13. August 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Der diesjährige Sommer macht seinem Namen alle Ehre. Jetzt wird es kühler. In den vergangenen Wochen und Tagen schwitzte Deutschland bei Temperaturen um die 30 Grad. Selten kam es zu Niederschlägen. Nicht nur in der Bundesrepublik war es ausgesprochen warm. Auch in den Alpen staute sich die Hitze. Nur vereinzelt sorgte das eine oder andere Sommergewitter für eine kurze lokale Abkühlung. Nun soll eine Kaltfront vorerst andauernd für sinkende Temperaturen im Alpenraum sorgen. Snowplaza informiert über die Wettervorhersage in den Bergen und berichtet, bei welchen Werten sich die Temperaturen einpendeln sollen.

Kaltfront bringt sinkende Temperaturen in die Alpen

Vormittags ist es am Montag vor allem nördlich des Alpenhauptkamms noch sonnig. Von Süden und Südwesten kommend breiten sich Wolken aus. In den französischen und Schweizer Alpen ist bereits am Morgen mit Schauern zu rechnen. Gegen Abend erreichen die Quellwolken auch Österreich. Rund um Innsbruck ist besonders abends mit starken Gewittern zu rechnen. Anschließend zieht eine Kaltfront über die Alpen und bringt in der Nacht auf Dienstag einen Temperaturrückgang mit sich. So sinken die Temperaturen in Mayrhofen beispielsweise von maximal 29 Grad Celsius auf Höchstwerte von 22 Grad Celsius. In Obertauern liegen die maximalen Temperaturen am Dienstag bei 14 Grad Celsius. Spätestens Mittwoch lassen die Niederschläge dann wieder nach.

In der Gletscherwelt Weißsee lagen die Temperaturen bereits am Wochenende im einstelligen Bereich.

Erwartete Temperaturen in ausgewählten Skiorten

Die folgenden Temperaturen geben die erwartete Tiefsttemperaturen in den genannten Skiorten am Mittwoch, den 15. August 2018 an. Stand: 13.08.2018.

  • Schladming (AT): 12° C
  • Ellmau (AT): 11° C
  • Winterberg (D): 10° C
  • Ischgl (AT): 9° C
  • Sölden (AT): 9° C
  • Lech (AT): 9° C
  • Wolkenstein (IT): 7° C
  • Val Thorens (F): 7° C
  • Feldberg (D): 3° C

So wird das Wetter zum Wochenende hin

Nach den abklingenden Niederschlägen am Mittwoch soll das Wetter am Donnerstag laut der Vorhersage der Wetterforscher in den Alpen vorwiegend sonnig und stabil sein. Erst gegen Abend sind wieder Gewitter prognostiziert. Am Freitag rechnen die Meteorologen schließlich mit einer weiteren Kaltfront. Damit einhergehend sind erneut Niederschläge möglich. Im Hochgebirge zeichnen sich auf den Wetterkarten sogar angekündigte Schneefälle ab. So könnte es in Zermatt von Freitag bis Sonntag 50 cm schneien. Die Schneefallgrenze beginnt allerdings voraussichtlich erst bei 3.800 Meter.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.