28. Dezember 2017 Von: Sarah in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Mondschein-Skifahren mit Blick auf das Matterhorn

Skifahren bei strahlendem Sonnenschein inmitten der verschneiten Bergwelt ist für viele Skifahrer das Schönste, was sie sich vorstellen können. Aber wie wäre es, eine solche Abfahrt einmal in der Nacht zu erleben, wenn kaum noch jemand auf der Skipiste ist, der Mond den Neuschnee zum Funkeln bringt und die dunklen Berggipfel mit ihren weißen Schneefeldern mysteriös in die Nacht leuchten? Eine schöne Idee, wenn da nicht der Betriebsschluss wäre? Im Skigebiet Zermatt gibt es die Möglichkeit, Skipisten bei Mondschein zu erleben. Snowplaza stellt vor, was es mit der Mondscheinabfahrt in Zermatt auf sich hat.

Skifahren bei Mondschein in Zermatt

In der Abenddämmerung, wenn die untergehende Sonne die verschneiten Berge im Skigebiet Matterhorn-Zermatt in wunderschönes rotes Licht taucht, geht es für Skifahrer und Snowboarder hinauf auf das Rothorn. Dort wartet zuerst einmal als Stärkung für die spätere Mondscheinabfahrt ein köstliches Fondue in gemütlicher Atmosphäre. Anschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in der Dunkelheit und in der nächtliche Stille der Berge die Skipiste hinunter zu gleiten, während nur der Mond zuschaut. Die Talabfahrt in Begleitung des Pisten- und Rettungsdienstes erfolgt um 22.30 Uhr.

Ausblick auf das Matterhorn

Von der Mondscheinabfahrt Rothorn befindet sich gegenüber des Matterhorns und liefert Skifahrern und Snowboardern damit einen einzigartigen Ausblick auf die weltbekannte und einzigartige Form des Matterhorns, das sich imposant gegen den dunklen Nachthimmel, die Sterne und den Mond abhebt. Das Erlebnis ist allerdings einzig Wintersportlern vorbehalten, Fußgänger können an dem Event nicht teilnehmen und werden bei der enthaltenen Einfachfahrt Zermatt-Rothorn nicht transportiert.

Zeiten und Preise der Mondscheinabfahrt in Zermatt

Die Mondscheinabfahrt findet in den folgenden Nächten statt: 30.12.2017 / 01.01.2018, 30./31.01.2018, 01./02.03.2018 und 29./31.03.2018. Der Skipass ist in dem Angebot nicht enthalten. Skifahrer und Snowboarder, die an der Mondscheinabfahrt teilnehmen möchten, müssen über einen gültigen Skipass verfügen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene umgerechnet knapp 62 Euro. Kinder zwischen 9 und 15 Jahre zahlen umgerechnet 37 Euro. Die Mitnahme einer Taschenlampe oder Stirnlampe wird dringend empfohlen.

Fondue in gemütlicher Atmosphäre vor dem Mondschein-Skifahren

Fondue Mondschein-Skifahren

© Matterhorn Zermatt Bergbahnen

Romantische Mondscheinabfahrt ab Rothorn

Romantische Mondscheinabfahrt

© Matterhorn Zermatt Bergbahnen

Traumhafte Ausblicke auf das Matterhorn

Traumhafte Ausblicke

© Zermatt

Praktische Infos zum Skigebiet Zermatt-Matterhorn

Auf einer Höhe von 1.600 bis 3.820 Metern liegt das Skigebiet Matterhorn-Zermatt und bietet aufgrund seiner Höhenlage mit den insgesamt 360 Skipistenkilometern in der Schweiz und in Italien extrem lange und anspruchsvolle Abfahrten. Ein optisches Highlight im Skigebiet ist die Aussicht auf das imposante Matterhorn und insgesamt 38 Viertausender. In den fünf Skigebieten Rothorn, Gornergrat, Matterhorn Glacier Paradise, Breuil Cervinia und Valtournenche wird alles geboten, was Skifahrer und Snowboarder sich nur wünschen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote