11. März 2020 Von: Max in Bergwetter

Es ist beinahe Mitte März und der astronomische Frühling rückt jeden Tag näher. Frühlingshafte Temperaturen herrschen heute und auch noch morgen über das Alpengebiet. Ab Freitag pendeln sich wieder normale Märztemperaturen ein.

Mittwoch wolkig aber trocken

Milde Luft schwebt seit gestern Abend über den Alpenländern. Die ist außerdem ziemlich feucht und sorgt für eine durchnässte Schneedecke. In den meisten Gebieten liegt die Frostgrenze zwischen 1.900 und 2.100 m. In den südlichen Alpen strahlt den ganzen Tag die Sonne, auf der Alpennordseite ziehen ab und zu Wolkenfelder über den ansonsten blauen Himmel. 

Traumwetter am Donnerstag

Die milden Wetterumstände halten sich auch am Donnerstag. Am frühen Morgen müssen niedriger gelegene Skigebiete und Skiorte noch mit etwas Nebel rechnen. Oberhalb von 1.000 m ist es sonnig mit gelegentlichen Wolkenfeldern. Die Frostgrenze pendelt sich am morgigen Donnerstag bei circa 2.000 m ein. Perfektes Wetter für eine gemütliche Zeit auf der Terrasse, wenn am Nachmittag die Schneequalität weiter sinkt. 

Webcam Kühtai
In Österreich (Kühtai) wechselnd bewölktes Wetter

Wechselhaft am Freitag

Die Skigebiete im nördlichen Teil der Alpen bekommen etwas Neuschnee, wobei die Schneefallgrenze zwischen 1.300 und 1.600 m liegt. Während des Tages sinkt diese auf 600 bis 800 m. Die Niederschlagsmengen in den Schweizer und den Französischen Alpen können sich auf bis zu 25 cm belaufen, in Österreich mit 10 cm etwas weniger. Begleitet werden die Niederschläge durch kräftige Windböen. Vor allem in höher gelegenen Skigebieten in Österreich und der Schweiz können Lifte geschlossen werden. 

Webcam La Plagne
In den Französischen Alpen (La Plagne) scheint heute die Sonne
WEbcam VAl Gardena
Die Lifte in Südtirol (Val Gardena) drehen nicht mehr


Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.