1. Februar 2016 Von: Karl in 'Skigebiete unter der Lupe''

Winterberg vs. Willingen: Welches Skigebiet ist besser?

Winterberg oder Willingen? Das ist das Duell der beiden bekanntesten Skigebiete im Sauerland. Das Skiliftkarussell Winterberg und das Winterberg vs. Willingen: Welches Skigebiet ist besser?

„Urlaub machen, wo der Winter zuhause ist“, das verspricht die Wintersport-Arena Sauerland seinen Gästen. Dafür bieten die beiden Skigebiete ein breites Angebot für Anfänger, Fortgeschrittene und Familien. Das Skiliftkarussell Winterberg mit ca. 27 Pistenkilometern ist auf sechs Skiberge verteilt und kann mit rund 14 km beleuchteter Piste als größtes Flutlicht-Skigebiet in Deutschland bezeichnet werden. Das

Vergleich

Winterberg

Willingen

Pisten: 27 km 16 km Lifte: 24 12 Max. Höhe: 820 m 838 m Ø Schneehöhen: 50 cm 40 cm Längste Piste: 1,6 km 2 km Weltcup-Events: Skihütten & Bars: 11 7 Snowparks: 1 1 Langlaufloipen: 58 km 51 km Freeride-Zone: Entfernung von Köln: ca. 140 km ca. 160 km Tages-Skipass: 30 Euro 25 Euro

Pisten und Lifte im Skigebiet

Auf Augenhöhe bewegen sich beide Kontrahenten was die Höhenlage betrifft. Dabei hat der „kleine Bruder" Willingen um 18 Höhenmeter die Nase vorn (von 580 auf bis zu 820 m bzw. 838 m). Die Pisten erstrecken sich bei beiden Skigebieten über die Ausläufer des Rothaargebirges und verfügen darüber hinaus über Flutlicht-Anlagen. Winterberg bietet für fortgeschrittene Skifahrer und Profis am Herrloh und auf dem Slalomhang des Kappe steile Abfahrten. Die Lifte öffnen in Willingen bereits um 8:30 Uhr, allerdings ended hier die Skisaison schon etwas früher als in Winterberg. In Winterberg sorgt Deutschlands erster 8er Sessellifts für eine erhöhte Kapazität. Generell kann die Wartezeit an den Liften der Wintersport-Arena Sauerland trotz moderner und schneller Anlagen etwas höher sein, besonders in den Winterferien und am Wochenende.

Pisten und Lifte im Skigebiet

Pisten und Lifte in den Skigebieten Winterberg und Willingen

Après-Ski und Nachtleben

Das Après-Ski Angebot beider Skigebiete kann sich durchaus sehen lassen. In Winterberg geht es zum Beispiel zum Einkehrschwung in Möppis Hütte oder in den Après-Ski-Hotspot in die Skihütte am Poppenberg. Auf fünf Ebenen tanzen Skiurlauber anschließend bis in die Nacht in der Tenne. In Willingen ist Party angesagt, auch wenn mal weniger Schnee liegen sollte. Hotspots sind hier die Ettelsberghütte auf dem Gipfel des Ettelsberg als wohl bekannteste Hütte im Sauerland. Weitere Après-Ski Highlights in Willingen sind Siggis Hütte und die Seilbar in der Talstation mit Sonnenterrasse und Schirmbar.

Après-Ski und Nachtleben

Après-Ski in Winterberg und Willingen

Eignung für Familien und Kinder

Familien, Beginner und Pisten-Neulinge finden in beiden Skigebieten beste Voraussetzungen um das

Schneeparadies in Winterberg und Skischulen in Willingen

Angebot für Freeride und Freestyle

Was Freerider und Freestyler betrifft, haben beide Skigebiete naturgemäß nicht die besten Voraussetzungen. Aufgrund ihrer Lage in den westlichen Mittelgebirgen und ihrer begrenzten Höhe (bis zu 838 m), sind sowohl Winterberg als auch Willingen bei warmer Witterung auf Kunstschnee angewiesen. Liegt ausreichend Naturschnee, kann in Willingen auch abseits der Piste Ski gefahren werden. Das Skiliftkarussell Winterberg und das

Funpark in Winterberg (© Sauerland.com) und Willingen

Sonstige Aktivitäten neben dem Skifahren

Die Skigebiete im Sauerland sind ideal für Wochenend- und Tagesausflüge geeignet. Skiurlauber kommen damit vor allem zum Skifahren und Snowboarden nach Winterberg und Willingen. Wer abseits der Pisten während eines längeren Aufenthaltes den Schnee genießen möchte, kann die Natur auf ausgedehnten Wanderungen, den

Wandern, Langlauf und beste Aussichten über das Sauerland

Skipasspreise und Nebenkosten

Der Tages-Skipass kostet für Erwachsene in der Hauptsaison im Skiliftkarussell Winterberg 30 Euro und 20 Euro für Kinder. Im Skigebiet Willingen ist ein Tages-Skipass etwas günstiger. Erwachsene zahlen hier nur 25 Euro, Kinder sogar nur 16 Euro. In beiden Skigebieten erhalten Kinder bis 5 Jahre einen kostenlosen Skipass.

Skipasspreise und Nebenkosten

Flutliche Skigebiete: Skiliftkarussell Winterberg und Skigebiet Willingen

Fazit: Skispaß ganz nah in Winterberg und Willingen

Nur 30 km trennt das Skiliftkarussell Winterberg vom Winterberg den Skiurlaubern mehr Pistenkilometer, Deutschlands ersten 8er Sessellift und mit rund 14 km Flutlicht-Piste das größte Flutlicht-Skigebiet Deutschlands, kann Willingen mit der längsten Piste im Sauerland, gratis Parkmöglichkeiten am Skigebiet und der besseren Aussicht mit "Alpengefühl" punkten. Was die Aktivitäten neben dem Skifahren betrifft, liegt Winterberg mit Wandern, Loipen und Go-Kart knapp vorn. Dafür kommt man nach Willingen deutlich schneller: in der Hochsaison kann es auf dem Weg nach Winterberg schon mal zum ein oder anderen Stau kommen.

Jetzt sind Sie dran! Welches Skigebiet ist besser?

Welches Skigebiet ist Ihre erste Wahl? Sagen Sie uns Ihre Meinung über die beiden Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland und diskutieren Sie mit!

Glück auf und Hallo! Die Liebe zum Schnee wurde mir in die Wiege gelegt. In der Schule hatte ich Wintersport als Unterrichtsfach, der Grundstein für mein Lebenshobby Snowboarden. Im Skiverbund SkiBig3 in den Rocky Mountains in Kanada fühle ich mich am wohlsten.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote

Reiseblog

28. Jun 11 Gründe, warum Skiurlaub besser ist als Sommerurlaub
26. Jun Wie gesund ist Skifahren?
24. Jun Neue Bergbahn in La Norma: Melezet-Gondel mit 10 Plätzen