19. Mai 2022 Von: Miriam in ExtremsportAlpinismusAbenteuer

Für den durchschnittlichen Bergsportler ist es kaum vorstellbar, in nur 59 Tagen alle 4.000er in Europa zu erklimmen, aber für die Bergführer Christian Hölzl und Rolando Varesco darf es gerne etwas extremer sein. Begleitet vom Pan Pictures Kamerateam versuchen die beiden Alpinisten, die 82 Bergriesen und dabei fast 60.000 hm zu Fuß – und weitere 870 km und 11.300 hm mit dem Fahrrad – zu bewältigen. Denn, als wäre das Besteigen aller 4.000er Europas noch nicht Herausforderung genug, werden die Bergsteiger die Strecken zwischen den Bergtouren auf Fahrrädern zurücklegen. Wir von Snowplaza warten mit Spannung auf das Projekt "The 82".

Rekordversuch zweier Bergführer

Das Projekt "The 82" wurde vom staatlich geprüften Bergführer Rolando Varesco (42) und dem jüngsten Bergführer Österreichs, Christian Hölzl (23), ins Leben gerufen. Der in Trentino geborene Rolando Varesco ist im Fleimstal aufgewachsen und bestieg bereits mit 13 Jahren seinen ersten 3.000er: die Marmolada. Mit den Jahren wuchs seine Begeisterung für jegliche Bergsportarten, sodass er sich im Jahr 2018 dafür entschied, die Ausbildung zum Bergführer zu machen. Christian Hölzl kam durch seinen Großvater Toni Hölzl zum Bergsport, der jahrelang im Pinzgau als Berg- und Skiführer unterwegs war. Christian begleitete seinen Opa dabei häufig und bestieg gemeinsam mit ihm bereits mit 12 Jahren das Allalinhorn in den Walliser Alpen, seinen ersten 4.000er. 

Klettern am Dent du Géant
In Frankreich erwartet die Bergsportler unter anderem der Gipfel des Dent du Géant.

Mountains Unlimited ist das Motto des Projekts "The 82"

Im Rahmen des Projekts "The 82" planen die passionierten Alpinsportler in 59 Tagen alle 82 Gipfel über 4.000 Meter in Europa zu besteigen – und das mit reiner Muskelkraft in fünf verschiedenen Sportarten: Bergsteigen, Klettern, Eisklettern, Skifahren und Radfahren. Am 15. Juni 2022 startet dieses Abenteuer in Morteratsch in der Schweiz. Varesco und Hölzl werden insgesamt 59.886 hm auf ihren Bergtouren überwinden – das ist über sechs Mal die Höhe des Everest! Dazu kommen noch 869,5 km und 11.300 hm, die die beiden mit dem Fahrrad zwischen den Etappen zurücklegen müssen. Das Ziel ist es, spätestens am 28. Juli 2022 Pré de Madame Carle in Frankreich zu erreichen. Um die Chance auf den Weltrekord zu erhöhen, der aktuell bei 62 Tagen liegt, wurde das Projekt mit 44 Wandertagen geplant, so bleiben den Sportlern 15 Tage Puffer für mögliche Unfälle, Verletzungen oder schlechte Wetterbedingungen.

Die Kamera ist immer mit dabei

Der Weltrekordversuch wird von einem Filmteam der Produktionsfirma Pan Pictures aus Lüneburg begleitet, um das Abenteuer später als Dokumentation in die Kinos zu bringen. Die Zuschauer sollen tiefere Einblicke in die Alpen und den alpinen Extremsport erlangen. Das Filmteam wird versuchen zum einen die emotionalen Momente des Rekordversuchs in Szene zu setzen und den Kinobesucher zum anderen auch über alles Wissenswerte rund um das Projekt "The 82" zu informieren. Bevor der Film produziert werden kann und eine Chance hat, auf die große Leinwand zu kommen, braucht es aber noch ein wenig Unterstützung.

Morgens früh Schwünge auf fast leeren Pisten zu ziehen ist Miriams Highlight beim Skifahren, deswegen ist sie auch immer eine der Ersten an der Gondel. Am liebsten bei bestem Wetter und optimalen Pistenbedingungen. Nach dem Skifahren genießt sie Saunagänge und die kulinarischen Köstlichkeiten der Alpen.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote