11. Dezember 2019 Von: Leonie in Bergwetter

In der kommenden Zeit dominieren vielerorts in West- und Zentraleuropa wieder aktive Depressionen das Wetterbild. Dazugehörige Wetterunruhen ziehen regelmäßig über die Alpen und bringen gelegentlich den nötigen Schnee und Wind mit sich mit. Nach dem Wochenende sorgt ein Hochdruckgebiet wieder für ruhigeres Wetter, wobei jedoch milde Luft bis tief nach Europa eindringen kann. Samstag wird voraussichtlich der Tag, der über den weiteren Wetterverlauf nach dem Wochenende entscheiden wird...

Freitag heftiger Schneefall (100 cm!)

Die nächsten Tage ziehen Tiefdruckgebiete nach und nach vom Atlantischen Ozean Richtung inneres Westeuropa. Bewölkung und Niederschläge wechseln sich dann ab mit ruhigeren Wetterperioden mit gelegentlichem Sonnenschein. Mittwoch soll es im Laufe des Tages oberhalb der 1.500 Meter-Grenze Schneefall in den französischen und schweizerischen Alpen geben, Donnerstag dann auch in Teilen Österreichs, wo sich dann viele Täler wieder weiß färben werden. Freitag zieht eine aktive Wetterunruhe über die Alpen, wobei im ganzen Alpengebiet über 1.200 Meter Schneefall erwartet wird, insbesondere in Frankreich  und im Norden der Schweiz: örtlich mehr als ein Meter!

Schneeräumen Zillertal Arena
Gestern fiel noch der nötige Schnee in Österreich (Zillertal Arena)

Samstag Chance auf Regen, danach Tauwetter

Ab Samstag wird ein Hochdruckgebiet über Südeuropa einen gewissen Widerstand gegen die Depressionen bieten, die sich weiterhin in Westeuropa ausbreiten. Dadurch werden die Wetterunruhen im Alpenraum weniger aktiv, wobei von Süden her milde Luft über die Alpen geblasen wird. Wo es am Freitag noch viel Schnee gibt, führt eine Wetterunruhe am Samstag unter 2.000 Metern dazu, dass Schnee in Regen übergeht. An vielen Stellen wird die Regenmenge überschaubar sein, aber die Schneequalität wird sicher unter dem Wetter leiden. Am Sonntag und nach dem Wochenende wird außerdem einen ordentlicher Föhn erwartet. In den Südalpen gibt es noch einige Schneeschauer, im Norden ist es äußerst mild und entlang der Gipfel kann der Wind stark zunehmen.

Schneevorhersage für den Urlaubsverkehr

Der Urlaubsverkehr in die Wintersportgebiete muss mit Schneefällen rechnen, insbesondere am Freitag und Samstag. An manchen Stellen im Süden von Deutschland gibt es 10 bis 20 Zentimeter Schnee. Sowohl bei Nacht als auch am Tage müssen Autofahrer mit Schneefall rechnen. Auch in den deutschen Skigebieten fällt Schnee. Besonders Donnerstag und Freitag ist um Winterberg herum auf den Straßen besondere Vorsicht geboten, auch am Samstagmorgen kann es in höheren Lagen einige Zeit lang zu Schneefällen kommen.

Webcam Heuberg Arena
Heuberg Arena (Kleinwalsertal & Oberstdorf)

Lawinengefahr steigt

Das Lawinenrisiko in den Alpen ist derzeit moderat bis gering. Wenn am Freitag viel Neuschnee fällt, steigt das Lawinenrisiko in den französischen und schweizerischen Alpen jedoch an. Der Schneefall wird vor allem in den französischen Alpen zunächst von viel Wind begleitet, so dass eine Lage Neuschnee auf der vorhandenen Schneedecke in Bewegung geraten kann. Der am Samstag zu erwartende Regen kann auch dazu beitragen, das Lawinenrisiko zu erhöhen, insbesondere im westlichen Teil der Alpen.

Webcam Seefeld
Seefeld
Webcam Jungfrau Region
Kleine Scheidegg (Jungfrau Region)
La Rosière
La Rosière

Aufgewachsen am Rand des Sauerlands und Kölnerin im Herzen, reise ich für mein Leben gern. Verschneite Bergwelten entdecke ich am liebsten wandernd!