14. November 2018 Von: Gerrit in 'Reisetipps'' | 0 Kommentare

© saalbach.com, Mirja Geh

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist eines der größten Skigebiete der Alpen. Allein das ist bereits Grund genug, um mindestens einmal im Leben Skiurlaub in Saalbach gemacht zu haben. Der Skicircus bietet aber noch weit mehr, als nur viele Pistenkilometer. Auch das umfangreiche Après-Ski-Angebot, zahlreiche Events und weitere Aktivitäten neben dem Skifahren stehen auf dem Programm. Snowplaza verrät, warum ein Skiurlaub im "Home of Lässig" in diesem Winter besonders lohnt und auf welche Neuheiten sich Skifahrer in der kommenden Skisaison freuen dürfen.

Die berühmte Kohlmaisbahn in Saalbach ist fertig

In den letzten Jahren hat der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn in viele neue Liftanlagen investiert. Unter anderem entstand die Skiverbindung nach Fieberbrunn, wodurch nun 270 km Pisten erschlossen werden. Zuletzt wurde die Schönleitenbahn in Vorderglemm in Betrieb genommen und im kommenden Winter ist die neue Kohlmaisbahn fertig. Sie ersetzt die kultigen, feuerroten 5er-Gondeln, die lange Zeit das Aushängeschild von Saalbach waren. Auch die Asitzmuldenbahn oberhalb von Leogang wird erneuert. In den kommenden Jahren folgen weitere Liftprojekte, unter anderem eine Skiverbindung zur Schmittenhöhe, wodurch eine Skisafari bis hinüber nach Zell am See möglich wird.

Talstation der neuen Kohlmaisbahn in Saalbach, © saalbach.com

Der Ski-Weltcup kommt wieder nach Saalbach Hinterglemm

Saalbach ist bekannt für seine zahlreichen Veranstaltungen im Winter. Dazu gehören u.a. das BERGFESTival und das Rave on Snow zum Saisonstart im Dezember oder die White Pearl Mountain Days Ende März. Nun dürfen sich Skifahrer auf ein weiteres Top-Event freuen. Nachdem der Riesentorlauf in Sölden wegen schlechter Witterungsbedingungen abgesagt wurde, macht der Ski-Weltcup-Zirkus jetzt Station in Hinterglemm, um das Rennen nachzuholen. Am 20. Dezember 2018 messen sich die Skiprofis im Wettkampf am legendären Weltcuphang am Zwölferkogel. In den Tagen darauf wird außerdem der FIS Europacup im Speedrennen ausgetragen.

Ski-Weltcup in Saalbach Hinterglemm, © saalbach.com

Die größte Skirunde in Österreich fordert heraus

65 Kilometer Pisten, 32 Lifte und 12.400 Höhenmeter misst die größte Skirunde in Österreich. Damit trägt sie zurecht den Namen “The Challenge”. Nur geübte Skifahrer werden die komplette Runde durch das gesamte Skigebiet in unter 7 Stunden meistern. Ein Einkehrschwung ist in dieser Zeit nicht vorgesehen. Noch nicht einmal ein kurzes Mittagessen. Gesnackt wird stattdessen zwischendurch im Lift. Wer die Skirunde mit der Skiline-App trackt, kann übrigens an einem Gewinnspiel teilnehmen. Als Hauptpreis winkt ein Skiurlaub im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und gratis Skipässe.

Streckenverlauf der Skirunde "The Challenge"

Ein echtes Freeride-Mekka

Durch den Zusammenschluss mit Fieberbrunn wurde ein wahres Paradies für Freerider geschaffen. Mit den Liftanlagen ist es möglich, sehr einfach in ungesichertes Terrain vorzudringen, um dort unberührte Tiefschneehänge zu erkunden. Vor allem am Wildseeloder sind die Bedingungen ideal. Nicht ohne Grund ist der Berg auch Austragungsort der Freeride World Tour. Tipp: An der neuen Asitzmuldenbahn in Leogang gibt es einen coolen Freeride-Park mit Obstacles und Kickern, die in das natürliche Gelände integriert sind. Wichtig: Abseits der Piste lauern alpine Gefahren. Eine entsprechende Sicherheitsausrüstung ist erforderlich.

Rodeln, Langlauf & Schneeschuhwandern

Wer seinen Skiurlaub im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn verbringt, muss nicht zwangsläufig jeden Tag Skifahren. Vor allem Familien mit Kindern werden das Angebot abseits der Pisten zu schätzen wissen. Geführte Winterwanderungen, romantische Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen bei Vollmond oder die bis zu 6 km langen Naturrodelbahnen sorgen für Abwechslung im Skiurlaub. Ein Highlight ist der Nordic Park Saalfelden, wo es kilometerlange Loipen für Langläufer und Biathleten gibt, sowie einen Fun & Snow Park mit vielen kleinen Hindernissen, um die Langlauftechnik zu erlernen.

Natur Rodelbahn Biberg, © Saalfelden Leogang Touristik

Praktische Infos zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist sicher das ideale Skigebiet für geübte Skifahrer, denen lange Abfahrten und ein vielfältiges Pistenangebot wichtig sind. Die meisten Strecken sind rot markiert und führen bis hinunter ins Tal, wo sich viele Unterkünfte direkt an der Piste befinden. Am Abend lockt Saalbach Hinterglemm mit einem vielfältigen Après-Ski-Angebot. In Leogang und Fieberbrunn klingt der Skitag eher gemütlich aus. Der 6-Tages-Skipass für Erwachsene kostet in diesem Winter 263 Euro in der Hauptsaison. Kinder bis 6 Jahre fahren gratis. An Ostern 2019 ist der Mehrtages-Skipass für Kinder sogar bis 16 Jahre kostenlos, wenn ein Elternteil mit dabei ist. Ein Besuch in Saalbach empfiehlt sich aber besonders im Hochwinter, oder wenn es ausgiebig geschneit hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Grüß Gott! Mein Name ist Gerrit, und ich bin schon von Anfang an bei Snowplaza.de dabei. Ich habe quasi die ersten Online-Stunden live miterlebt. Im Reiseblog halte ich Sie regelmäßig über die neuesten Trends im Wintersport, Reiseangebote und Infos aus den Skigebieten auf dem Laufenden.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote