28. Dezember 2017 Von: Fabian in 'Veranstaltungen '' | 7 Kommentare

Neujahrsspringen 2018

Neujahrsspringen 2018

Zieeeeeeh! Was gibt es schöneres, als das neue Jahr 2018 mit einer riesen Gaudi beim Neujahrsspringen einzuläuten? Am 1. Januar 2018 laden die 66. Vierschanzentournee und der Ski-Club Partenkirchen an der Olympia-Schanze in Garmisch-Partenkirchen zum Jahresauftakt ein. Das Neujahrsskispringen zählt zu einer der größten Wintersport-Veranstaltungen in Deutschland. Snowplaza drückt den deutschen Skiadlern Richard Freitag, Andreas Wellinger & Co. die Daumen und informiert über das Programm, Tickets, Preise und die Anreise zum Weltcup-Skispringen an Neujahr 2018 in Garmisch-Partenkirchen.

Das Neujahrsspringen 2018 im Überblick

Das Skispringen an Neujahr ist Teil der Vierschanzentournee, die zu den absoluten Highlights einer jeden Weltcup-Saison gehört. Begonnen hatte alles vor mehr als 60 Jahren in Partenkirchen. In einer urigen Stube kamen Skispringer-Freunde aus Innsbruck und Partenkirchen auf die Idee, ihre eigene Springertournee ins Leben zu rufen. Wenige Jahre später sollte bereits die erste Tournee durchstarten - mit einem riesigen Erfolg. Allein zum Neujahrsspringen werden zwischen 20.000 und 30.000 Zuschauer erwartet. Mehrere Millionen verfolgen das Event im Fernsehen. Das Skispringen an Neujahr ist der zweite von vier Wettbewerben der Vierschanzentournee, die in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen ausgetragen werden. Alle Infos zur Vierschanzentournee >>

Veranstaltungsareal des Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. Bild: Skiclub Partenkirchen

Veranstaltungsareal des Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. Bild: Skiclub Partenkirchen

Programm, Termine und Wettkämpfe

Austragungsort für das Neujahrsspringen ist die Olympiaschanze HS 140, auf der Sprünge jenseits der 140-Meter-Marke möglich sind. Dort hatte bereits Skisprunglegende und 4-facher Weltmeister Martin Schmitt 2014 seinen letzten großen Auftritt, bevor er seine Karriere beendete. Nachfolgend finden Sie den voraussichtlichen Programmplan für die beiden Veranstaltungstage.

Samstag, 31. Dezember 2017
10:00 Uhr: Stadioneinlass
11.45 Uhr: Offizielles Training
14:00 Uhr: Qualifikation


Sonntag, 1. Januar 2018
10:00 Uhr: Stadioneinlass
12.30 Uhr: Probedurchgang
14.00 Uhr: 1. Durchgang
Anschließend Finale und Siegerehrung

Sie wollen live dabei sein? Hier geht es zu den Tickets für das Neujahrsspringen >>

Über 140 Meter weit springen die besten Skispringer an Neujahr

Über 140 Meter weit springen die besten Skispringer an Neujahr. Bild: Skiclub Partenkirchen


Tickets, Preise und Anreise zum Neujahrsspringen

Tickets für das Neujahrsspringen können entweder online, per Telefon oder an den Tageskassen erworben werden. Der Kartenpreis liegt bei ca. 12 Euro für den Stehplatz am Tag der Qualifikation und etwa 23 Euro für das Neujahrsskispringen am 1. Januar 2018. Schüler und Studenten erhalten eine Ermäßigung, Kinder bis 6 Jahre dürfen sogar kostenlos das Skispringen verfolgen. Es können auch Kombitickets gekauft werden, die bereits ab 27 Euro erhältlich und für 2 Tage gültig sind. Für die Anreise zum Neujahrsspringen nutzen Sie am besten die öffentlichen Verkehrsmittel. Die Deutsche Bahn hält am Bahnhof Kainzenbad unmittelbar neben dem Olympia-Skistadion. Am Neujahrstag werden auch Sonderzüge eingesetzt. Autofahrer sollten ihre Anreisezeit großzügig planen und den Hinweisschildern zu den öffentlichen Großparkplätzen folgen.

Die Olympia-Schanze aus der Vogelperspektive

Die Olympia-Schanze aus der Vogelperspektive. Bild: Skiclub Partenkirchen


Praktische Infos zum Skigebiet Garmisch-Partenkirchen

Wer den Besuch beim Neujahrsspringen mit einem Skiurlaub oder Skitages-Ausflug verbinden möchte, findet in Garmisch-Partenkirchen sehr gute Bedingungen zum Skifahren vor. Garmisch-Partenkirchen ist eines der schneesichersten Skigebiete in Deutschland und wird zu Recht „Top of Germany“ genannt. Denn die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg im Land. Das Skigebiet bietet ein abwechslungsreiches Angebot mit über 60 Pistenkilometern. Die Highlights sind Skifahren auf dem Gletscher sowie großzügige Talabfahrten vom Osterfelderkopf (2.050 m) und Kreuzjoch (1.719 m) im Hausskigebiet Garmisch. Zum Einkehrschwung laden unter anderem die gemütliche „Kandahar 2“-Skibar und viele weitere Après-Ski-Hütten ein. Unterkünfte, Scheenhöhen & Bewertungen zum Skigebiet Zugspitze >

Skigebiet Garmisch-Partenkirchen. Einen Testbericht lesen Sie im Snowplaza Magazin fürs iPad.


Schneealarm zum Neujahrsspringen aktivieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Schneehöhen zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen. Sobald Neuschnee angekündigt ist, verschicken wir eine E-Mail mit allen relevanten Informationen zum Skifahren und zum Wetter. Schneealarm aktivieren >>

Kommentare

Von: Hartmut am 1. Januar 2018

Vielleicht doch mal die Daten des Neujahrsspringens korrigieren. Heute am 01.01. ist Montag und nicht Sonntag ...



Kommentar schreiben

Ich arbeite als Skilehrer und Webredakteur für Snowplaza. Meine Begeisterung fürs Skifahren wurde bereits vor über 20 Jahren durch meine Eltern und Großeltern geweckt, die ein Ferienhaus in den Vogesen gebaut haben.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote