9. Dezember 2020 Von: Thijs in Skigebiete unter der Lupe

Rodeln im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal ist eine Mordsgaudi sowohl bei kleinen als auch großen Skiurlaubern. In dem Zwei-Länder-Skigebiet in Deutschland und Österreich gibt es eine vielseitige Auswahl an Rodelhängen und Rodelbahnen, die nicht nur rasante Rodelpartien versprechen, sondern auch mit traumhaften Aussichten aufwarten. Während man im Winter auf den verschiedensten Schlitten die Naturrodelbahnen hinunterschlittern kann, sorgt die Sommerrodelbahn Allgäu Coaster das ganze Jahr über für Rodelspaß. In diesem Weblog stellen wir drei besondere Rodelbahnen im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal vor. 

Rodelstrecke Gaisalpe

Nicht weit entfernt des Berggasthofs Gaisalpe, der bei Skiurlaubern schon seit dem Jahr 1893 bekannt ist, startet die Rodelstrecke Gaisalpe. Der Berggasthof liegt in einem idyllischen Tal auf 1165 Metern Höhe und lädt zu einer Einkehr bei gemütlicher Atmosphäre ein. Außerdem gibt es hier einen Rodelverleih. Der Startpunkt der zwei Kilometer langen Rodelstrecke Gaisalpe ist nur zu Fuß erreichbar. Der etwa zweistündige Aufstieg erfolgt über den romantischen Wallrafweg. Es gibt auch eine kürzere, steilere Aufstiegsroute, für die etwa eine Stunde eingeplant werden sollte. Die Naturrodelbahn ist mit mehreren steileren Streckenabschnitten und scharfen Kurven technisch recht anspruchsvoll. Die Strecke verläuft sowohl durch den Wald als auch über freie Flächen, wo sich die schönsten Aussichten bieten.

Dezember - April | 2200 m | 256 Höhenmeter

Allgäu Coaster, Söllereck

Im Familienskigebiet Söllereck im Kleinwalsertal wartet mit dem Allgäu Coaster ein ganz besonderes Abenteuer auf alle kleinen und großen Rodelfans. Zwei Personen können gleichzeitig auf einen Schlitten auf Schienen steigen und nach einer bequemen Bergfahrt mit dem Berglifter die Rodelbahn hinunterflitzen. Wer es sich zumutet bei den vielen Kurven und Wellen nicht an der Bremse zu ziehen, kann Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h erreichen! Die Sommerrodelbahn ist das ganze Jahr über geöffnet, selbst bei Regenwetter sorgt eine Schutzhaube aus Plexiglas für eine komfortable Fahrt. Der Allgäu Coaster ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Kinder bis 7 Jahre müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Wintersaison Dezember - Ende März / Osterferien | 850 m

Snowtubing, Mittelberg

Die Schlauchreifen-Rutschbahn in Mittelberg ist eine spaßige Alternative zum traditionellen Schlittenfahren auf einem Holzschlitten. Auf luftgefüllten Reifen geht es rasant die Piste hinab. Dabei drehen sich die großen Reifen lustig im Kreis herum, sodass es nicht immer in Fahrtrichtung voraus geht. Was für ein Spaß! Die Tubingbahn ist von der Walmendingerbahn und dem Aufgang zur Kirche erreichbar. Ein Erlebnis ist auch schon die Fahrt auf dem Zauberteppich hinauf auf den Schützabühl, dem Startpunkt der Tubing-Piste.

Dezember – April

Rodeln Familie Oberstdorf Kleinwalsertal
Kleine und große Skiurlauber rodeln im Schnee.  (Foto: © Kleinwalsertal Tourismus eGen / Dominik Berchtold)

Weitere Rodelbahnen im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal

Allen Rodelfans, die nach einer Rodelpartie auf den drei vorgestellten Rodelbahnen noch nicht genug vom Schlittenfahren haben, bietet die Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal diese weiteren Rodelstrecken in Oberstdorf, Mittelberg und Hirschegg:

  • Karatsbichl | Oberstdorf | 800 m
  • Alpe Dornach | Oberstdorf | 200 m
  • An der Halde | Oberstdorf | 30 m
  • Am Dummelsmoos | Oberstdorf | 120 m
  • Burmi-Rodelhang Ahorn | Mittelberg | 150 m
  • Burmi-Rodelhang Jörihalde | Mittelberg | 150 m
  • Wäldele | Hirschegg | 800 m
  • Gschtrüübelhof | Hirschegg | 100 m

Die Rodelbahn Seealpe am Nebelhorn bleibt aufgrund des Baus der neuen Nebelhornbahn in der Wintersaison 2020/2021 geschlossen.

Corona-Maßnahmen für Oberstdorf-Kleinwalsertal

Für Wintersportler steht eine schwierige Skisaison 2020/2021 vor der Tür. Und trotzdem soll es möglich sein, sicher in den Skiurlaub fahren zu können. Um für alle Wintersportler und Angestellten im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal eine sichere Umgebung zum Skifahren und Snowboarden zu schaffen, gelten bestimmte Corona-Maßnahmen: Ein sicherer Mund- und Nasenschutz, Registrierung der Wintersportler, Covid-19-Tests, regelmäßige Desinfektion der Hände und Einsetzen von Rangers, die für die Umsetzung der Maßnahmen zuständig sind. Hier findest du eine Übersicht über die aktuellen Corona-Maßnahmen im Skigebiet Oberstdorf Kleinwalsertal >

Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und immer auf der Suche nach den besten Après-Ski-Lokalen. Spaß und gute Unterhaltung gehören im Skiurlaub einfach dazu. Bei Snowplaza kennen mich die Kollegen als Après-Ski-Experten mit den besten Tipps für die angesagtesten Nachtclubs, die gemütlichsten Berghütten und den neuesten Liedern zum Feiern.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote