30. Juli 2019 Von: Sarah in News

Im Skigebiet Almenwelt Lofer werden aktuell die Baumaßnahmen für den neuen Senderexpress durchgeführt. Dieser 8-Personen-Sessellift soll in der Wintersaison 2019/20 in Betrieb genommen werden und wird den Schönbühel-Lift ersetzen. Die Talstation wird allerdings eine neue Position bekommen, wofür eine neue Skipiste entsteht. Snowplaza fasst alles Wissenswerte zum Senderexpress zusammen.

Senderexpress ersetzt Schönbühelbahn

Mehr Komfort, mehr Kapazität und mehr Pistenkilometer, das verspricht sich das Skigebiet Almenwelt Lofer vom Senderexpress. Bereits in den vergangenen Jahren wurden umfassende Investitionen in die Modernisierung und Vergrößerung des Skigebiets getätigt. In diesem Sommer wird der 4-Personen-Sessellift Schönbühel durch einen 8-Personen-Sessellift der neuesten Doppelmayr D-Line ersetzt. Die Kapazität beträgt 3.400 Personen pro Stunde, wodurch sich die Beförderungsmöglichkeiten beinahe verdoppeln. Alle Sessel werden mit einer Wetterhaube und einer Sitzheizung ausgestattet sein.

Daten & Fakten des neuen Senderexpresses in der Almenwelt Lofer

Bergstation: Schönbühel Länge: 1.200 m
Höhe Bergstation: 1.622 m Höhenunterschied: 290 m
Geschwindigkeit: 5 m/s Fahrzeit: ca. 05:00 min
Sesselkapazität: 8 Personen Kapazität: 3.400 P/h
Anzahl Sessel: k.A. Ort: Lofer

Neuer Ort für die Talstation und eine neue Skipiste

Auch wenn die Bergstation an derselben Stelle auf 1.622 m bleibt, erhält die Talstation des Senderexpresses einen neuen Standort. Um eine neue Skipiste anzulegen und die derzeitige Skipiste verbreitern zu können, entsteht die Talstation 60 m tiefer als bisher. Um besonders Kindern das Einsteigen in den Lift zu erleichtern, wird die Talstation mit einem höhenverstellbaren Laufband ausgestattet. Die Inbetriebnahme des Liftes ist für Dezember 2019 geplant.

Impressie ligging nieuwe Senderexpress Almenwelt Lofer
(Foto: © Almenwelt Lofer)

Weitere Informationen zum Skigebiet Almenwelt Lofer

Die Almenwelt Lofer befindet sich im Salzburger Saalachtal und gilt als besonders familienfreundliches Skigebiet. Zu finden sind hier rund 45 km Skipisten, die hinaufreichen bis auf eine Höhe von 1.700 m. Für Kindern gibt es eine Übungspiste mit einem 140 m langen, überdachten Laufband. Für Fortgeschrittenere eignet sich die Lofi Funline, neben dem Family Express Lift. Ab Lofer (630 m) führt die Gondel über die Mittelstation hinauf zur Loferer Alm (1350 m), direkt ins Herz des Skigebiets. Erfahrene Skifahrer wagen sich auf die schwarze Hochwena Skiroute oder den Postalm Standard. Weniger anspruchsvolle, aber trotzdem attraktive Abfahrten sind Grübhörndl und Autobahn. Für Wanderer steht der Almenwelt-Rundwanderweg (1,5 bis 4 km) zur Verfügung.

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.