21. März 2017 Von: Gerrit in 'Reisetipps''

Alta Badia hat Skifahrern und Snowboardern mit dem Gran Risa-Riesenslalom-Hang und dem Moviment Park zahlreiche Herausforderungen auf der Skipiste zu bieten. Aber auch abseits der Pisten gibt es in den Dolomiten-Region viel zu entdecken, besonders für Wintersportler, die Kulinarik zu schätzen wissen. Vom Aperitif an der Drive-In Bar über himmlische Menüs bis zum Après-Ski im Tal. Snowplaza zeigt, was Alta Badia und vor allem Corvara für Genießer auf Skiern so besonders macht und stellt ausgewählte Restaurants und Skihütten in dem Südtiroler Skigebiet in Italien vor.

1. Piz Boé Alpine Lounge: Aperitif in den Wolken

Schon der Start in den Skitag beginnt für Genießer in Corvara besonders. Auf 2.224 Meter, etwas unterhalb des Fotopoints Vallon und neben der Piz Boé Bergstation gelegen, thront die Piz Boé Alpine Lounge. Während Skifahrer und Snowboarder mit einer beeindruckenden Sicht auf Alta Badia und köstlichen Gerichten den Tag verbringen könnte, eignet sich die stylische Outdoor-Bar am Fuß der Lounge für einen Aperitif – oder Digestif. Nicht einmal die Ski müsste man sich dafür abschnallen.

2. Moritzino: Fischgenuss hoch in den Bergen

Herzlich willkommen im exklusiven Moritzino Gourmetrestaurant auf 2100 Metern im Herzen des Gadertals. Auf der Glasterrasse mit Blick auf die Dolomiten wartet ein Menü aus den besten Gerichten der traditionalen und Südtiroler Küche. Besonders zu empfehlen sind dabei die Fischspezialitäten, wie etwa Carpaccio von Jakobsmuscheln. Neben dem großen Hauptgebäude mit Terrasse und jeder Menge Platz für Après-Ski schließt seit einigen Jahren der Wintergarten an. Ein echter Geheimtipp für Genießer im Skigebiet Alta Badia.

3. Bioch Hütte: Kulinarik auf höchstem Niveau

Ebenfalls mitten im Moviment Park und direkt neben der Bergstation des Biok-Lifts liegt die Bioch Hütte. Wer hier die Weinkarte zu fassen kriegt, vergisst für einen Moment, dass er sich mitten im Skigebiet befindet. Über zehn Seiten befassen sich alleine mit dem edlen Saft der Beeren, Schaumwein aus der Region (Spumante) inklusive. Doch das richtige Highlight wartet beim Blick in die Speisekarte. Traditionelles und Gourmet-Gerichte, die man auf über 2.000 Meter nicht unbedingt erwarten würde, lassen einem schnell das Wasser im Mund zusammenlaufen.

4. Bar L'Murin: Après-Ski trifft Dolce Vita

Wem nach edlen Verköstigungen der Sinn nach Party steht, wird in Alta Badia nicht enttäuscht. Wie auch beim Essen läuft Après-Ski in Corvara etwas stilvoller ab. Treffpunkt für erschöpfte Skifahrer und Snowboarder auf der Suche nach Erfrischung ist die bekannte Bar L'Murin. Auf zwei Etagen wird das Party-Volk mit Wein, Bier, Mojito oder dem geheimnisvollen Phantom bei stimmungsvoller Musik bedient.

5. Col Pradat Hütte: Oysterbar mit Panoramablick auf die Dolomiten

Die Col Pradat Hütte befindet sich direkt bei der Bergstation der Col Pradat Bahn in Alta Badia und bietet gleich drei Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der Restaurants an. Einerseits können sich Skifahrer für den SB-Bereich entscheiden oder andererseits für das gemütliche Restaurant L'Ciamin. Im Adlerhorst lässt es sich genüsslich mit einer Traumaussicht entspannen. An der angrenzenden Oysterbar werden fangfrische Austern sowie verschiedene Canapés serviert. So wird der Einkehrschwung in Alta Badia garantiert zu einem echten Highlight.

Weitere Informationen über Alta Badia

Das Skigebiet Alta Badia ist ein Skigebiet für Genießer. Das zeigen nicht nur die fünf besonderen Skihütten mit kulinarischen Highlights auf höchstem Niveau. Auf einer Höhe von 1.324 bis 2.778 Meter liegt Alta Badia in Südtirol in der wunderschönen Bergwelt der Dolomiten. Auf insgesamt 130 Pistenkilometern mit vornehmlich blauen und roten sonnigen breiten Skipisten bietet Alta Badia auch Anfängern und Familien mit Kindern die Möglichkeit, für einen gelungenen und entspannten Skiurlaub in den Bergen. Die Region bietet außerdem ein ausgezeichnetes Umfeld für Skitouren, Winterwanderungen und Schneeschuhtouren. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.