4. April 2017 Von: Marlene in 'Veranstaltungen ''

Im Tal treiben die ersten Knospen aus und die Tierwelt erwacht langsam aus dem Winterschlaf. In den höheren Lagen liegt hingegen immer noch Schnee. Weiße Pisten laden nach wie vor zum Skifahren ein. Zahlreiche Wintersportler nutzen das Angebot. Kein Wunder! Schließlich gehören die Tage bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen zu den Genießertagen der Saison. Der Schnee ist zwar weicher, von Wasserskifahren kann aber noch keine Rede sein und für alle die bewusst auf der Suche nach einer nassen Abfahrt sind, gibt es das Waterslide-Event in Damüls. Snowplaza verrät Ihnen, was es damit auf sich hat.

Waterslide Contest findet in Damüls statt

Traditionell findet am Ostermontag, am 17. April 2017, in Mellau-Damüls-Faschina an der Rennstrecke Walisgaden der Waterslide-Contest statt. Dafür wird ein Becken mit Wasser gefüllt. Die Wintersportler, die sich vor Ort anmelden, müssen sich dann beim Wasserskifahren beweisen. Mit ausreichend Schwung fährt der Snowboarder oder Skifahrer auf das Becken zu. Dann heißt es, Skispitzen nach oben und über das Wasser gleiten. Wer reinfällt, hat verloren. Teilnehmen kann übrigens jeder. Der Spaß steht im Vordergrund. Doch aufgepasst: Selbst bei bestem Wetter und Sonnenschein wird ein Sturz im Wasserbecken zur eiskalten Abkühlung!

Viele Zuschauer kommen zum Waterslide Contest

Wer reinfällt, muss mit einer Abkühlung rechnen

Sommerliches Outfit mitten im Skigebiet

Die Gewinner des Waterslide Contests 2016

Waterslide-Contest gewinnen: So fahren Sie richtig übers Wasser

Um über die komplette Wasserbahn zu kommen, ist Schwung nötig. Dazu muss der Anlauf im Schuss befahren werden. Achten Sie auf eine zentrale Stellung über dem Ski und eine gleichmäßige Gewichtsverteilung, um eine optimale Kontrolle über den Ski zu haben. Sobald der Rand des Beckens erreicht wird, müssen ähnlich wie beim Wasserskifahren, die Skispitzen angehoben werden. Das Wasser wird abbremsen. Wer sich zu weit nach hinten oder vorne lehnt, riskiert ins Wasser zu fallen. Mit ausreichend Schwung ist das Ende des Beckens schnell erreicht. Spitzen nochmals aktiv anheben und dann im Schnee zum Stehen kommen.

Praktische Infos zu Damüls-Mellau-Faschina

Mit über 110 Pistenkilometern liegt das Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina im Bregenzer Wald und somit am Dreiländereck von Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Skiort Damüls zählt weltweit zu den schneereichsten Orten und stellt mit einem durchschnittlichen Wert von bis zu 9,6 Metern Schnee Jahr für Jahr Rekorde auf. Kein Wunder, dass sich Tiefschneefahrer in Damüls besonders wohl fühlen. Aber auch Pistenfahrer genießen die Zeit in Damüls vor dem Panorama der bekannten Mittagsspitze. Ein Highlight ist das Durchfahren des Berges in einem der beleuchteten Tunnel. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.