16. Januar 2022 Von: Bettina in BerghüttenSkirunden

An schönen Hütten mangelt es im Skigebiet HochZillertal nicht. Ebenso wenig an großartigen Pisten! Snowplaza zeigt euch in diesem Blog eine tolle Auswahl von beidem: die besten Berghütten im HochZillertal und die dazugehörigen Pisten. Auf diese Weise wisst ihr genau, welche Abfahrt ihr nehmen müsst, um zur Kristallhütte oder zum Albergo zu gelangen oder eben einfach für einen grandiosen Einkehrschwung. 

Kristallhütte: Pisten Nr. 10 und 11

Die Kristallhütte befindet sich an der Bergstation der Panoramabahn und unweit der Bergstation des 8-er Kristall Express. Von der Liftstation muss man nur ein kurzes Stück auf der Piste Nummer 10 fahren, um die Hütte zu erreichen. Bevor man sich auf der Terrasse niederlässt, kann man auch noch eine extra Runde drehen und auf der Piste Nummer 11 abfahren, auf der regelmäßig Skiteams trainieren. Die Kristallhütte wurde bereits mehrfach als beste Skihütte der Alpen ausgezeichnet. Wer sie selbst besucht hat, versteht auch warum. Der luxuriöse Stil wird durch die anspruchsvolle Speisekarte, angesagte DJ-Musik und die stilvolle Einrichtung noch unterstrichen. Für diejenigen, die gar nicht mehr weg wollen, bietet die Kristallhütte auch Zimmer und Suiten für eine Übernachtung an.

Tipp: zurücklehnen und die Chill-Out-Vibes genießen!

Kristallhütte in Hochzillertal
Kristallhütte © Hochzillertal

Wedelhütte: Piste Nr. 13

Die Wedelhütte liegt auf einer Höhe von 2.350 Metern, in der Nähe vom Startpunkt der Piste Nummer 13. Von Hochfügen aus erreicht man die Hütte mit dem Zillertal Shuttle. Wer in Kaltenbach ins Skigebiet einsteigt, muss zwar ein paar Meter mehr zurücklegen, aber es lohnt sich auf jeden Fall! Die Wedelhütte ist die höchstgelegene 5-Sterne-Hütte Tirols und vereint exklusives Design mit einem modernen Tiroler Stil, wirklich beeindruckend. Es gibt eine schöne Terrasse und eine Wiese mit Liegestühlen, um die Sonne und die Aussicht zu genießen. Auf der Speisekarte stehen Klassiker wie der Wedelhütten-Burger aber auch moderne Gerichte wie der Superfood-Salat. 

Tipp: der Wedelhütten-Burger!

gemütliche Sonnenterrasse der Wedelhütte
Wedelhütte © Hochzillertal, Becknaphoto

Albergo: Piste Nr. 6

Bevor man die herrliche Piste Nr. 6 hinunterfährt, sollte man unbedingt im Albergo einkehren. Das moderne Panoramarestaurant und Hotel bietet italienische Küche auf 2.400 Metern Höhe. Alles ist hausgemacht und das schmeckt man auch, wenn man hier ein Gericht bestellt. WintersportlerInnen, die gerne am Berg übernachten, sollten dies im Albergo tun. Es gibt mehrere Zimmer, sowie einen Spa-Bereich. Allein schon die grandiose Aussicht garantiert einen unvergesslichen Aufenthalt!

Tipp: Übernachtung buchen und sich im Spa erholen!

Skihütte Albergo
Albergo © Hochzillertal, Becknaphoto

Kashütte: Pisten Nr. 9 und 15

Am Ende der Funny Slope (Piste Nr. 15) liegt die Kashütte. Wenn man alle Kurven und Hindernisse überstanden hat, hat man sich eine Heiße Schoko redlich verdient! Die Kashütte ist mehr als 180 Jahre alt und eine echte traditionelle Berghütte in HochZillertal. Seit mehr als 100 Jahren wird hier auf authentische Weise Käse hergestellt. Heute werden zudem hungrige und durstige WintersportlerInnen mit Leidenschaft bedient. Es wird mit Hingabe gekocht und fast alle verwendeten Zutaten sind biologisch. Nach einem eindrucksvollen Besuch in der Kashütte kann der Skitag auf der Piste Nr. 9 weitergehen.

Tipp: Hüttenwirt Hannes nach Biertipps fragen!

Verschneite Kashütte in Hochzillertal
Kashütte © Hochzillertal, Becknaphoto

Firnhütte: Pisten Nr. 1 und 3

Bevor man die Abfahrt (Piste Nr. 1) nach Kaltenbach oder zur Neuhüttenbahn nimmt, sollte man unbedingt noch den Einkehrschwung zur Firnhütte machen. Diese charakteristische Holzhütte mit einer Schirmbar daneben, ist der ideale Ort, um sich aufzuwärmen, während man einen leckeren Drink genießt. Nicht zuletzt der Holzofen sorgt für besondere Gemütlichkeit in der Skihütte. Wer zur Mittagszeit hier ist, dem empfehlen wir das Steak. Es ist nicht nur ein kulinarischer Genuss sondern auch ein echter Hingucker, denn es wird auf einem 300°C heißen Stein serviert.

Tipp: das Steak, serviert auf einem glühenden Stein!

Marendalm: Pisten Nr. 5 und 14

Bei einem Skiurlaub auf den Pisten des HochZillertals kommt man oft genug an der Marendalm vorbei. Dieses Bergrestaurant befindet sich auf der Abfahrt Nr. 5 und ist eines der besten in der Gegend. Vor allem hungrige Skifahrer und Skifahrerinnen werden es hier lieben, denn das traditionelle Restaurant ist für seine großen Portionen bekannt. Bevor man wieder geht, sollte man sich noch einen erfrischenden Schluck Zillertaler Bergwasser an der örtlichen Quelle genehmigen. Nach dem Besuch auf der Marendalm ist man gestärkt für ein paar Abfahrten am nahe gelegenen Zirbenschlepplift.

Tipp: ein Hendl von der Hendlbar!

Mehr über Skiurlaub in HochZillertal

Dieser Blog wurde in freundlicher Zusammenarbeit mit der Schultz Gruppe verfasst.

Grias eich, Ich bin Bettina und lebe in Tirol. Meine große Leidenschaft seit über 20 Jahren ist das Snowboarden. Im Winter surfe ich daher am liebsten auf diesem Brett, das meine Welt bedeutet durch den Schnee.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote