20. November 2020 Von: Kathrin in News

Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn wurde auch in diesem Sommer hart daran gearbeitet, um die kommende Wintersaison für Winterurlauber noch komfortabler zu machen. Neu im Winter 2020/2021 ist die Skiverbindung vom Bernkogel zum A1+A2 Schattberg X-press sowie der ALPIN CARD NAVIGATOR, eine praktische App zum Orientieren in drei Skiregionen des ALPIN CARD Ticketverbundes. Genauere Informationen zu diesen Neuigkeiten im Skicircus im Winter 2020/21 haben wir in diesem Blog zusammengefasst.

Neue Skiverbindung

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn sagt Schluss zum lästigen Schultern der Skier. Ab der Wintersaison 2020/2021 gibt es im Home of Lässig, wie sich die bundesländerübergreifende Region auch nennt, einen neue Skiverbindung. Diese führt von der Piste 146, kurz oberhalb der Talstation der G1 Bernkogelbahn über einen 6 bis 10 Meter breiten Skiweg zum Parkplatz des A1+A2 Schattberg X-press. Mit der neuen Skiverbindung ermöglicht die Skiregion ihren Besuchern eine große Verbesserung in puncto Komfort. Sie ist insgesamt 300 Meter lang und führt durch eine Unterführung von 25 Metern Länge. Das aufwändige Bauprojekt startete bereits im September 2019 und umfasst neben schwierigen Hangesicherungsarbeiten auch die Errichtung einer Schneeanlage zur technischen Beschneiung des Skiwegs.

Winter im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn (Foto: © saalbach.com, Christian Wöckinger)

Neue App: ALPIN CARD NAVIGATOR

Für mehr Komfort und Sicherheit beim Skifahren und Snowboarden in gleich drei Premium-Skiregionen sorgt ab dem Start der Wintersaison 2020/2021 die neue Navigations-App ALPIN CARD NAVIGATOR. Entwickelt wurde diese innovative App für das Pistennetz des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, der Schmittenhöhe in Zell am See und des Kitzsteinhorn Kaprun und dient der schnellen Orientierung sowie einfachen Navigation. Beworben wird die App mit dem Slogan "Die App ist die Map” und richtet sich mit seinem benutzerfreundlichen Design an jede Altersgruppe. 

Die moderne App funktioniert ähnlich wie ein Straßen-Navi, bei dem sich die Position bestimmen sowie das Ziel und die Strecke selektieren lässt. Bei den vorgeschlagenen Routen besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden mit Zeitangabe auszuwählen. Diese Routen können aus Abfahrten, aber auch Liftfahrten oder Busverbindungen bestehen. Die Navigation erfolgt via Sprachansage über den Kopfhörer oder Kartenansicht auf dem Smartphone. Zusätzlich können Highlights, wie Lifte, Hütten und Attraktionen im Skigebiet als Zwischenstopp bei der Route hinzugefügt werden. Öffnungszeiten der jeweiligen Highlights werden bei der Routenberechnung berücksichtigt. 

Lade dir den ALPIN CARD NAVIGATOR kostenlos auf dein Smartphone für ein einfaches, schnelles und sicheres Vorankommen in den Top-Skiregionen des Ticketverbunds ALPIN CARD. Die App ist sowohl für Android als auch IOS erhältlich.

Die App eignet sich auch perfekt zum Orientieren beim Freeriden (Foto: © saalbach.com, Peter Lindner)

Weitere Informationen zu einem Winterurlaub im Skicircus

Mit rund 270 Abfahrtskilometern gehört der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn zu den größten Skigebieten in Österreich. Sowohl Familien, Anfänger als auch Profis werden bei der vielseitigen Pistenauswahl fündig. Mehr als 70 Liftanlagen erleichtern den Bergaufstieg. Die herrliche Berglandschaft lässt sich aber auch ebenso gut bei einer der unzähligen Aktivitäten fern der Piste, wie zum Beispiel Winterwandern, Rodeln oder bei einer Pferdeschlitten-Fahrt bewundern. Zum Genießen und Entspannen laden mehr als 60 gemütliche Berghütten mit köstlichen Gerichten und aussichtsreichen Terrassen ein.

Die Skiregion befindet sich im ständigen Wandel und jedes Jahr werden neue Innovationen durchgeführt. Im letzten Jahr wurde ein neues Pistenleitsystem eingeführt, das ergänzend zur App zur perfekten Orientierung im Skigebiet verhilft. Für 2021/2022 ist die Fertigstellung der Limberg 8er-Sesselbahn am Schattberg und die lifttechnische Verbindung nach Viehhofen geplant.

Weitere Blogs: