februar. Zuvor konnte auf Facebook darüber abgestimmt werden, wie Hannes auf der schwarzen Piste fahren soll. Außerdem hat das Snowplaza-Team eine Einstimmung auf das anstehende Top of the Mountain-Konzert mit Andreas Bourani in Ischgl gegeben, die Schmugglerrunde kennengelernt und den Ischgl Skyfly getestet. Weitere Live-Übertragungen aus den Skigebieten gibt es regelmäßig auf Facebook. Am kommenden Sonntag steht die nächste Show aus dem Kühtai an, u.a. mit Flo Orley, einem der besten Freerider der Welt.

Einschalten! Wir senden an diesem Sonntag LIVE aus dem höchst gelegenen Skiort in Österreich. Mit dabei Flo Orley, einer der weltbesten Freerider, und ihr gewinnt einen Skiurlaub ins Kühtai.

Posted by Snowplaza.de on Donnerstag, 2. März 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote