2. Juni 2019 Von: Thijs in News | 0 Kommentare

Ungefähr eine Stunde von München liegt das Skigebiet Brauneck, ein kleines, aber feines Skigebiet, das sich immer für einen Tages- oder Wochenendausflug lohnt. Hier finden Skifahrer und Snowboarder perfekte Anfängerpisten zum üben vor und auch für Fortgeschrittene liegen einige Pistenkilometer und Variantenabfahrten bereit. In den letzten Jahren wurden von den Verantwortlichen 20 Millionen Euro in die Hand genommen, um das Skigebiet moderner zu machen. Für die kommende Wintersaison steht die Eröffnung des neuen 6er-Sessellifts Schrödelsteinbahn auf dem Plan.

Bergbahnen in der Verantwortlichkeit

Altersbedingt musste der frühere Inhaber der Finstermünzkessellifte seine Tätigkeit aufgeben und seine Anlagen zum Verkauf anbieten. Die Brauneck- und Wallbergbahnen beschlossen die alten Lifte zu übernehmen. Erstens aus Respekt des früheren Eigentümers gegenüber, der hier in den 70er Jahren die ersten Lifte baute und zweitens weil dadurch die Zukunft der gesamten Skiregion gesichert sein sollte, denn Skifahrer und Snowboarder aus der Region München schätzen die Region um den Luftkurort Lenggries und das Tölzer Land sehr. Außerdem sind die Bergbahnen ein wichtiger Arbeitgeber.

Impressie van dalstation Schrödelsteinbahn
(Foto: © Brauneck und Wallbergbahnen GmbH)

Finstermünzbahn wird ersetzt

Diesen Sommer wird im Skigebiet Brauneck die Schrödelsteinbahn gebaut. Der neue 6er-Sessellift tritt an die Stelle der alten Finstermünzbahn, die seit dem Jahr 1976 Skifahrer und Snowboarder beförderte. Die neue Bahn wird mit beheizten Sitzen, einer Wetterschutzhaube und einem höhenverstellbaren Laufband ausgestattet. Letzteres soll Kindern den Einstieg erleichtern. Mit einer Kapazität von 2.400 Personen in der Stunde gehören lange Wartezeiten am Einstieg der Vergangenheit an. Entlang der Piste werden außerdem zusätzliche Schneekanonen installiert, die für die Schneesicherheit in den kommenden Wintern sorgen sollen.

Zahlen & Fakten des neuen 6er-Sessels Schrödelsteinbahn in Brauneck

Bergstation: Schrödelstein Länge: 780 m
Höhe Bergstation: 1.508 m Höhenunterschied: 299 m
Geschwindigkeit: 6 m/s Fahrzeit: ca. 02:20 min
Sesselkapazität: 6 Personen Kapazität: 2.400 P/h
Anzahl Sessel: k.A. Ort: Brauneck - Lenggries

Skigebiet Brauneck: Familienfreundlich und gemütlich

Die letzten Jahre standen durchaus im Zeichen der Entwicklung. So wurde beispielsweise in 2015 der Milchhäusl-Express gebaut und viel in die künstliche Beschneiung investiert. Das Skigebiet Brauneck verfügt gegenwärtig über 30 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsstufen. Erfahrene Skifahrer schätzen vor allem die schwarze Garland-Piste mit der Nummer 1. Die kleinsten Skifahrer sind in den drei Kinderländern Villa Lustig, KinderSchneeLand am Draxlhang und im Kinderland Michi Gerg hervorragend aufgehoben. Insgesamt 16 verschiedene Berghütten laden zur gemütlichen Rast ein.

Kommentare

Kommentar schreiben

Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote