7. August 2018 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Die Aletsch Arena am Fuße des Aletschgletschers zählt zu den Top-Skigebieten in der Schweiz. Wer zum Skifahren in die familienfreundliche Region fährt, wird nicht nur über die Landschaft des Nationalparks staunen, sondern zudem die Schneesicherheit zu schätzen wissen. Darüber hinaus erleben Skiurlauber in den verschneiten Skiorten Riederalp, Fiescheralp und Bettmeralp Ski-in und Ski-out wie kaum in einer anderen Region.Snowplaza stellt die beliebte Skiregion in den Schweizer Alpen vor und berichtet, welche Gründe für einen Skiurlaub in der Aletsch Arena sprechen.

Darum ist die Aletsch Arena unser Skigebiet der Woche

Die Aletsch Arena gilt als eines der schneesichersten Skigebiete der Alpen. Das liegt zum einen an der Höhenlage und zum anderen an der Nähe zum großen Aletschgletscher. Dadurch sind die 104 Pistenkilometer je nach Schneelage bereits ab Anfang Dezember bis nach Ostern befahrbar. Die Skiabfahrten sind vorwiegend leicht und mittelschwer. Wer nach anspruchsvolleren Skiabfahrten sucht, wird am Bettmerhorn fündig. Die Piste, die zu Beginn durch einen 250 m langen Tunnel führt gilt als eine der schwersten.

LIVE aus der Aletsch Arena

LIVE vom größten Gletscher der Alpen! Wir zeigen euch das Skigebiet der Aletsch Arena in der Schweiz. ganz natürlich. Einschalten, kommentieren und Skipässe gewinnen! ❤️

Gepostet von Snowplaza.de am Sonntag, 11. Februar 2018

Die Snowplaza-Blogger haben sich die Aletsch Arena in der vergangenen Saison genauer angeschaut

Blick auf den Aletschgletscher

Mit der Seilbahn geht es auf das 2.926 m hohe Eggishorn. Unweit der Bergstation haben Skifahrer freien Blick über den riesigen Aletschgletscher, der sich um eine Kurve ins Tal schlängelt. Der Aletschgletscher ist mit einer Länge von über 22 Kilometer der flächenmäßig größte und längste Gletscher der Alpen. Wer hier noch nicht genug von der Aussicht bekommen kann, kann an den View Points am Bettmerhorn und am Moosfluh nochmals ins Staunen geraten. Selbst beim Skifahren können Skifahrer auf so mancher Abfahrt einen Blick auf den imposanten Gletscher erhaschen.

Natur erleben und Sterne beobachten in der Aletsch Arena

Die drei Orte Fiescheralp, Riederalp und Bettmeralp liegen fernab von Großstädten. Dadurch ist die Lichtverschmutzung gering. Wer noch höher hinauffährt und die Nacht auf dem Eggishorn verbringt, kommt dem Sternenhimmel in völliger Dunkelheit so nah wie sonst selten. Passend dazu werden in der Aletsch Arena Kurse zur Sternenfotografie angeboten. Im Winter finden die Kurse täglich vom 3. bis 6. Januar 2019, 5. bis 10. Februar 2019, 29. bis 31. März 2019 und vom 12. bis 14. April 2019 statt.

Mehr Ski-in/Ski-out geht nicht mehr

In der Aletsch Arena schlafen Skiurlauber in den Skiorten Riederalp, Bettmeralp und auf der Fiescheralp direkt im Skigebiet. Nach dem Frühstück werden die Ski vor der Haustür des Hotels angeschnallt und anschließend geht es über schneebedeckte, ungeräumte Straßen zum nahegelegenen Lift. Dadurch, dass abgesehen von Schneemobilen keine Autos oder anderen Verkehrsmittel erlaubt sind, werden nach dem Skitag auch die Einkäufe im Supermarkt auf Skiern erledigt. Selbst zum nahegelegenen Restaurant oder in die Apotheke gleitet man am besten auf zwei Brettern.

Ski-in/Ski-Out

Hier werden die Straßen auf Skiern befahren.

Fazit

In der Aletsch Arena fühlen sich vor allem Skifahrer wohl, die die Ruhe in der Natur zu schätzen wissen. Schon nach der Auffahrt mit der Gondel in einen der drei autofreien Skiorte ist die Entschleunigung spürbar. Die Schwierigkeit der Pisten kommt besonders Familien und Anfängern zugute. Ein besonderes Highlight ist die Abfahrt vom Eggishorn über den Grat. Die schmale Piste, die auf dem Bergrücken entlangführt, is rechts und links mit einem Netz abgesichert. Doch wer hier entlangfährt, kann auf atemberaubende Tiefblicke gespannt sein. Abends genießen sie die Schweizer Kulinarik. Da trifft das bekannte Käsefondue auf regionale Traditionsgerichte wie Cholera. Wer dann noch aufnahmebereit ist, genießt den Blick in den Sternenhimmel, der zum Greifen nah erscheint.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote