8. Dezember 2014 Von: Thijs in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Leckere Suppen für den Winter

Die Tage werden kürzer, und die Temperaturen sinken. Höchste Zeit mal wieder einen Suppentopf hervor zu holen. Auch von den Menüs der Bergrestaurants sind zünftige Suppen nicht wegzudenken. Egal, ob mit Omelettestücken, Goulasch oder Knödel, die Varianten sind endlos. Aber Suppen schmecken nicht nur nach dem morgendlichen Skifahren gut, auch zu Hause bereiten klirrende Löffel ein Gourmetvergnügen. Snowplaza hat einige der beliebtesten Rezepte für Wintersuppen notiert – inklusive Zutaten und Tipps zur Zubereitung. Wir wünschen einen guten Appetit! Sie haben mehr Hunger? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >>

Gulaschsuppe: Nr. 1 für Skifahrer

Gulaschsuppe ist traditionell ein ungarisches Gericht, aber im Laufe der Jahre haben die Österreicher sich die gute Speise zu Eigen gemacht. Als Ungarn im Mittelalter zeitweise in österreichische Hände fiel, war der Adel im Kaiserreich von der ungarischen Suppe positiv überrascht. Seither wird der Fleisch-Eintopf in Österreich hoch geschätzt, auch von den Millionen Touristen, die über die Pisten rasen.

Gulaschsuppe: Nr. 1 für Skifahrer

Gulaschsuppe: Nr. 1 für Skifahrer

Zutaten:

  • 250 Gramm Rindfleisch
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
  • 80 Gramm magerer Speck
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Essig
  • 1 kleine Dose Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmel (Kümmel)
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Brühwürfel
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung
Butter im Topf zum Brutzeln bringen, die feingeschnittenen Zwiebeln hinzufügen und anbraten. Dann Speck und Rindfleischstücke beigeben und gar braten. Mit Wasser ablöschen und übrige Zutaten hinzufügen. Nach kurzem Aufkochen eine Stunde schmoren lassen.


Flädlesuppe mit Pfannkuchen

Ob Österreich oder Deutschland, im Alpenraum ist Flädlesuppe fester Bestandteil der Speisekarten. Dahinter steckt nicht mehr und nicht weniger als eine Brühe in der Pfannenkuchen Stücken schwimmen. So einfach wie genial! Leicht selbst zu machen und immer lecker. Wer auf der Piste Appetit auf Suppe bekommt, der findet Flädlesuppe, auch Frittatensuppe genannt, in jeder Alm.

Flädlesuppe mit Pfannkuchen

Flädlesuppe mit Pfannkuchen

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • Petersilie
  • 60 g Butter
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 125 Gram Mehl
  • Salz und Pfeffer

  • Zubereitung
    Das Mehl zusammen mit Salz, Pfeffer, Eier und Milch in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Dann die gehackte Petersilie darunter heben. Butter in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig dünne, goldbraune Pfannkuchen braten. Sind die Pfannkuchen etwas abgekühlt, rollen Sie diese auf, und schneiden Sie von links nach rechts dünne Streifen ab. Zuletzt erhitzen Sie die Rinderbrühe und fügen die Pfannkuchen-Scheiben dazu. Wenn Sie zusätzlich Gemüse oder Fleisch hinzufügen möchten, braten Sie es etwas an und vermengen es danach mit der Suppe. Das spart Zeit und schmeckt aromatisch gut.


    Schweizer Käsesuppe

    Die Schweizer verwenden ihren herrlichen Käse überall, auch in der Suppe. Emmentaler, Appenzeller, Bergkäse, Greyerzer, Stück für Stück wird aus nahrhaftem Käse eine deftige Suppe zu bereitet. Die Schweizer Käsesorten bekommt man auch in Deutschland. So gelangt das original Schweizer Alpen-Aroma in die heimischen vier Wände.

    Schweizer Käsesuppe

    Schweizer Käsesuppe

    Zutaten:

    • 1 Zwiebel
    • 50 g Butter
    • 50 g Mehl
    • 1 TL Estragon
    • 5 dl Milch
    • 1 Liter Gemüsebrühe
    • 2 dl Weißwein
    • 250 g Emmentaler (oder anderer Käse)

    Zubereitung
    Braten Sie die Zwiebel in Butter an und geben Sie Mehl sowie Estragon dazu. Fügen Sie unter ständigem Rühren vorsichtig die Milch bei, bis eine geschmeidige Soße entsteht. Schenken Sie Wein und Brühe zur Soße, und bringen Sie die Suppe zum Kochen. Nun geben Sie den Käse in kleinen Portionen hinein und rühren dabei kräftig, so dass eine gleichmäßig cremige Suppe entsteht. Mit Pfeffer peppen Sie den Geschmack auf.

    Guten Appetit!

    Bilder in diesem Artikel: Tirol Werbung, Flickr by Jeremy Keith, Graubünden Ferien

    Jetzt gratis downloaden! Das Snowplaza Magazin fürs iPad

    Lesen Sie diesen und weitere Artikel kostenlos im neuen Snowplaza Magazin fürs Ipad. In der aktuellen Ausgabe erleben Sie spannende Reiseberichte aus den Alpen, News & Trends im Wintersport, Hintergrundberichte und vieles mehr. Hier gratis herunterladen >>

    Kommentare

    Kommentar schreiben

    Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.

     
    Top 3 Angebote
    travel Top 3
    Skiurlaub Angebote