3. Februar 2015 Von: Caterina in 'Bergwetter'' | 0 Kommentare

Schneevergnügen im Montafon

Ein Winterurlaub wie im Bilderbuch! Schnee bis vor das Hotel und kein Ende in Sicht. Darüber freuen sich vor allem viele Familien aus dem Osten Deutschlands, die in dieser Woche ihren Winterurlaub in den Skigebieten der Alpen verbringen. Schüler ohne Winterferien schauen neidisch auf ihre Nachbarn. Zu Recht! Die erste Ferienwoche bietet neue Schneerekorde. Auf welches Wetter können Sie sich im Skiurlaub einstellen? Sind die Straßen in die Skigebiete frei von Schnee? Und wie sieht es mit der Lawinengefahr nach so viel Neuschnee in Österreich und der Schweiz aus? Hier geht es zum Alpenwetter >>

Das ist die Schneelage in den Winterferien

Die komplette erste Ferienwoche bringt weiterhin viel Schnee und Frost in Österreich und im deutschen Alpenraum. Die Woche hat an der Nordseite der Alpen stark bewölkt und schneereich begonnen. In Südtirol kam hingegen öfter die Sonne zum Vorschein. Es bleibt winterlich. In den Skigebieten St. Anton am Arlberg und Mayrhofen lockert es bei Temperaturen von deutlich unter dem Gefrierpunkt nur selten auf. Außerdem sind bis zu 20 cm Neuschnee möglich. Sonnig soll es hier sowie in weiten Teilen Österreichs erst am kommenden Wochenende werden. Der Westwind frischt den Skiurlaub lebhaft auf und kann vor allem auf Höhenlagen über 2.000 Metern zu Schneeverwehungen führen. Also aufgepasst auf den Öztaler, Stubaier und Hintertuxer Gletschern. Zu den aktuellen Schneehöhen >>

Sölden am 2. Februar 2015


Stau und Straßensperrungen in den Alpen

Vor Abfahrt in den Winterurlaub sollten Sie dringend die Verkehrslage im Blick haben. Laut ADAC wird es am Wochenende besonders eng auf den Fernstraßen in Österreich, da in vielen österreichischen Bundesländern die Ferien beginnen. Zu den wichtigsten Staurouten gehören die Tauern-Autobahn, die Brennerautobahn Richtung Italien und die Arlberg-Schnellstraße. In der Schweiz ist auf der Gotthard-Autobahn mit Stau zu rechnen. In Deutschland ist der Großraum München in Fahrtrichtung der Alpen betroffen. Außerdem sind aufgrund der Schneemassen einige Hochalpenstraßen gesperrt. Ein winterfestes Auto mit geprüften Bremsen, Ölstand und Motor erleichtet die Fahrt in den Winterurlaub. Schneeketten sollten griffbereit sein und die Montage erprobt. Hier informieren Sie sich über aktuelle Verkehrsmeldungen >>

Ellmau in der SkiWelt Wilder Kaiser am 2. Februar 2015


Achtung! Lawinengefahr in den Alpen

Die starken Schneefälle sorgen oberhalb der Waldgrenze bis in den bayerischen Alpenraum für eine erhebliche Lawinengefahr durch Trieb- und Neuschnee. In weiten Teil der Alpen gilt die Gefahrenstufe 3 „erhebliche Lawinengefahr“. Die ZAMG warnt vor allem Skifahrer in den Nordalpen und Niederen Tauern um die Skigebiete Schladming-Dachstein und Saalbach-Hinterglemm vor Lawinen. Generell besteht oberhalb von 1.600 Metern erhebliche, in den Nordalpen sogar große Lawinengefahr. Aber keine Panik! Auf gesicherten Pisten ist bei Pulverschnee für grenzenlosen Skispaß gesorgt. Einzig Tiefschneefahrer sind dringend angehalten, derzeit nicht abseits der Pisten zu fahren. Besonders in Rinnen und Mulden befinden sich Triebschneehänge, die Lawinen auslösen können. Zum Lawinenwarndienst >>

Ischgl am 2. Februar 2015


Wetterausblick: Es wird wieder sonniger

Zum Ende der ersten Ferienwoche soll es im Alpenraum freundlicher werden, und die nächste Woche wird voraussichtlich wesentlich sonniger. Am Samstag muss zeitweise noch mit Schneefall gerechnet werden, doch dieser ist bereits von nachlassender Intensität und zieht sich immer mehr in den Südosten ab. Der Sonntag bleibt wechselhaft und vorübergehend sonnig. Dann soll der Durchbruch kommen. Serfaus-Fiss-Ladis, Ischgl, St. Anton am Arlberg und Nauders am Reschnepass rechnen in der gesamten nächsten Woche mit Kaiserwetter. Allerdings wird es auch wieder etwas wärmer, und die Temperaturen klettern auf über 0 Grad. Wetterbericht für die Alpen >>

Mayrhofen am 2. Februar 2015

Gratis Schneebericht abonnieren

Damit Sie sich spontan für das Skigebiet mit dem besten Wetter und den idealen Pistenverhältnissen entscheiden, senden wir Ihnen regelmäßig aktuell alle Infos rund um Wetter, Schneehöhen und die Pistenlage für Ihren Urlaubsort. Schneealarm aktivieren >>

Kommentare

Kommentar schreiben

Beim Skifahren fühle ich mich als Teil der gewaltigen Natur. Der Blick auf die Alpen löst in mir immer ein überschwängliches Glücksgefühl aus. Wenn es dann den Hang hinuntergeht, bin ich im Hier und Jetzt. Es gibt nichts, was den Kopf freier macht!

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote