2. August 2020 Von: Kathrin in News

Letzte Woche war es endlich soweit: Der Bau der neuen 6er-Sesselbahn Spitzeckbahn in Bad Kleinkirchheim hat begonnen. Wenn alles nach Plan läuft, kann man diesen Winter den neuen Lift nutzen. Und das sind nicht die einzigen Neuigkeiten im Skigebiet!

Die erste Doppelmayr D-Linie in Kärnten

In diesem Winter kann man in Bad Kleinkirchheim noch mehr Komfort genießen. Die letzten Verhandlungen wurden am 22. Juli abgeschlossen, woraufhin die offizielle Genehmigung für den Bau der neuen 6-Personen-Spitzeckbahn erteilt wurde. Der neue Sessellift ersetzt den 1965 eröffneten Schlepplift zum Spitzeck und ist die erste D-Line-Variante von Doppelmayr in Kärnten. Von der Bergstation hat man bald Zugang zur Spitzeckabfahrt und Mallnockabfahrt. Darüber hinaus bietet der Lift eine wichtige Verbindung zu den Hängen der Nockalm / Scharte.

Mehr Investitionen

Der neue Sessellift ist nicht die einzige Investition in Bad Kleinkirchheim. Die angrenzenden Pisten- und Kunstschneeanlagen werden ebenfalls in Angriff genommen. Darüber hinaus arbeitet das Skigebiet an einer neuen Rodelbahn, die das ganze Jahr über genutzt werden kann. Die voraussichtliche Eröffnung der "Kaiserburg Bob" ist für Oktober 2020 geplant. 

Zahlen & Fakten zur neuen 6er-Sesselbahn Spitzeckbahn

Neugierig geworden, was man von der neuen 6er-Sesselbahn Spitzeckbahn in Bad Kleinkirchheim erwarten kann? Hier gibt es die Fakten und Zahlen in einer Übersicht.

Zahlen und Fakten zur neuen 6er-Sesselbahn Spitzeck in Bad Kleinkirchheim

Inbetriebnahme: Wintersaison 2020/2021 Länge: 864 m
Fabrikant Doppelmayr Liftart: D-Line Sessellift
Geschwindigkeit: 6 m/Sek. Dauer: ca. 03:30 Min.
Sesselkapazität: 6 Personen Kapazität: 2.300 Personen/Stunde
Anzahl Sessel: 42 Ort: Bad Kleinkirchheim

Weitere Informationen zu Bad Kleinkirchheim

Bad Kleinkirchheim ist ein recht unbekannter Wintersportort in Kärnten. Zusammen mit dem nahe gelegenen St. Ostwald teilt sich das Dorf ein Skigebiet mit über 100 km Pisten. Der Großteil davon ist rot, was dieses Gebiet besonders für fortgeschrittene Skifahrer interessant macht. Bad Kleinkirchheim ist ein gediegenes Dorf. Obwohl die Römer noch nie hier waren, würde man es fast glauben. Sie nennen den Ort auch den Geburtsort der Wellnesskultur. Es gibt hier das Thermal Römerbad mit mehreren Saunen, Wasserbecken sowie weitere Wellnesscenter. Perfekt für alle, die nach dem Skifahren ein wenig Entspannung schätzen.