23. Oktober 2017 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 1 Kommentare

Spielplatz Schnee: Tirols kinderfreundliches Skischulprogramm

Spielplatz Schnee: Tirols kinderfreundliches Skischulprogramm

Auch die besten Skifahrer fingen einmal klein an. Deshalb gibt es in den Tiroler Skigebieten besondere Skischulen, die sich gezielt auf das kindgerechte Erlernen der richtigen Skitechnik spezialisiert haben. Unter dem Namen "Spielplatz Schnee" werden junge Skifahrer ab 3 Jahre spielerisch an den Wintersport herangeführt. Weil so ein Tag auf Skiern auf Dauer ganz schön anstrengend werden kann, erleben die Kinder gemeinsam mit dem Skilehrer auch abseits der Skipiste jede Menge Spaß und Action. Snowplaza stellt Ihnen die Tiroler Skigebiete vor, in denen qualitätsgeprüfte "Spielplatz Schnee"-Skischulen auf Sie und Ihre Familie warten.

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau warten insgesamt fünf Skischulen auf Skianfänger. Vier davon haben sich außerdem vor allem auf die Betreuung von Kindern spezialisiert. In der 1. Skischule Wildschönau in Niederau und in der Happy Skischule Oberau werden Kinder spielerisch an die ersten Abfahrten herangeführt. Darüber hinaus gibt es die ski&smile Kinderskikurse in Alpbach sogar mehrsprachig und in der Ski- und Snowboardschule Alpbach aktiv können Kinder ab drei Jahren bereits in Frostys Kinderland das noch unbekannte Terrain auf Skiern unsicher machen.

Skifahren lernen im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Skifahren lernen im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau © tirol.at

Kühtai

In Kühtai kümmert sich die Skischule follow-me um die Betreuung des Skinachwuchses. Die oberste Devise ist, dass die Kinder sich nicht nur wohl fühlen, sondern auch stets sicher und wohlbehalten wieder nach unten kommen. Für die jüngsten Skifahrer ab 3 Jahren werden Halbtageskurse angeboten, während die Kinder ab vier Jahren schon am Ganztagesunterricht teilnehmen können und auch sollten, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Hochoetz

Im Skigebiet Hochoetz werden Kinder dank Maskottchen Widi dem Elch spielerisch an das Skifahren herangeführt. In Widi's Kids Club werden Kinder ab drei Jahren von professionellen Skilehrern betreut und begleitet. Wer lieber unter der Aufsicht eines Pinguins lernt, kann sich auch für den Aufenthalt in Bobos Kinderland entscheiden. Pinguin Bobo wurde übrigens von Kindern für Kinder designt und bietet darüber hinaus eine Ganztagsbetreuung von 9:00 Uhr bis ca. 15:20 Uhr an.

Ischgl

Auch in der Silvretta Arena Ischgl - Samnaun wartet eine abwechslungsreiche Themenwoche auf den Skinachwuchs. Gemeinsam mit Siggi üben die Kinder vormittags die Skitechnik und spielen nachmittags Cowboy und Indianer oder helfen Siggi dabei, seine verlorene Jause wiederzufinden. Am Ende wartet ein Wettrennen auf die kleinen Winterhelden, bei dem sie natürlich von den ausgebildeten Skilehrern der Skischule Silvretta Galtür unterstützt und motiviert werden.

Kinder im Silvapark Galtür

Kinder im Silvapark Galtür © tirol.at

Pillerseetal

Auf den 18 flachen, familienfreundlichen Pistenkilometern im Skigebiet Pillerseetal - Buchensteinwand lernen auch Anfänger und Kinder schnell die ersten Schwünge. Unterstützt werden die Jüngsten vom Programm "Spielplatz Schnee" der Skischule Pillersee. So können sich die Kinder langsam an das unbekannte Element gewöhnen und am Gleichgewicht arbeiten. Gleichzeitig erlernen bereits Kinder ab 3 Jahren unter der Aufsicht der ausgebildeten Kinderskilehrer, wie der Schneepflug funktioniert.

St. Johann in Tirol

Das Skigebiet am Skistar St. Johann in Tirol ist dank der 43 vorwiegend leichten bis mittelschweren Pistenkilometern vor allem bei Ski Anfängern beliebt. Darüber hinaus warten im kleinen aber feinen Skigebiet gleich vier Skischulen, die sich speziell auf die Arbeit mit Kindern konzentriert haben. So erlernt der jüngste Skinachwuchs die ersten Tricks und Kniffe wahlweise in Wanda Panda's Winterwelt oder unter der Aufsicht von Schneemann Valle in den Skischulen Schneesportschule Eichenhof oder Ski Johann. In Oberndorf können die kleinen Skifahrer außerdem an Bobos Olympiade teilnehmen.

Nauders

Die Nauderix Erlebniswoche im Skigebiet Nauders am Reschenpass bietet ein buntes Programm für Kinder ab drei Jahren an. Natürlich werden hier die jungen Wintersportler von professionellen Kinderskilehrern an das Skifahren herangeführt. Doch das ist noch nicht alles. Gemeinsam entdecken die kleinen Skistars eine Kristallhöhle, sind im Zauberwald unterwegs und gehen Schlichttschuhlaufen. Bei so viel Abwechslung und Action haben die Kinder bestimmt auch im Folgejahr wieder Lust auf einen Skiurlaub.

Kinder im Nauderix Kinderland

Kinder im Nauderix Kinderland © tirol.at

Kitzbühel

Bei der Skischule Alpin Profis im Skigebiet KitzSki werden Kinder spielerisch an das Skifahren herangeführt, indem sie sich in Krokos Kinderland austoben können. An den verschiedenen lustigen Stationen und auf der eigenen Rennstrecke arbeiten die Kinderskilehrer mit dem Skinachwuchs an der richtigen Skitechnik oder verbringen gemeinsam bei abwechslungsreichen Spielen eine gute Zeit an der frischen Luft.

Schlick2000

Von den 21 Pistenkilometern des Skigebiets Schlick 2000 in der Ferienregion Stubai sind 12 blau markiert und somit ideal für Einsteiger und Familien. Damit allerdings das Skifahren von klein auf richtig erlernt wird, kümmern sich die erfahrenen Kinderskilehrer der Skischule Stubai um den Skinachwuchs. Wetten, dass die jüngsten Skifahrer Big Ron's-Kinderland mit seinen drei Förderbändern, der Kinderpiste und dem Ski-Karussell am liebsten nie wieder verlassen möchten?

Hochzeiger

Das Skigebiet Hochzeiger am Anfang des Pitztals ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Damit auch der Skinachwuchs bald sicher auf Skiern steht, werden die kleinen Skifahrer mit Maskottchen Pitzi bereits früh an den Wintersport herangeführt. So gibt es bereits für Zwei- und Dreijährige Schnupperstunden (inkl. Leihskiausrüstung). Für die Extramotivation sorgt darüber hinaus das Abschlussrennen der Skischule Hochzeiger am Ende jeder Skikurswoche, bei dem es natürlich keine Verlierer, sondern nur Sieger gibt!

Spieplatz Schnee am Hochzeiger

Spieplatz Schnee am Hochzeiger @ tirol.at

Hochpustertal & Lienzer Dolomiten

Ab der kommenden Skisaison müssen sich Eltern in den Lienzer Dolomiten um den Nachwuchs keine Gedanken mehr machen, denn in der Kleinkinderbetreuung der Skischule Lienz sind selbst die Jüngsten gut aufgehoben. Die Skischule White Element vermittelt dem Skinachwuchs schließlich spielerisch die ersten Grundlagen, auf die es beim Skifahren ankommt. Auch die Skischule Alpin Profis ist auf Kinder spezialisiert und verbreitet gemeinsam mit Maskottchen Bobo Spaß und Freude am Wintersport.

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Als eines der größten Skigebiete Österreichs hält der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn für alle Könnerstufen die richtigen Skiabfahrten bereit. Im Teilskigebiet Fieberbrunn warten darüber hinaus zwei Kinderskischulen, die in kleinen Gruppen Spaß am Skifahren vermitteln. In der Skischule Fieberbrunn werden Kinder ab zwei Jahren bereits im Skikindergarten betreut und können später Bobos Kinderland unsicher machen. Damit auch die jüngeren Geschwister in der Zeit, in der die restliche Familie im Skigebiet unterwegs ist, gut versorgt sind, bietet s4 Snowsports sogar eine Kinderbetreuung für den Nachwuchs ab einem Alter von 5 Monaten an.

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ist eines der größten Skigebiete Österreichs und dank der vielen leichten bis mittelschweren Skiabfahrten nicht nur bei Anfängern, sondern auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Die speziellen Familientarife kommen außerdem auch der Urlaubskasse entgegen. Darüber hinaus gibt es in der SkiWelt gleich 5 Skischulen, die am Tiroler "Spielplatz Schnee" Programm teilnehmen und mit einem abwechslungsreichen Angebot bereits Dreijährige an das Skifahren heranführen. Ob im KinderKaiserland, gemeinsam mit Pinguin Bobo, im Hexen-Miniland oder in den Skischulen Aktiv und Alpin: Hier kümmern sich spezielle Kinderskilehrer bereits um die Kleinsten.

Spielplatz Schnee: Die Skischule für den jüngsten Skinachwuchs

Das Tiroler Angebot "Spielplatz Schnee" soll bereits die jüngsten Kinder an das Skifahren heranführen. Dabei geht es weniger darum, bereits im Alter von drei Jahren eine ausgereifte Technik zu vermitteln, sondern vielmehr darum, den Kindern zu zeigen, wie viel Spaß man an der frischen Luft und im Schnee haben kann. Dass das Skifahren dennoch erst mühsam erlernt werden muss, weiß auch David. Im Ski-Dingsda Video erklärt der junge Skifahrer deshalb den Begriff "Skischule".

Mitraten und Winterurlaub gewinnen

Nicht nur David, sondern auch andere Kinder, haben einen Begriff zum Thema Skifahren in Tirol mit seinen eigenen Worten umschrieben. Schauen Sie sich das Ski-Dingsda-Best Of an, beantworten Sie die Frage, was eine Familie im Winterurlaub macht und gewinnen Sie einen Skiurlaub. Verlost wird eine Reise nach Osttirol inklusive Unterkunft und Skipass für die ganze Familie. Neben 4 Übernachtungen mit HP für 2 Erwachsene und 2 Kinder erhält der Gewinner einen 3-Tages-Skipass für den Skihit Osttirol & Mölltaler Gletscher und eine Kinokarte pro Kind. Hier geht's zum Gewinnspiel >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Von: Hanna Adams am 26. September 2018

Danke für den Beitrag und all die nützlichen Informationen. Meine Cousine sucht für ihre Kinder eine Skischule in Tirol, weil sie dort immer Winterurlaub machen. All die Tipps werde ich ihr auf jeden Fall weiterleiten. LG https://www.skisportaktiv.at/winter/kinderkurse/



Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote