23. Oktober 2018 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Obergurgl-Hochgurgl gilt als Diamant der Alpen. Das Skigebiet am Ende des Ötztals zeichnet sich besonders durch seine Schneesicherheit aus. Durch die Höhenlage ist Skifahren je nach Schneefall vom frühen Herbst bis in den Frühling hinein möglich. Das wissen Spitzensportler genauso wie Freizeitskifahrer zu schätzen. Ab der kommenden Skisaison werden durch die neue Kirchenkarbahn II zusätzliche Pistenkilometer und Freerideabfahrten erschlossen. Snowplaza informiert über das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl, das von den Skiprofis Fritz Dopfer und Dave Ryding empfohlen wurde.

Obergurgl-Hochgurgl im Überblick

Über 110 Pistenkilometer hält das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl bereit. Die meisten Skiabfahrten sind mittelschwer markiert. Für Skifahrer, die die Herausforderung suchen, gibt es jedoch auch 20 schwarze Pistenkilometer zu entdecken. Darüber hinaus begeistert das Skigebiet mit zahlreichen Freeridemöglichkeiten. Powder trifft also auf Piste. Das ist nur einer der Gegensätze, die das Skigebiet am Ende des Ötztals einzigartig machen. Die beiden Profi-Skifahrer Fritz Dopfer und Dave Ryding haben Obergurgl-Hochgurgl als Trainingsgebiet ausgesucht und tragen das Logo der Skiregion bei nationalen und internationalen Wettkämpfen auf ihren Helmen und Mützen zur Schau. Im Video fassen die beiden zusammen, was sie an dem Skigebiet zu schätzen wissen.

Das ist neu zur Wintersaison 2018 / 2019

Wer in der kommenden Wintersaison nach Obergurgl-Hochgurgl zum Skifahren kommt, kann mit etwas Glück die beiden Skiprofis Dave Ryding und Fritz Dopfer beim Trainieren antreffen. Darüber hinaus soll zum Start der Skisaison auch die neue Kirchenkarbahn II den Betrieb aufnehmen. Mit der Einseilumlaufbahn mit Sitzheizung geht es zukünftig in knapp neun Minuten bis auf 2.839 m hinauf. Mit der Gondelbahn werden außerdem 2,2 Kilometer neue Pisten erschlossen und es gibt noch mehr Freeridehänge zu erkunden. Wer sich für die Tiefschneeabfahrt entscheidet, sollte allerdings die nötige Erfahrung sowie die unbedingt notwendige Notfallausrüstung bestehend aus LVS-Gerät, Schaufel und Sonde, mitbringen.

Eventregion Obergurgl-Hochgurgl

Über den Winter hinweg jagt in Obergurgl-Hochgurgl ein Event das nächste. Schon das Skiopening findet über zwei Wochen vom 15. November bis zum 25. November 2018 statt und umfasst neben vielen Live-Acts auch ein kostenloses Skiguiding mit den einheimischen Skilehrern. Skifahrer, die dann merken, dass sie noch nicht fit sind, können vom 8. bis zum 15 Dezember die Ski-Fit-Week besuchen und nach Anmeldung an einem umfangreichen Trainingsprogramm teilnehmen. Anschließend ist der Körper bestimmt bereit für die Powder-Snow-Week vom 12. Januar bis zum 19. Januar 2019.

Pistentipp: Spaß und Action auf der Funslope

Skifahrer, die mehr als nur Piste wollen, werden im Snowpark in Obergurgl fündig. Verschiedene Hindernisse und Kicker, die von einer durchweg weiblichen Shaper-Crew aufbereitet werden, laden zum Springen und Tricksen ein. Wer sich erst langsam an den Funpark herantasten möchte, findet eine Alternative zwischen Piste und Funpark in der Funslope. Dort gilt es Steilkurven, Wellenbahnen und kleinere Hindernisse zu überwinden. Die Audi Quattro Funslope ist so aufgebaut, dass sich auch Familien mit Kindern und Anfänger an die abwechslungsreiche Pistenvariante herantrauen können.

In der Audi Quattro Funslope warten Wellen, Steilkurven und Schnecken. © Obergurgl-Hochgurgl

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Obergurgl-Hochgurgl den Profi-Skifahrer mit seinen Carving-Abfahrten genauso anspricht wie Familien. Darüber hinaus kommen auch Tiefschneeliebhaber dank der Variationsmöglichkeiten abseits der präparierten Skipisten auf ihre Kosten. Und alle wintersportbegeisterten Nachtschwärmer freuen sich über ein breites Event-Angebot mit Hüttenrallye. So ist Obergurgl-Hochgurgl ein Skigebiet für alle Könnerstufen und ein wahrer Diamant der Alpen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote