5. September 2020 Von: Thijs in NewsSkigebiete unter der Lupe

Für den Skiverbund Ski amadé, zu dem unter anderen die Skigebiete Snow Space Salzburg, Hochkönig und Schladming-Dachstein gehören, wurden Corona-Maßnahmen ausgearbeitet. Die Richtlinien sind in die Kategorien Skigebiet, Unterkunft, Gastronomie und Skischulen unterteilt. Damit die Wintersaison 2020/2021 sicher verläuft, ist es wichtig, dass Mitarbeiter und Gäste diese Regeln einhalten. In diesem Weblog geben wir eine Übersicht über die Corona-Maßnahmen im Skiverbund Ski amadé.

Übersicht über die Corona-Maßnahmen im Ski amadé*

Im Skiverbund Ski Amadé wird alles getan, um Winterurlauber gesund zu halten. Man ist im Freien aktiv, tankt Vitamin D und kann nach all den Einschränkungen der letzten Monate den Kopf für eine Weile frei machen. Wenn sich alle an die geltenden Corona-Maßnahmen halten, steht einer sicheren und gesunden Wintersaison nichts mehr im Wege. Nachfolgend eine Übersicht, die man während der Wintersaison 2020/2021 im Skiverbund Ski amadé beachten sollte:



Skigebiet

  • Im Skibus, in den Kassengebäuden, im Skiverleih, in den Geschäften, in den Tal- und Bergstationen und Liften (Gondeln, Sessellifte) muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Beim Kauf eines Skipasses erhält man einmalig eine Gesichtsmaske.
  • Es gibt Desinfektionsmöglichkeiten an verschiedenen Stellen im Skigebiet (einschließlich sanitärer Einrichtungen, Bergrestaurants).
  • Alle Gondeln und Sessellifte werden regelmäßig desinfiziert.
  • Die Mitarbeiter der Liftbetriebe werden regelmäßig getestet und müssen die Corona-Maßnahmen des Staates befolgen. Das Tragen einer Gesichtsmaske ist für Mitarbeiter, die mit Gästen in Kontakt kommen, Pflicht.

Unterkünfte

  • Für die gesamte Unterkunft gelten die allgemeinen Coronaregeln (1 m Abstand), einschließlich Wellness und Fitness.
  • Selbstbedienung ist erlaubt (Frühstücks- / Salatbuffet), sofern das Infektionsrisiko durch spezielle Hygienemaßnahmen minimiert werden kann.
  • Übernachtungen in Berghütten (in Schlafsälen) sind zulässig, wenn Personen, die nicht demselben Haushalt angehören, einen Abstand von 1,5 Metern einhalten können.

Gastronomie

  • In Bergrestaurants und Berghütten ist es obligatorisch, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wenn man nicht am Tisch sitzt. Es gibt eine Trennwand oder ausreichenden Abstand zwischen den Tischen. Speisen und Getränke dürfen nur am Tisch konsumiert werden.

Skischulen

  • Wenn der Abstand zwischen Skilehrer und Schüler weniger als einen Meter beträgt (Unterstützung nach einem Sturz), muss eine Gesichtsmaske getragen werden.
  • Um die Abstandsregeln einhalten zu können, wird empfohlen, dass eine Skiklasse aus maximal 10 Personen besteht.
  • Die Treffpunkte der Skischulen bieten mehr Platz.
  • Kinderbetreuung ist unter besonderen hygienischen Bedingungen möglich. Weitere Infos folgen später.
  • Die Ausrüstung der Skischulen werden täglich (mehrmals) desinfiziert.
  • Skilehrer aus dem Ausland müssen dem Besitzer der Skischule einen negativen Coronatest vorweisen können. Darüber hinaus werden Skilehrer und Mitarbeiter, die Kontakt zu Schülern haben, regelmäßig getestet.
Gondel Skigebiet Hochkönig

Weitere Informationen zum Skiverbund Ski amadé

Der Skiverbund Ski amadé ist mit 5 Skigebieten und 760 Pistenkilometern eines der größten Skigebiete der Alpen. Dazu gehören die renommierten Skigebiete Hochkönig, Salzburger Sportwelt, Schladming-Dachstein, Gasteinertal und Großarltal. In Ski amadé gibt es für jeden Winterurlauber etwas zu tun. Lebhaft geht es in Schladming und Flachau zu, während in Maria Alm und Filzmoos die Ruhe genossen werden kann. Wellnessliebhaber werden sich in Bad Gastein wie zu Hause fühlen, während Ramsau am Dachstein gern von Langläufern besucht wird. Das großflächige Ski amadé befindet sich sowohl im Salzburger Land als auch in der Steiermark. Die meisten Gebiete sind von München aus über die A5 und A10 erreichbar.


*Snowplaza ist nicht verantwortlich für Änderungen an der obigen Liste. Konsultiere vor deinem Urlaub immer die Website des Skigebiets und beachte auch die von der Regierung festgelegten Regeln.

Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.