5. Oktober 2018 Von: Sarah in 'Gaudi'' | 0 Kommentare

Didier Cuche Flip

Bindung aufmachen, absteigen, sich hinhocken und die Ski einfach vom Boden aufheben kann ja jeder. Wie es deutlich spektakulärer geht, zeigte der Schweizer Skirennfahrer Didier Cuche Anfang 2002 in Chuenisbärgli in Adelboden nach seinem Sieg auf der wohl schwierigsten Riesenslalomstrecke der Welt. Ein lockerer Kick aus dem Fußgelenk, der Ski fliegt vom Fuß, macht einen Salto und landet lässig in der Hand des Besitzers. Didier Cuche hat die Technik mittlerweile perfektioniert. Snowplaza zeigt, wie Sie den Ski-Trick nachmachen, damit zum Blickfang auf den Pisten in den Skigebieten der Alpen werden.

Schritt für Schritt zum Didier Cuche Flip

Mit dem Trick ist die Aufmerksamkeit auf der Piste oder beim Aprés-Ski garantiert. Lässig den Ski vom Fuß fliegen lassen und nach einem Salto ganz geschickt mit der Hand auffangen. Der Schweizer Didier Cuche hat es vorgemacht, viele wollen es nachmachen. Beim Profi sieht es übrigens so aus.

Sicherheitsvorkehrungen vor dem Ski-Trick

Allerdings ist der Trick nicht ganz ungefährlich, vor allem, wenn der Skifahrer am Anfang noch wenig Einfluss auf die Flugrichtung des Ski hat. Deswegen sind folgende Sicherheitshinweise bitte unbedingt zu beachten.

  • Auf jeden Fall einen Helm und eine Skibrille tragen
  • Vorsicht: scharfe Kanten. Handschuhe und Skianzug tragen
  • Immer genug Sicherheitsabstand zu anderen Menschen einhalten
  • Bloß nicht im alkoholisierten Zustand beim Après-Ski vorführen

8 Schritte zum perfekten Didier Cuche Flip

  • Schritt 1: Bindung lösen
  • Schritt 2: Gewicht auf ein Bein verlagern
  • Schritt 3: Den anderen Fuß vorne in die Bindung schieben, aber Bindung nicht einrasten lassen
  • Schritt 4: Fuß heben. Siehe da, der Ski bleibt hängen
  • Schritt 5: Fuß mit Schwung heben und versuchen, den fliegenden Ski zu fangen (erstmal ohne Salto)
  • Schritt 6: Klappt es soweit, folgt im nächsten Schritt die Drehung. Erstmal nur fliegen lassen, noch nicht fangen
  • Schritt 7: Ski nach dem Salto fangen
  • Schritt 8: Sich freuen und den Applaus genießen

Und so bitte nicht

Sitzt der Trick noch nicht ganz perfekt, kann so ein fliegender Ski schon viel Schaden anrichten. Entweder trifft sich der Übende selbst am Kopf und gefährdet andere Menschen in seiner Umgebung. Aber es kann noch mehr passieren, wenn Ski tief fliegen. Dieses Video zeigt's…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote