5. November 2021 Von: Kathrin in News

In Ski Arlberg laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Gleich zwei neue Bergbahnen sollen noch im Dezember 2021 eröffnet werden. Die Zugerbergbahn in Zug wird durch eine moderne 10er-Kabinen-Umlaufbahn und die Madlochbahn in Zürs durch einen 6er-Sessellift ersetzt. Die Lifte, beides alte Doppelsessellifte, werden durch eine moderne Variante ersetzt, die nach jahrelangem treuem Dienst besser in das Bild des Skigebietes passen. Außerdem werden sich die Wartezeiten an den Liften deutlich verkürzen, was eine gute Verbesserung für Ski Arlberg darstellt! Wenn der Bau der neuen Zugerbergbahn und der Madlochbahn planmäßig verläuft, werden wir die neuen Anlagen bereits in der Saison 2021/2022 nutzen können.

Die neue Zugerbergbahn

Seit 1969 befördert die Zugerbergbahn WintersportlerInnen von Zug aus hinauf auf den Berg. Besonders angenehm ist eine Fahrt mit der alten Doppelsesselbahn nicht, vergleicht man diese mit den modernen Liften im Skigebiet. Dies ist auch einer der Gründe, warum der alte Skilift außer Betrieb genommen wurde. In den letzten Monaten wurde hart an einer modernen Version der Zugerbergbahn gebaut: eine komfortable 10er-Kabinen-Umlaufbahn. Statt in 13 Minuten stehen WintersportlerInnen nun in nur 5 Minuten von Zug aus auf den Pisten von Ski Arlberg. Das bedeutet auch, dass Warteschlangen der Vergangenheit angehören. Gut gelöst ist, dass sowohl die Berg- als auch die Talstation vollständig unterirdisch liegen, so dass sie sich in die Landschaft einfügen. Außerdem sind sie weniger windempfindlich und nutzen den Raum optimal aus. Dadurch können zum Beispiel bei der Talstation der neuen Zugerbergbahn zwei neue Häuser für die Mitarbeiter der Bergbahnen gebaut werden. Darüber hinaus ist der Lift auch interessant für Personen, die nicht Ski oder Snowboard fahren. Die Bergstation ist über einen unterirdischen Tunnel mit der Berghütte Balmalp verbunden. Das bedeutet, dass man die wunderbare Bergwelt auch ohne Skier oder Snowboard genießen kann.

Zahlen & Fakten zur neuen Zugerbergbahn

Bergstation: Bergstation Zugerbergbahn Länge: 1.460 m
Höhe Bergstation: 2.105 m Höhenunterschied: 615 m
Geschwindigkeit: 6 m/Sek. Zeit: 5 min
Kabinenkapazität: 10 Personen Kapazität: 2.400 Pers./Stunde
Anzahl Kabinen: k.A. Ort: Zug

Bergstation neue Zugerbergbahn
Die Bergstation der neuen Zugerbergbahn liegt unterirdisch. (Foto: © Ski Arlberg)

Die neue Madlochbahn 

Nach mehr als 50 Jahren treuer Dienste ist es auch für die Madlochbahn in Zürs an der Zeit, ersetzt zu werden. Die Doppelsesselbahn wurde 1967 eingeweiht. Verglichen mit den anderen modernen Liften in Ski Arlberg lässt sie nun in Bezug auf Komfort, Geschwindigkeit und Kapazität schwer zu wünschen übrig. Daher wurde beschlossen, sie auch im Sommer 2021 zu ersetzen. Die neue Madlochbahn ist eine 6er-Sesselbahn, die nicht nur fast halb so schnell, sondern auch viel komfortabler ist. Die Sessel sind mit Wetterschutz und Sitzheizung ausgestattet. In nur 5 Minuten steht man auf dem 2.446 Meter hohen Madloch. Die Tal- und Bergstation sind in einer Stahl-Glas-Konstruktion gebaut, so dass sie sich gut in die Umgebung einfügen. Zudem wird die Talstation verlegt und befindet sich nun gegenüber dem Zürser See, wodurch auch der Engpass bei der Bahn gelöst wird. Das ist ein großer Vorausgang für das Skigebiet und für die Skitour Der Weiße Ring, die nun noch schneller gemeistert werden kann. Ein witziges Detail: Die Rückseiten der Wetterschutzhauben der neuen Madlochbahn sind mit den Gewinnern der Bildstein-Trophy bedruckt, dem Preis, den man für den einmal im Jahr veranstalteten Wettbewerb auf dem Weißen Ring erhält.

Zahlen & Fakten zur neuen Madlochbahn

Bergstation: Bergstation Madlochbahn Länge: 1.520 m
Höhe Bergstation: 2.446 m Höhenunterschied: 285 m
Geschwindigkeit: 5,5 m/Sek. Zeit: 5 min
Sesselkapazität: 6 Personen Kapazität: 2.180 Pers./Stunde
Anzahl Sessel: 50 Ort: Zürs

Talstation neue Madlochbahn
Die Konstruktion aus Glas und Stahl fügt sich wunderbar in die Umgebung ein. (Foto: © Ski Arlberg)

Skiurlaub in Ski Arlberg

Sowohl die neue Zugerbergbahn als auch die neue Madlochbahn werden bald Teil des Seilbahnnetzes von Ski Arlberg sein. Dieses moderne Skigebiet ist nicht ohne Grund bei vielen Skiurlaubern sehr beliebt. Es ist ein perfektes Skigebiet für erfahrene Skifahrer. Herausforderung gespickt mit schönen Ausblicken finden sie auf dem berühmten Weißen Ring oder dem Run of Fame Arlberg. Bei mehr als 300 Pistenkilometern können aber auch alle weiteren Skibegeisterten unbegrenzten Abfahrtsspaß genießen. Darüber hinaus erleben auch Freerider auf den unberührten Hängen den Powderspaß ihres Lebens. Ski Arlberg liegt an der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg in einem so genannten Schneeloch, was bedeutet, dass hier jede Saison mehr Schnee fällt als im Durchschnitt in Österreich. Zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im beliebten St. Anton am Arlberg oder im mondänen Lech am Arlberg, aber auch kleinere Dörfer wie Warth und Zürs bieten einen einfachen Zugang zum Skigebiet.

Was ist es doch jedes Mal ein herrliches Gefühl, die ersten Schritte in den knirschenden Schnee zu setzen. Ob auf Skiern oder mit den Schneeschuhen, es bleibt für mich ein besonderes Erlebnis.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote