4. April 2017 Von: Gerrit in 'Bergwetter''

Ein paar Zentimeter hat es bereits am Wochenende geschneit. Zumindest in den höheren Gebieten wurden die Pisten wieder leicht angezuckert. Ansonsten herrschte in den letzten Tagen überwiegend freundliches Skiwetter mit sehr milden Temperaturen. Viele Skifahrer verzichteten auf Pullover oder Skijacke, einige wedelten sogar ganz oberkörperfrei die Hänge hinunter. Auf den Sonnenterrassen herrschte Hochbetrieb. Damit ist zum Start in die neue Woche erst einmal Schluss. Eine neue Kaltfront bringt Neuschnee bis in die Tallagen. Snowplaza zeigt, wo es jetzt am meisten schneit und wie das Wetter bis zum Wochenende wird.

In dieser Woche schneit es wieder in den Alpen

Nach einem meist freundlichen Start in die Woche zog es in der Nacht zu Dienstag zu und es begann verbreitet leicht zu schneien. Dabei sank die Schneefallgrenze in der Nacht von 2.000 Metern auf rund 1.200 Meter Höhe. Bis Dienstag Früh wurden bis zu 10 cm Neuschnee in der Nordalpen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erwartet. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag geht es dann meist wechselhaft im Alpenraum weiter. Es soll vor allem in den Skigebieten in Tirol schneien. In anderen Gebieten in Italien und Frankreich kommt bereits die Sonne raus. Zum Wochenende wird es dann wieder überall frühlingshaft und sonnig.

Schneelage im Kühtai am 4.4.2017

Schneevorhersage für ausgewählte Skigebiete

Die folgenden Schneewerte geben die erwartete Neuschneemenge insgesamt innerhalb der nächsten drei Tage im angrenzenden Skigebiet an. Stand: 03.04.2017.

  • Obergurgl (AT): 16 cm
  • Sölden (AT): 15 cm
  • Lech am Arlberg (AT): 9 cm
  • St. Anton (AT): 8 cm
  • Alta Badia (IT): 8 cm
  • Sulden (IT): 8 cm
  • Obertauern (AT): 7 cm
  • Saalbach (AT): 7 cm
  • Zugspitze (D): 6 cm
  • Ischgl (AT): 5 cm
  • Stubai (AT): 5 cm
  • Hintertux (AT): 4 cm

Aktuelle Schneehöhen ansehen >

Wie sind die Pistenverhältnisse zum Skifahren?

Skifahren ist den meisten Skigebieten ab einer Höhenlage von 1.500 Metern auch Anfang April sehr gut möglich. Aufgrund der milden Temperaturen sind zwar bereits ab Mittag vor allem die Süd- und Osthänge sulzig, doch wer früh aufsteht, kann am Vormittag optimale Pistenverhältnisse genießen. Selbst die Talabfahrten sind in den Skigebieten noch geöffnet, wobei diese nur durch den Einsatz von Kunstschnee befahrbar sind. In den meisten Tälern liegt nämlich kein Schnee mehr. Nichtdestotrotz läuft der Skibetrieb weiter auf Hochtouren. Die Liftanlagen sind in den geöffneten Skigebieten fast vollständig in Betrieb.


Aktueller Pistenbericht aus Davos-Klosters

Wochenend-Tipp: Electric Mountain Festival

Ein Skiausflug lohnt sich zum kommenden Wochenende vor allem nach Sölden. In dem Skigebiet im Ötztal in Österreich soll es die Tage am meisten Neuschnee geben. So herrschen aktuell sehr gute Bedingungen zum Skifahren auf einem der beiden Gletschern sowie oberhalb von 2.000 Metern am Giggijoch. Bis zu 270 cm Schnee liegen am Gipfel. 134 km Pisten sind geöffnet. Zudem steigt am Donnerstag und Freitag das legendäre Electric Mountain Festival mit NERVO und Afrojack. Der Eintritt zum Event ist mit gültigem Skipass kostenlos. Anschließend steigen zahlreiche Aftershow-Partys im Ort und im Skigebiet. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote