5. November 2017 Von: Sarah in 'Skiführer-Tipp'' | 0 Kommentare

Das Schweizer Skigebiet Zermatt war bisher bei Skifahrern und Snowboardern wohl eher wegen seiner Exklusivität bekannt, wegen seiner schier unfassbaren Größe und spektakulären Bergwelt mit Blick auf das berühmte Matterhorn (4.478 m). Auch die Unterkünfte waren eher in die Kategorie Luxus einzuordnen. Nun hat das glamouröse Skigebiet für die kommende Skisaison eine Familienoffensive gestartet und bietet Kindern zahlreiche Vorteile mit gratis Angeboten. So kommen auch Familien günstiger in den Genuss dieser einzigartigen Skiregion. Snowplaza listet die Vorteile auf, die Familien mit Kindern im Skiurlaub im Skigebiet Zermatt erhalten.

Kostenlose Übernachtung in Hotels und unbegrenzt Skilift fahren

Das Skigebiet Zermatt Matterhorn startet in dieser Skisaison eine Familienoffensive. Kinder bis neun Jahre bezahlen keine Kurtaxen mehr, fahren unbegrenzt mit den Bergbahnen, logieren kostenlos in Hotels und profitieren von weiteren Angeboten. Außerdem baut die Destination das Angebot an Aktivitäten für Kinder und Jugendliche aus. Dazu gehören kostenlose Bikekurse, Miete von Sportausrüstung, Kindermenüs, Zugfahrten oder Museumseintritte. Im Zusammenhang der Familienoffensive wird auch die Wolli Card eingeführt. „Kinder sind unsere VIPs“, sagt der Kurdirektor der Destination Zermatt-Matterhorn, Daniel Luggen, „denn die Kinder sind die Gäste der Zukunft.“

Maskottchen Wolli in Zermatt

Maskottchen Wolli in Zermatt

Keine Kurtaxe und kostenlose Übernachtung

Kinder bis neun Jahre bezahlen ab dieser Skisaison im Skigebiet Matterhorn-Zermatt keine Kurtaxe mehr. Im Rahmen der Wolli Card übernachten Kinder auch in zahlreichen teilnehmenden Hotels und Ferienwohnungen gratis. In Ferienwohnung gibt es ein kostenloses Zustellbett oder Babybett pro Wohnung gratis. Das Angebot umfasst zahlreiche lokale Partner im Skigebiet Zermatt.

Skiausrüstung und freie Eintritte

Auch hinsichtlich Skiausrüstung haben Kinder Vorteile, denn wenn zwei Erwachsene ihre Sportausrüstung bei Glacier Sport mieten, ist die Ausrüstung für ein Kind kostenlos. Kinder erhalten ebenso kostenlosen Zutritt zum Glacier Palace und zum Matterhorn Museum Zermatlantis. Weiterhin umfasst die Wolli Card die gratis Nutzung mit der Matterhorn Gotthard Bahn für Fahrten zwischen Zermatt und Täsch.

Kostenlose Kindermenüs

Ausgewählte Restaurants im Skigebiet bieten auch Vorteile für Kinder, wie etwa kostenlose Kindermenüs. Im Iglu-Dorf Zermatt erhalten Kinder eine heiße Schokolade gratis, im Jägerhof Hotel & Apartments ein kostenfreies Kindermenü und im Restaurant Old Zermatt eine Kugel Eis sowie im Restaurant Wallishofer Zermatt ein Kindermenü und eine Kugel Eis. Dies gilt für zwei bezahlte Hauptgänge, wenn Kinder in Begleitung ihrer Eltern zu Abend essen.

Hier erhalten Sie die Wolli Card

Die Wolli Card ist für ein Jahr ab Ausstelldatum bis Ende Oktober 2018 gültig. Der Bezug einer Wolli Card ist an den Schaltern des Tourismus Büros Zermatt sowie der Zermatt Bergbahnen AG möglich. Beim Kauf einer Wolli Card muss ein amtlicher Ausweis mit Angabe des Geburtsdatums vorgezeigt werden. Es fällt eine Depotgebühr von CHF 5.00 an. Um die Ermäßigungen bei teilnehmenden Partnern zu erhalten, muss die Wolli Card vorgelegt werden.

Matterhorn-Zermatt

Das berühmte Matterhorn ist beim Skifahren in Zermatt immer im Blick

Praktische Infos zum Skigebiet Zermatt-Matterhorn

Das Skigebiet Zermatt bietet auf einer Höhe von 1.600 bis 3.820 Meter insgesamt knapp 360 km Pisten in der Umgebung von drei Gletschern und 38 Viertausendern, die für eine gigantische Kulisse beim Skifahren sorgen. Die Destination Zermatt Matterhorn ist seit 2013 mit dem Gütesiegel "Family Destination" ausgezeichnet. Zusätzlich zur Wolli Card baut das Skigebiet im Rahmen der Familienoffensive das Angebot an Aktivitäten für Kinder und Jugendliche kontinuierlich aus. Weiter verfügt die Region über hochwertige Gastronomie mit 255 GaultMillau Punkten und 3 Michelin Sternen. Zermatt zählt zu den besten Skigebiet der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote