14. Februar 2017 Von: Marlene in 'Reisetipps''

Der Winter ist die Zeit der Skifahrer und Snowboarder. In öffentlichen Verkehrsmitteln, im Supermarkt, auf der Autobahn und natürlich in den Skirorten, überall sind Menschen in Skibekleidung zu sehen. Wer mit dem Wintersport nichts am Hut hat, kann die Euphorie der Skifahrer meist nicht nachvollziehen und wünscht sich stattdessen den Sommer zurück. In Mayrhofen können nun auch Nicht-Skifahrer den Reiz des Pistelns erleben. Dazu müssen Sie weder Skifahren können noch fit sein. Im Gegenteil! Snowplaza verrät Ihnen, wie tatsächlich jeder einen unvergesslichen Tag im Schnee erleben kann.

Mit Snow Limo Tours erleben Sie den Reiz des Skifahrens

Nicht-Skifahrer können oft nicht nachvollziehen, was den Reiz des Skifahrens wirklich ausmacht. Es geht nicht nur darum, sich auf der Piste körperlich zu verausgaben. Es spielen viel mehr andere Faktoren eine Rolle. Zum einen ist es die Verbundenheit mit der Natur und das Draußen-sein, das für viele Grund genug ist, die Skier anzuschnallen. Zum anderen ist das Gefühl der Geschwindigkeit unbeschreiblich. Dann, wenn Fahrtwind und Schneestaub ins Gesicht treffen und es nur darum geht, den nächsten Schwung zu machen, können viele Wintersportler alles rundherum ausblenden. Das Gefühl lässt sich allerdings erst nachvollziehen, wenn es einmal erlebt wurde. Und genau das ist mit Snow Limo Tours in Mayrhofen möglich.

Die Snow Limo Tours bieten Spaß und Action für jung und alt!

Die Snow Limo Tours bieten Spaß und Action für jung und alt!

Was genau ist Snow Limo Tours?

Bei Snow Limo Tours geht es darum, mit einem Guide durch das Skigebiet zu fahren. Das besondere ist, dass keinerlei Skitechnik vorausgesetzt wird. Statt selber auf Skiern den Berg hinunterzuwedeln, übernimmt eine Art Chauffeur diesen Part. Ähnlich wie bei einer Limousine in der Stadt lässt sich der Gast kutschieren. Dazu nimmt er in der Limousine mit Kufen Platz. Der Chauffeur passt die Geschwindigkeit an die Wünsche und Vorlieben des Kunden an. Je nachdem geht es dann eher gemütlich oder eher schnell hinab ins Tal.

Für wen ist Snow Limo Tours geeignet?

Alter, Geschlecht, Fitness, nichts davon spielen eine Rolle. Snow Limo Tours ist für alle, die nicht (mehr) Skifahren können. Rentner haben genauso viel Freude an der geführten Tour wie Kinder und auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können so das Skierlebnis nachempfinden. Selbst für die diejenigen, die sicher auf Skiern unterwegs sind, ist eine Fahrt in der Snow Limousine eine neue Erfahrung. Die Piste wird aus einer völlig anderen Perspektive wahrgenommen.

Der Chauffeur stellt sich vor

Der Chauffeur stellt sich vor

Wo gibt es Snow Limo Tours und was kostet das?

Die Möglichkeit in Mayrhofen an einer geführten Snow Limo Tour teilzunehmen ist einmalig in den Alpen. Am Genießer-Berg Ahorn befindet sich der einzige Standort in Europa des kanadischen Unternehmens. Eine Schnuppertour kann per E-Mail, telefonisch oder auch vor Ort direkt gebucht werden. Ansonsten kosten 30 Minuten 52 Euro, und für 85 Euro fährt der Guide mit Ihnen ganze 60 Minuten durch das Skigebiet. Die Preise verstehen sich inklusive Berg- und Talfahrt.

Wie läuft die Snow Limo Tour ab?

Wahlweise 30 oder sogar 60 Minuten dauert die geführte Tour. Die Schlitten stehen an der Bergstation der Ahornbahn bereit. Der Chauffeur stellt sich vor, gibt eine kurze Einweisung und dann geht es auch schon los. Die Gäste können in den bequemen Sitzen Platz nehmen und schlüpfen in eine Art Schlafsack. Warme Kleidung, Handschuhe sowie eine Ski- oder Sonnenbrille gehören trotzdem ins Gepäck. Die ersten Schwünge sind ungewohnt. Schließlich wird die Steuerung einem anderen überlassen. Doch nach den ersten Metern kommt das Vertrauen in die sichere Fahrweise und von nun an heißt es: Zurücklehnen und genießen!

Der Chauffeur stellt sein Fahrverhalten auf die Wünsche des Gastes ein

Der Chauffeur stellt sein Fahrverhalten auf die Wünsche des Gastes ein

Praktische Infos im Skigebiet Mayrhofen

Mayrhofen ist für die berühmt-berüchtigte Harakiri bekannt. Mit einer Neigung von 78 Prozent ist die Piste nur für Fortgeschrittene geeignet. Ansonsten findet auf den 136 Pistenkilometern jeder die richtige Abfahrt, und der Vans Penken Park ist ein beliebter Treffpunkt bei Freeskiern und Snowboardern. Weniger turbulent geht es am Ahorn zu. Mit seinen leichteren Pisten ist der Genießerberg perfekt für Anfänger und Familien geeignet und hat auch abseits des Skibetriebs noch so einiges zu bieten. So wartet in direkter Nähe zur Bergstation die White Lounge auf Übernachtungsgäste. Wer wollte nicht schon einmal im Iglu schlafen?

Das könnte Sie auch interessieren

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.