28. März 2018 Von: Marlene in 'Reisetipps''

Die Drei Zinnen zählen zu den bekanntesten und schönsten Gebirgsformationen in den Dolomiten. Die drei felsigen Gipfel in Südtirol sind deshalb ein beliebtes Fotomotiv und zieren etliche Kalender, Postkarten und Plakate. Wer dem imposanten Gebirgsstock in Italien möglichst nah kommen möchte, könnte zum Beispiel eine Überschreitung, eine Umrundung auf Tourenski oder den aussichtsreichen Anstieg zum Sextner Stein in Angriff nehmen. Snowplaza informiert über die wohl beste Skitour zu den Drei Zinnen, die in Begleitung eines Bergführers auch für Skitouren-Anfänger geeignet ist.

Aussichtsreiche Skitour zu den Drei Zinnen

Ausgangspunkt der Skitour zu den Drei Zinnen ist die Fischleinbodenhütte nahe Sexten im gleichnamigen Fischleinbodental. Vom Parkplatz aus führt die Skitour zuerst über eine präparierte Langlaufloipe in Richtung Talschluss. Auf diesem Stück, das vorwiegend in der Ebene verläuft, können sich Skitouren-Neulinge an das Material gewöhnen und an die Technik herantasten. Fortgeschrittene nutzen die ersten Meter zum Warmwerden. An der Talschlusshütte verlassen Skitourengeher die Loipe und folgen den meist schon vorhandenen Spuren nach rechts ins freie Gelände.

Die Skitour beginnt parallel zur Langlaufloipe

Das könnte Sie auch interessieren

Aufstieg zur Drei Zinnen-Hütte

Ab der Talschlusshütte wird das Gelände zunehmend steiler. Der Aufstieg ab hier erfordert das Mitnehmen der kompletten Notfallausrüstung bestehend aus LVS-Gerät, Schaufel und Sonde. Anfängern empfiehlt sich der Aufstieg in Begleitung eines Bergführers. Vorbei an den imposanten Felswänden, die rechts und links emporragen, halten sich Skitourengeher anfangs eher rechts und folgen den ausgetretenen Aufstiegsspuren bis auf ein Plateau. Spätestens auf der Ebene haben Skitourengeher freien Blick auf die Drei Zinnen, die auf der linken Seite liegen. Der weitere Verlauf der Tour führt geradewegs auf den imposanten Gebirgsstock zu.

Pause an der Drei Zinnen-Hütte

Die letzten Meter zur Drei Zinnen-Hütte auf 2.407 Meter sind über einen moderaten Anstieg zurückzulegen. Schon von Weitem ist die Einkehrmöglichkeit am Fuße der Drei Zinnen zu sehen. Im Winter ist das Haus allerdings nicht bewirtschaftet. Dennoch lohnt sich nach dem anfangs anstrengenden Aufstieg eine kurze Pause und Rast zum Erholen der Beine und Auffüllen der Kraftreserven, ehe es zum Ende hin nochmals anspruchsvoll weitergeht.

Aussichtsreich zum Sextner Stein

Von der Drei-Zinnen-Hütte geht es zuerst wieder ein Stück zurück, bevor ein steiler letzter Anstieg nach links zum Sextner Stein verläuft. Das letzte Stück des Wegs über einen Grat führt geradewegs zum aussichtsreichen Plateau am Sextner Stein. Mit dem Blick auf die Drei Zinnen bereiten sich Skifahrer auf die Abfahrt vor. Die Felle für den Aufstieg werden abgezogen, die Schuhe zugemacht und die Kleidung getauscht. Wer die Aussicht vom Sextner Stein aus in Ruhe genießen möchte, sollet außerdem möglichst früh unterwegs sein. Gerade an sonnigen Tagen zählt die Skitour zu den beliebten Klassikern rund um Sexten.

Ausblick auf die Drei Zinnen

Abfahrt zurück ins Tal

Noch ist das Abenteuer nicht zu Ende. Die Abfahrtsspur verläuft die meiste Zeit an der Aufstiegsspur entlang zurück in Richtung Talschlusshütte. Allerdings ist die Abfahrt genau wie der Aufstieg nicht präpariert. Eine gute Skitechnik sowie erste Erfahrung im Gelände ist deshalb beim Abfahren unbedingt erforderlich. Je nach Schneelage müssen Skifahrer außerdem auf freigelegte Felsen aufpassen. Im unteren Bereich kann es zudem häufig hart und eisig sein. Ab der Talschlusshütte gleitet man über die Langlaufloipe wieder zurück zum Parkplatz.

Abfahrt durchs Gelände

Praktische Infos zum Skigebiet 3 Zinnen

Eine Alternative zur Skitour zum Sextner Stein ist die Umrundung vom Höhlensteiner Tal aus, oder die Skirunde Giro delle Cime, die im Skigebiet 3 Zinnen über fünf Berge führt und insgesamt 34 Kilometer Abfahrten bereithält. Die 5.800 Höhenmeter werden auf der beliebten Skirunde mit Liftanlagen überwunden. Insgesamt stehen Skifahrern im Skigebiet 3 Zinnen über 100 vorwiegend mittelschwere Pistenkilometer zur Verfügung. Auch aus dem Skigebiet haben Wintersportler von vielen Punkten aus einen herrlichen Blick auf die Drei Zinnen inmitten der eindrucksvollen Kulisse der Sextner Dolomiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote