1. September 2021 Von: Maria in Skigebiete unter der Lupe

Åre, ausgesprochen 'oh-re', ist ein gemütlicher Wintersportort in Schweden und definitiv ein einzigartiges Reiseziel für deinen nächsten Skiurlaub. Die Landschaft ist völlig anders als in den Alpen und die Möglichkeit, beim Skifahren Rentiere und Elche zu beobachten, macht den Winterurlaub zu etwas ganz Besonderem. Das Skigebiet Åre bietet über 90 Pistenkilometer und ist bei vielen Skifahrern als Austragungsort des alpinen Ski-Weltcups bekannt. In diesem Blog gibt Snowplaza Informationen zu diesem beliebten Wintersportort in Schweden sowie einige nützliche Tipps für deinen nächsten Skiurlaub in Åre.

Anreise: Wie kommt man nach Åre?

Åre ist ein kleiner Ort in der Region Jämtland im Westen Schwedens. Die Anreise erfolgt am komfortabelsten mit dem Flugzeug zu einem der nahegelegensten Flughäfen, dem schwedischen Åre Östersund Airport und dem norwegischen Trondheim Airport Værnes. Im Flugzeug sollte man unbedingt am Fenster sitzen, denn einmal über Skandinavien ist die Aussicht wirklich fantastisch. Natürlich könnte man auch mit dem Auto anreisen. Dazu müssen ab Hamburg allerdings rund 1450 km bewältigt werden, plus eine Fahrt mit der Fähre. Eine lange Reise für eine Woche Skiurlaub!

Der Blick aus dem Flugzeug ist schon wunderschön, aber er wird noch schöner, wenn man im Taxi, Bus oder im Zug zum Skigebiet fährt. Die Landschaft, die links und rechts vorbeizieht, ist unglaublich einzigartig und so ganz anders als in den Alpen. Die Fahrt führt durch die unberührte Natur, vorbei an großen Schneefeldern, Seen, Flüssen, Wäldern, typisch skandinavischen Häusern und hügeligen Bergen. Selbst nach einem frühen Flug werden deine Augen vor lauter Staunen nicht zufallen.

Haus am See
Åre liegt an einem See, der im Winter komplett zugefroren ist.

Skifahren in Åre

Wenn man schon immer in den Alpen Ski gefahren ist, dann ist ein Skiurlaub in Skandinavien eine ganz andere Erfahrung. Åre ist Schwedens größtes Skigebiet und ziemlich weitläufig. Vom Ort aus können über 90 km Pisten über mehrere Lifte erreicht werden. Der höchste Punkt, den man mit Skiern beklimmen kann, liegt auf dem Berg Areskutan auf 1274 Metern. Das klingt sehr wenig für ein Skigebiet, aber trotzdem kann man hier kilometerlange Abfahrten machen. Der Wintersportort selbst liegt auf einer Höhe von rund 300 Metern, so dass man beim Skifahren leicht einen Höhenunterschied von 900 Metern überwinden kann. Und was ist mit der Schneegarantie? Die ist hier super! Selbst im Frühjahr liegt noch eine dicke Schneedecke. Åre bietet Pisten für alle Schwierigkeitsgrade: von einfachen grünen und blauen Pisten bis hin zu schwierigen roten und schwarzen Pisten. Es gibt mehrere Funparks und auch an schönen Berghütten mangelt es nicht.

Klicke hier für den Pistenplan von Åre >

Schneesicheres Skigebiet Åre
Selbst im April gibt es in Åre genug Schnee!

Rentiere, Elche und eine beeindruckende Landschaft

Die Landschaft in und um Åre ist wunderschön. Der Ort liegt an einem großen See, der in den Wintermonaten vollständig zugefroren ist. Schöne alte Häuser wechseln sich mit moderner Architektur ab. Dazwischen sind eine Vielzahl an Geschäften und Restaurants zu finden. Beim Skifahren können immer wieder beeindruckende Ausblicke auf den See, die umliegende Bergwelt und die Natur genossen werden. Das Skifahren zwischen Laub- und Nadelbäumen ist ein ganz anderes Erlebnis als in den Alpen. Das Besondere ist, dass man beim Skifahren oder während der Fahrt im Lift Elche und Rentiere entdecken kann. In den Hochsaisonwochen kann dies eine Herausforderung sein, aber in der Nebensaison spazieren diese tierischen Waldbewohner sogar an den Pisten entlang oder legen am Pistenrand ein kleines Päuschen ein.

Piste in Åre
Viele Pisten bieten einen Ausblick auf den See. Kannst du ihn in der Ferne sehen?

Von kulinarischen Köstlichkeiten bis hin zu einem besonderen Picknick

An gutem Essen mangelt es bei einem Skiurlaub in Åre nicht. Auf den Pisten, aber auch im Dorf, gibt es ein breites Angebot an leckeren Speisen zum Mittag- oder Abendessen. Über Schweden wird immer gesagt, dass es sehr teuer ist. Die Preise für Alkohol sind sicherlich höher. Die Preise in den Restaurants sind allerdings mit denen in den Alpen vergleichbar. Nach Aussage der Einheimischen gibt es kein Restaurant und keine Berghütte, in der das Essen nicht gut ist. Also einfach Platz nehmen und genießen. Und für alle, die mit knapper Reisekasse unterwegs sind, gibt es auch noch eine besondere Alternative. Rund um das Skigebiet gibt es mehrere Picknickplätze mit Grillplätzen. Im örtlichen Supermarkt können allerlei Köstlichkeiten besorgt werden, um sie beim Picknickplatz selbst zubereiten und essen zu können. 

Tipps für Restaurants und Berghütten in Åre: 

  • Hamburger und Salate bei Broken Åre
  • eine eigene Weinverkostung zusammenstellen in der Weinbar Vinbaren im Hotel Åregården
  • Mittagessen im Restaurant Timmerstugan am Fuße der Pisten
Berghütte in Åre
Wie wäre es mit Mittagessen in einer der gemütlichen Berghütten?
Grillen an der Piste in Åre
Oder möchtest du lieber ein Picknick mit Grillen in einer der typischen "Grillkåta"?

Weitere Winteraktivitäten abseits der Pisten

Ein Skiurlaub in Åre ist viel mehr als nur Skifahren oder Snowboarden. Auch abseits der Pisten gibt es viel zu tun. Langläufer finden hier eine Vielzahl an schönen Routen. In Björnen und Duved gibt es sogar mehrere beleuchtete Loipen. Eine andere Aktivität erfordert ebenfalls Skier, dann aber Tourenskier. Man kann nämlich auch schöne Ausflüge abseits der ausgetretenen Pfade machen. Wer keine eigene Ausrüstung hat, kann diese im Skiverleih im Dorf ausleihen. Etwas mehr Spannung und Adrenalin gefällig? Dann wäre Eisklettern und Gleitschirmfliegen vielleicht etwas für dich.

Shoppen in Åre

Du stehst auf schöne Kleidung und Marken? Dann musst du in Åre auf jeden Fall einen Nachmittag Shoppen. In der kleinen Stadt gibt es viele schöne Geschäfte, in denen man angesagte schwedische Marken wie Peak Performance, Eivy und Kari Traa kaufen kann. Da man hier an der Quelle, oder eher gesagt im Herkunftsland, einkauft, erhält man die Kleidung zu niedrigeren Preisen als zu Hause in Deutschland. Schlüpfe in deine Wanderschuhe und verbinde deine Shoppingtour mit einem schönen Stadtbummel. Tipp: Sorge dafür, dass du genügend Platz in deinem Koffer hast!

Shoppen in Åre
An schönen Geschäften mangelt es in Åre nicht.

Afterski in Åre

Zum Après-Ski muss man nicht in die Alpen fahren. Auch in Schweden weiß man, wie man sich nach dem Skifahren amüsieren kann, aber das nennt man "Afterski". Am Fuße der Pisten und im Stadtzentrum gibt es genügend nette Bars für einen Drink nach dem Skifahren. Die Preise sind hier viel höher, aber ein Getränk ist nicht gleich unerschwinglich. Man muss es nur in Grenzen halten ;-). Am Fuße der Pisten liegt das Restaurant Timmerstugan. Tagsüber kann man hier köstlich zu Mittag essen. Am Nachmittag wandelt sich das Restaurant zu einem abwechslungsreichen Partyort, wo es regelmäßig Live-Musik gibt oder ein DJ auftritt. Im Ortszentrum ist das Restaurant Broken Åre ein Tipp. Der Aperol Spritz ist hier köstlich, es herrscht eine lebhafte Stimmung und bei schönem Wetter kann man auch auf der sonnigen Terrasse sitzen. Weitere Tipps sind Verandan, Boqueria Åre und Åre Ölkafé. Möchtest du dich lieber zurücklehnen und ein gutes Glas Wein oder einen Cocktail genießen? Dann bist du im Hotel Åregården an der richtigen Adresse.

Skifahren in Åre
Was hälst du von einem Skiurlaub in Åre?

Hi, ich heiße Maria und bin das ganze Jahr über in den Bergen unterwegs. Im Winter berichte ich für Snowplaza über alle Neuigkeiten zum Thema Skifahren, reise viel und erzähle von meinen Erfahrungen auf meinem Lieblingsbrett.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote