2. Januar 2021 Von: Thijs in Skifahren

Die deutsch-österreichische Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal besteht aus vielseitigen Skigebieten mit 130 schneesicheren Pistenkilometern. Skifahrer, Snowboarder und Bergliebhaber können sich auf einen abwechslungsreichen Skiurlaub in Deutschland und Österreich freuen. Doch nicht nur auf den Skipisten gibt es viel zu sehen und zu erleben. Egal ob du dich auf den 125 km Langlaufloipen, den zahlreichen Winterwanderwegen oder auf gleich mehreren Rodelbahnen im Schnee austoben möchtest - für alle Wintersportfans gibt es in dieser vielseitigen Skiregion genau das richtige Angebot. Wir von Snowplaza zeigen dir auf unserem Blog, wie dein perfekter Wintersporttag im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal aussehen könnte.

7:00 Uhr: Ein neuer Tag in Oberstdorf-Kleinwalsertal

Langschläfer im Skiurlaub? Die gibt es nicht! Der Wecker weckt dich pünktlich auf die Minute. Wahrscheinlich bist du vor Aufregung sowieso schon vor dem Weckerklingeln wach. Jetzt heißt es schnell die Skiklamotten anziehen, denn es wartet bereits ein ausgiebiges Frühstück auf dich mit Kaiserbrötchen, Rührei und Kaffee. Schon wenige Minuten später stehst du mit deiner Wintersportausrüstung zur Abfahrt bereit. Doch für welches Skigebiet entscheidest du dich heute? Fellhorn-Kanzelwand, Söllereck oder doch lieber zum Walmendinger Horn? Zuerst machst du dich auf den Weg in Richtung Burmis Winterwelt auf dem Ifen, wo die Kinder im beliebten Kinderland Skiunterricht nehmen können.

Auch interessant: 7 Dinge, die einen Skiurlaub in Oberstdorf-Kleinwalsertal noch schöner machen >

Burmis Winterwelt Oberstdorf-Kleinwalsertal
Mit Spaß das Skifahren lernen - im Kinderland in Burmis Winterwelt auf dem Ifen (Foto: © Kleinwalsertal Tourismus eGen / Oliver Farys)

9:00 Uhr: Skifahren im Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand

Nachdem die Kinder im Kinderland mit dem Skikurs begonnen haben, steigst du in Riezlern in den Skibus in Richtung Kanzelwandbahn ein. Mehr als 30 Pistenkilometer auf einer Höhe von bis zu 1.957 Metern können Skifahrer und Snowboader in diesem Skigebiet ausprobieren und für sich erobern. Auf der deutschen Seite des Skigebietes gibt es einige sehr schöne Abfahrten und die Talabfahrt nach Riezlern lohnt sich ebenfalls.

12:00 Uhr: Mittagessen im Adlerhorst

Pünktlich um 12:00 Uhr fängt dein Bauch wieder an zu knurren. Doch du fährst noch ein Stück weiter. Denn dein Ziel ist die Adlerhorsthütte für einen deftigen Einkehrschwung. Geschafft und glücklich kannst du an einem der Tische Platz nehmen und dabei sogar die Aussicht auf die Berge genießen. Hach, wie schön ist es doch im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal. Natürlich darf ein Teller mit köstlichem Kaiserscharrn nicht fehlen. Guten Appetit!

13:00 Uhr: Skilanglauf auf dem Hörnlepass

Auch wenn du die Herausforderung 'Adler 7’ - dazu muss man auf allen 7 Gipfeln der Skiregion gewesen sein - heute nicht mehr erreichen wirst, kannst du das an einem anderen Tag noch nachholen. Heute Nachmittag jedenfalls entscheidest du dich für ein paar Loipenkilometer auf den Langlaufskiern. In der Region Oberstdorf-Kleinwalsertal gibt es nicht weniger als 125 Loipenkilometer, auf denen du die Natur vor einer eindrucksvollen Bergkulisse beim Langlaufen erleben kannst. Du entscheidest dich für einen Teil der Schwende-Loipe auf dem Hörnlepass. Die Natur hier ist einfach nur wunderschön!

Langlaufen Oberstdorf Kleinwalsertal
Langlaufen auf 125 Loipenkilometern in Oberstdorf-Kleinwalsertal (Foto: © Kleinwalsertal Tourismus eGen / Dominik Berchtold)

15:00 Uhr: Pferdeschlitten oder Allgäuer Achterbahn?

Deine Kinder holst du pünktlich vom Skiunterricht ab. Sie werden dir sicherlich viel von ihrem Skitag in Burmis Kinderwelt erzählen wollen. Natürlich haben sie wieder viel gelernt und werden mit einem breiten Grinsen stolz von den ersten Kurven erzählen. Und dann liegt die Entscheidung bei dir und deinen Kindern: Soll es eine Fahrt auf dem Pferdeschlitten oder dem Allgäuer Coaster werden? Die Wahl fällt auf die Allgäuer Coaster am Söllereck. Auf dieser ganz besonderen Ganzjahres-Rodelbahn geht es mit einem Schlitten auf Schienen mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h den Berg hinab. Und das bedeutet auch für dich jede Menge Spaß, nicht nur für deine Kinder!

Auch interessant: Rodeln im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal >

17:00 Uhr: Zeit sich auszuruhen und Geschichten auszutauschen

Gegen Ende des Nachmittags sind auch Opa und Oma von ihrer ausgedehnten Winterwanderung zurück. Sie berichten von der verschneiten Winterlandschaft und ihrer Zeit im Wellnessbereich. Denn in fünf verschiedenen Hotels in Oberstdorf-Kleinwalsertal können sich auch Tagesgäste - und damit auch Nicht-Hotelgäste - in den Wellnessbereichen entspannen. Das Essen steht schon früh auf dem Tisch, denn die Müdigkeit trifft die Kleinen zu erst. Wie lieb von Oma und Opa die kleinsten Wintersportler ins Bett zu bringen.

19:00 Uhr: Nachtskifahren am Kesslerlift in Riezlern

Du wirst niemals müde vom Skifahren, stimmt's? Und während die Kleinen gut behütet in ihren Bettchen schlummern, ziehst du deine getrockneten Wintersportklamotten wieder an und machst dich auf den Weg nach Riezlern. Die Skipiste des Kesslerlifts in Riezlern ist heute Abend beleuchtet. Natürlich lässt du dir die Gelegenheit für ein paar extra Kilometer auf deinen Brettern für heute nicht entgehen. Auf und neben den Skipisten herrscht eine gemütliche Atmosphäre, die nach dem Skifahren noch zu einem Getränk einlädt. Doch dann geht es schon zurück in die Unterkunft, denn du musst ja wieder Kraft tanken für den nächsten Skitag in Oberstdorf-Kleinwalsertal. Morgen wird es endlich Zeit für eine Rodelpartie und auch das Husky-Camp steht auf dem Programm!

Auch interessant: Rodelbahnen im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal >

Beleuchtete Nachtskipiste Riezlern
Nachtskifahren bei Flutlicht am Kesslerlift . (Foto: © Kleinwalsertal Tourismus eGen / Crystal Ground)



Corona-Maßnahmen für Oberstdorf-Kleinwalsertal

Für Wintersportler steht eine schwierige Skisaison 2020/2021 vor der Tür. Und trotzdem soll es möglich sein, sicher in den Skiurlaub fahren zu können. Um für alle Wintersportler und Angestellten im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal eine sichere Umgebung zum Skifahren und Snowboarden zu schaffen, gelten bestimmte Corona-Maßnahmen: Ein sicherer Mund- und Nasenschutz, Registrierung der Wintersportler, Covid-19-Tests, regelmäßige Desinfektion der Hände und Einsetzen von Rangers, die für die Umsetzung der Maßnahmen zuständig sind. Hier findest du eine Übersicht über die aktuellen Corona-Maßnahmen im Skigebiet Oberstdorf Kleinwalsertal >

Logo Kleinwalsertal Oberstdorf

Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote