10. Dezember 2021 Von: Mike in News

WintersportlerInnen, die im Skigebiet Gröden / Val Gardena Ski fahren oder snowboarden wollen, können sich über eine neue Piste freuen. Seit Mittwoch ist die Skipiste Pilat in St. Ulrich offiziell eröffnet. Dies ist ein historischer Moment, denn die Piste war seit mehr als 25 Jahren nicht mehr befahren worden. Nach langer Planung und zwei Jahren intensiver Arbeit wurde die Pilat-Piste vergangenen Mittwoch eingeweiht. Die ehemalige Skiroute beginnt an der Bergstation der Gondelbahn, von welcher man von St. Ulrich aus zu den Pisten der Seiser Alm (Mont de Sëuc) gelangt. Die kurvenreiche Pilat-Abfahrt führt mitten durch den Wald und bietet einen schönen Ausblick auf das gesamte Tal.

Rot-schwarz markierte Abfahrt

Die Hauptpiste ist 4,7 Kilometer lang und weist einen Höhenunterschied von 778 Metern auf. Sie hat ein durchschnittliches Gefälle von 17 % und ist mit roten Pistenmarkierungen gekennzeichnet. In der Mitte der Abfahrt ist es möglich, einen schwarzen Abschnitt auf der "Direttissima"-Variante zu fahren. Dieser Teil der Piste ist technischer und schwieriger und hat ein maximales Gefälle von 60 %. Zu empfehlen ist die Variante daher nur für fortgeschrittene SkifahrerInnen und SnowboarderInnen.

Pilat auf Pistenplan Val Gardena
Hier sieht man die neue Pilat-Piste, die bisher noch nicht im Pistenplan aufschien (© DOLOMITES Val Gardena Marketing)

Wichtig für das Dorf

Diese Abfahrt ins Tal nach St. Ulrich ist für den Ort sehr wichtig. Auf diese Weise kann man nun nämlich von der Seiser Alm auf einer wunderschönen Piste mit herrlichem Panorama nach St. Ulrich zurückkehren. Der Vorsitzende des örtlichen Tourismusverbandes, Ambros Hofer, spricht von einem "wichtigen Meilenstein für den Wintertourismus in St. Ulrich". Insgesamt kostete der Bau der Piste und der künstlichen Beschneiung rund 10 Millionen Euro. Die Pilat-Piste in Gröden / Val Gardena ist übrigens nicht die einzige neue Piste in diesem Jahr. Neu ist auch die Piste La Ria in Wolkenstein.

Pilat Piste Val Gardena
Die Pilat-Piste in St.Ulrich / Ortisei (© DOLOMITES Val Gardena Marketing)

Skiurlaub in Val Gardena

Gröden / Val Gardena ist ein wunderschönes Tal in Südtirol, inmitten der mächtigen Bergwelt der Dolomiten. Von den drei Dörfern St. Ulrich, Santa Christina und Wolkenstein aus haben Sie Zugang zu einem Skigebiet mit etwa 175 km Pisten. Diese befinden sich auf beiden Seiten des Tals und sind von allen Dörfern aus zugänglich. Nimmt man noch die Verbindungen mit den benachbarten Tälern Fassatal, Arabba und Alta Badia hinzu, kommt man schnell auf mehr als 500 Pistenkilometer. Alle sind mit einem einzigen Skipass, dem Dolomiti Superski Skipass, zugänglich. In Gröden gibt es tolle Skirunden, wie z.B. die berühmte Sellaronda, sowie viele schöne Berghütten, aber auch auch abseits des Skigebietes gibt es viel zu tun. Wer traumhafte Bergpanoramen mag, hat hier im Grödnertal gleich einige Pisten mit den schönsten Aussichten auf die Dolomiten zur Auswahl.

Mike arbeitet schon seit Jahren in der Wintersportbranche. Du kennst ihn nicht nur von seinen Blogs, sondern auch von den Videos auf Snowplaza. Er ist oft vor, hinter und neben der Kamera zu sehen. Skifahren und sein Sohn Jake sind seine größte und kleinste Leidenschaft.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote