26. Januar 2018 Von: Miranda in 'Reisetipps'' | 0 Kommentare

BIG 3 Rallye Sölden

Die BIG 3 Rallye in Sölden gehört zu den besten Skirunden in den Skigebieten der Alpen. Der Ski-Rundgang führt durch das gesamte Skigebiet und auf die drei höchsten Skiberge in Sölden. Die Gipfel liegen weit über 3.000 Meter Höhe und können an einem einzigen Tag mit Skiern und Skiliften erklommen werden. Snowplaza Reporterin Miranda hat die BIG 3 Rallye vom Giggijoch über die Schwarze Schneid und den Tiefbachkogel bis zum Gaislachkogl getestet und stellt die Höhepunkte der Skirunde vor. Außerdem haben wir unterwegs unsere Lieblingsstellen und ein paar Insider-Tipps für Sie gesammelt und zusammengestellt.

Die Skirunde „BIG 3 Rallye“ in Sölden im Überblick

Die BIG 3 Rallye in Sölden ist insgesamt 50 Kilometer lang und damit eine der längsten Skirunden alpenweit. Die Skirunde führt von der Talstation der Giggijochbahn zur Aussichtsplattform an der Schwarzen Schneid (3.340 m), weiter zu einer spektakulären Hängebrücke am Tiefenbachkogl (3.307 m) und zum IceQ Gourmetrestaurant am Gaislachkogl (3.048 m). Unterwegs erleben Skifahrer knackige Steilhänge, breite Gletscher-Autobahnen und abwechslungsreiche Pisten der roten und blauen Kategorie. An den drei Bergstation stehen außerdem ‚Photopoints‘. Hier können Sie für Fotos posieren und diese anschließend im Internet abrufen.

1. Vom Giggijoch zur Schwarzen Schneid

Die Skirunde beginnt an der neuen Giggijochbahn, die Skifahrer in rund 10 Minuten zur ersten Skipiste bringt. Die blaue Nummer 13 am Giggijoch ist perfekt, um sich erst einmal aufzuwärmen, bevor es weiter in Richtung Gletscher geht. Denn bis zum ersten Dreitausender an der Schwarzen Schneit sind mehrere Liftfahrten notwendig. Oben angekommen, besteht die Möglichkeit die Aussichtsplattform in 3.340 m Höhe zu besuchen. Dabei empfiehlt sich, die Skier an der Bergstation zu lassen. Der Aufstieg mit Skischuhen dauert ungefähr 20 Minuten.

2. Hängebrücke über dem Gletscher am Tiefenbachkogl

Durch einen Skitunnel geht es hinüber zum Tiefenbachgletscher, wo die beste blaue Abfahrt des gesamten Skigebiets wartet: die Nummer 38. Dabei handelt es sich um eine drei Kilometer lange ‚Autobahn’, die ideal zum Carven ist. Am Tiefenbachkogl selbst befindet sich eine 20 Meter lange Brücke, die knapp 60 Meter über dem Gletscher ragt. Wer hinüber läuft, spürt die leichte Bewegung der Brücke, was das Ganze noch spannender macht. Zu sehen gibt es den höchsten Berg Tirols, die Wildspitze mit 3.776 Metern Höhe und den Pitztaler Gletscher.

Gletscherpiste Nummer 38 am Tiefenbachkogl

Gletscherpiste Nummer 38 am Tiefenbachkogl

3. Gourmetrestaurant IceQ am Gaislachkogl

Weiter geht es über den Rettenbachgletscher und der längsten Talabfahrt Österreichs auf die andere Seite des Skigebiets zur Talstation der Gaislachkoglbahn. Im unteren Bereich können Skiprofis noch eine Abkürzung über die schwarze Piste 7 nehmen, bevor zum Gipfel des Gaislachkogel geht’s. Auf 3.048 Meter Höhe liegt das Ice Q, wo einige Teile von James Bond "Spectre" gedreht wurden. Stilecht bietet das futuristische Gourmetrestaurant auch Martini an, geschüttelt und nicht gerührt. Zum Schluss der Skirunde folgt noch die Talabfahrt über die Piste 1 mit herrlichem Panoramablick auf das Skigebiet Sölden und das Ötztal.

Bewertung der BIG 3 Rallye in Sölden

Wer noch nicht genug hat, sollte am Ende des Tages einen Abstecher zurück zum Giggijoch machen. Das Teilgebiet liegt auch am Nachmittag in der Sonne. Insgesamt sollten Skifahrer mindestens 4 Stunden für die gesamte Skirunde einplanen. Weil es aber viele Höhepunkte unterwegs zu entdecken gibt und Zwischenstopp eingelegt werden können, wird es eher länger dauern. Für absolute Anfänger ist die BIG 3 Rallye weniger geeignet, da ein Teil der Abfahrten rot markiert ist. Skiprofis haben hingegen die Möglichkeit, einige Abkürzungen über schwarzen Pisten zu nehmen, um die Skirunde anspruchsvoller zu machen. Weitere Skirunden ansehen >

Pistenplan mit Streckenführung der BIG 3 Rally Sölden

Pistenplan mit Streckenführung der BIG 3 Rally Sölden

Praktische Infos über das Skigebiet Sölden

Die BIG 3 Rallye ist ideal, um das gesamte Skigebiet mit all seinen Facetten an einem einzigen Tag kennenzulernen. Insgesamt stehen rund 145 Pistenkilometer zum Skifahren bereit. Dabei gilt Sölden als sehr abwechslungsreich. Geschmeidige Talabfahrten, knackige Steilhänge und breite Gletscherpisten auf über 3.000 Meter Höhe machen das Skigebiet zu einer der beliebtesten Skiregionen in Österreich. Außerdem gibt es zahlreiche Après-Ski-Events. Nicht umsonst wird Sölden als Hotspot der Alpen bezeichnet. Mehr dazu >

Weitere Skirunden in den Alpen

Kommentare

Kommentar schreiben

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich immer irgend etwas in den Bergen zu tun gehabt. Skifahren, Snowboarden, Wandern oder Mountainbiking - ich mag alle Sportarten.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote