9. März 2017 Von: Marlene in 'Veranstaltungen ''

Skifahren, Sonnen, Feiern und wieder Skifahren. Darum drehen sich die drei Tage des Conquer the Alps-Festivals, das diesen März bereits zum achten Mal stattfindet. Tagsüber gibt's in der Axamer Lizum spannende Wettkämpfe und Live-Musik, abends wird in der Alpenmetropole Innsbruck beim musikalischen Hauptact gefeiert. Geboten wird ein vielversprechendes Wochenende, um noch einmal schöne Stunden am Berg und im Tal zu erleben. Snowplaza informiert über das Conquer the Alps Festival und stellt die Highlights des Programms in Innsbruck und der Axamer Lizum vor.

Conquer the Alps in Innsbruck und der Axamer Lizum

Vom 10. bis 12. März 2017 veranstaltet die Stadt Innsbruck gemeinsam mit dem Skigebiet Axamer Lizum zum 8. Mal das Conquer the Alps Festival. Die Mischung aus Sport und Party unterhält, informiert und fordert sowohl am Tag als auch in der Nacht. Auch der Titel "Conquer the Alps" ist nicht umsonst gewählt. Die Axamer Lizum wird am zweiten Märzwochenende zur Spielwiese für Eroberer, wo sich Skiprofis und Genuss-Skifahrer austoben. Es gibt Spaß-Wettkämpfe und interessante Workshops. Außerdem wird das Programm durch Live-Auftritte der DJs untermalt. Die Teilnahme an den Wettkämpfen ist kostenlos.

Die Teilnahme an den Conquer the Alps-Challenges ist kostenfrei

Die Teilnahme an den Conquer the Alps-Challenges ist kostenfrei

Sackhüpfen, Skistockweitwurf und andere Wettkämpfe

Ziel ist es, in 2er-Teams an so vielen Wettkämpfen wie möglich teilzunehmen und dabei Punkte zu sammeln. Insgesamt warten fünf Stationen auf die Teilnehmer. Los geht's am Hoadl Haus mit Sackhüpfen. Mit Ski- oder Snowboardschuhen wird das zur Herausforderung. Anschließend ist Geschicklichkeit beim Golfen gefragt, und beim Skistockweitwurf kommt es auf die Länge an. Auch ein Bobrennen steht auf dem Programm und schlussendlich müssen sich die Teilnehmer noch beim Schneekettenanlegen beweisen.

Workshops rund ums Skifahren

Neben der Conquer the Alps-Challenge können auch bei der Teilnahme an den angebotenen Workshops Punkte gesammelt werden. Am Samstag wird am Vormittag zuerst ein Kurs zum Thema Lawinensicherheit angeboten und anschließend folgt je nach Schneelage und Lawinengefahr ein Freerideguiding in den Backcountry-Hotspots der Axamer Lizum. Der Sonntagvormittag beginnt mit einem Freestylekurs für alle Könnerstufen. Vielleicht entdeckt der eine oder andere dabei ein verborgenes Talent? Am Nachmittag findet schließlich noch ein Kurs zum Thema Alpinen Gefahren statt. Die Teilnahmegebühr je Workshop liegt bei 23,00 Euro.

Lawinenkurs am Conquer the Alps-Event in der Axamer Lizum

Lawinenkurs am Conquer the Alps-Event in der Axamer Lizum

Robin Schulz Live in Innsbruck

Während am Freitagabend das Conquer the Alps-Event bereits mit der Eristoff Urban Kick Off-Party eröffnet wird und im Gotischen Keller - Kaiserliche Hochburg mit dem Headliner DJ The Prototypes für Gute Laune sorgt, folgt der Höhepunkt am Samstagabend. Mit Elektronik und Pop sorgt Robin Schulz (Karten ab 34,90 Euro) nach dem ereignisreichen Tag am Berg in der Dogana in Innsbruck für Stimmung. Auf der Party wird den Nachtschwärmern von 22:00 Uhr bis 4:00 Uhr eingeheizt. Kombikarten für beide Konzerte gibt es übrigens inkl. Skipass und vergünstigten Workshopgebühren für 99 Euro pro Person.

Entspannte Atmosphäre beim Conquer the Alps-Event

Entspannte Atmosphäre beim Conquer the Alps-Event

Praktische Infos zur Axamer Lizum und Innsbruck

Innsbruck und die Axamer Lizum sind die Austragungsorte der Conquer the Alps-Veranstaltung 2017. Die Kombination ist perfekt. Während Innsbruck mit urbanem Flair und Partylocations begeistert, lädt die Axamer Lizum zum Skifahren ein. Als eines von neun umliegenden Skigebieten ist die Axamer Lizum mit ihren 41 vorwiegend mittelschweren Pistenkilometern außerdem bequem von der Innenstadt aus mit dem kostenlosen Skibus angebunden. Damit wird die Hauptstadt der Alpen, die auch per Flugzeug zu erreichen ist, zum idealen Ausgangspunkt für Skiurlauber und Tagestouristen.

Das könnte Sie auch interessieren

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.