17. November 2016 Von: Gerrit in 'News''

Mini-Skigebiet

Der Österreicher Michael Prosser ist 16 Jahre alt und bereits Bergbahn-Chef. Möglich macht es die Zillertal Arena, die dem Seilbahntechniker dabei geholfen hat, sein eigenes Mini-Skigebiet mit Skiliften und einer funktionierenden Beschneiungsanlage zu bauen. Nach endlosen Stunden ist der 16jährige nun Betriebsleiter des wohl kleinsten Skigebiets der Welt. Snowplaza berichtet über das einzigartige Projekt und zeigt die Bilder des Mini-Skigebiets von Michael Prosser. Haben auch Sie ein besonderes Hobby, das mit Skifahren zu tun hat? Dann freuen wir uns über Ihre Email.

So sieht das kleinste Skigebiet der Welt aus

Sieben Pistengeräte, eine Seilbahn mit 50 Gondeln und mehrere Sessellifte findet man hinter seinem Elternhaus im Tiroler Alpbachtal. „Ich war 11 Jahre alt, als ich meine erste Kombibahn geschenkt bekam“, erzählt Michael. Dass die Miniaturbahn das Logo der Zillertal Arena trug und dass der damals Elfjährige sie wegen einer defekten Klemme umtauschen musste, hatte schicksalhafte Folgen. Denn seither hat Michael Prosser sein Skigebiet nicht nur erweitert, er kann auch jegliche Reparaturen selbst durchführen. Denn der Alpbacher ist seit zwei Jahren Seilbahntechniker-Lehrling in der Zillertal Arena.

So sieht das Mini-Skigebiet von Michael Prosser aus

So sieht das Mini-Skigebiet von Michael Prosser aus

Das Mini-Skigebiet wird sogar beschneit

Auch eine Beschneiungsanlage hat Michael für sein Skigebiet gebaut. Gemeinsam mit seinem Ausbildungsbeauftragten tüftelte er daran. Mit einem Dampfstrahler wurden erste Versuche gestartet. „Es galt, das richtige Luft-Wasser-Verhältnis herauszufinden“, erzählt Michael Prosser. Ein Zeller Installateur schuf ihm die geeignete Düse für sein Gerät und dann galt es, auf die passenden Temperaturen zu warten. Erst Silvester 2015 war es so weit: „Da bin ich um drei Uhr in der Früh raus, um die Beschneiung auszuprobieren.“ Inzwischen hat er sich einige Nächte um die Ohren geschlagen, um den Garten zu beschneien.

Elektronisch gesteuerte Seilbahn und Beschneiung

Elektrisch gesteuerte Seilbahn und Beschneiungsanlage

Nur die Skipisten fehlen noch

Mini-Skigebiet mit Gondelbahn und Sessellift

Mini-Skigebiet mit Gondelbahn und Sessellift

Weitere Informationen zur Zillertal Arena

Leider ist das Miniatur-Skigebiet von Michael Prosser nicht öffentlich zugänglich, sondern steht in seinem Garten. Wenn Sie die Anlage also sehen möchten, müssen Sie den Seilbahntechniker vor Ort in der Zillertal Arena fragen. Ein Besuch lohnt sich! Die 4-Berge-Skischaukel zwischen Zell am Ziller, Gerlos und Köngisleiten bietet 143 Pistenkilometer, die längste Talabfahrt Österreichs und ein ausgesprochen gutes Après-Ski-Angebot. Das Skigebiet legt vor allem Wert auf den Fun-Faktor, der in der Zillertal Arena besonders hoch ist. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote