16. September 2019 Von: Max in Skigebiete unter der Lupe | 0 Kommentare

Was tun, wenn jeden Winter ungefähr neun Meter Schnee fallen? Im Vorarlberger Skigebiet Damüls Mellau Faschina nimmt man es gelassen. Denn das ist beinahe jeden Winter der Fall. Das Schneeloch im Bregenzerwald gilt als eines der größten Skigebiete im östlichsten aller Österreichischen Bundesländer und befindet sich genau im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Was das Skigebiet der Woche außer Schnee und über 100 Kilometer Pisten sonst noch alles in diesem Winter zu bieten hat, darüber berichtet Snowplaza.

Damüls-Mellau und Faschina im Überblick

Drei Dörfer bieten hier ihre Gastfreundschaft an, das traditionsreiche Mellau, das Bergdorf Faschina und Damüls, das, laut einer Studie, als schneereichstes Dorf der Welt gilt. Überragt wird das größte Skigebiet im Bregenzerwald von der 2.095 m hohen Damülser Mittagsspitze, die markant ihren Felsengipfel gen Himmel streckt. Darunter können sich Skifahrer und Snowboarder auf 35 Kilometer roten und 50 Kilometer blauen Pisten austoben. Aber auch die herausfordernden Variantenabfahrten locken viele Freerider an. Freestyler treffen sich im Snowpark Damüls, der schon seit Langem als Treffpunkt der Vorarlberger Luftakrobaten gilt.

Das ist neu zur Wintersaison 2019 / 2020

Jetzt erwartet natürlich jeder Leser die neuesten Neuerungen, aber in Damüls Mellau Faschina glaubt man auch an ein Fortbestehen, ohne große Veränderungen am Skigebiet. Beständigkeit ist hier genauso ein Leitsatz, wie die Brauchtumspflege und das Festhalten an Bewährtem. Bewährt und begehrt sind vor allem die vielen Unterkünfte, die nahezu alle an den Pisten, oder zumindest in Laufabstand liegen. Die einigen wenigen Neuerungen in der Destination drehen sich vor allem um die Renovierung und den Neubau von Hotels und Apartments.

Wie hier im Bergdorf Faschina befinden sich viele Unterkünfte direkt an der Piste (Foto: © Damüls Faschina Tourismus)

Pistentipps für Damüls Mellau Faschina

Für Anfänger sind sowohl in Faschina als auch in Damüls Übungslifte und Schneeparks mit einer Indianer Kinderwelt nahe des Übungslifts Sunnegg in Damüls vorhanden. Wer sich gerne messen will, der kann das auf der Speed-Strecke am Hohen Licht, oder beim Parallelslalom am Furka-4er-Sessel. Landschaftlich interessant ist vor allem die Skiroute mit der Nummer 8. Die besten Pisten zum Carven finden Skifahrer an der Rossstelle und am Wildgunten.

Zur vergrößerten Version hier klicken

Veranstaltungstipp

Ein schneereicher Ort benötigt natürlich jedes Jahr eine Schneekönigin. Dazu trifft man sich jedes Jahr im Dezember auf der Elsenalpstube zur Wahl einer neuen Schneekönigin. Das Event verspricht tolle Kandidatinnen, musikalische Unterhaltung und viel Spaß auf und neben dem Laufsteg. Das Event findet in dieser Wintersaison am 13. Dezember 2019 um 20.30 Uhr statt.

Fazit

In Mellau-Damüls-Faschina finden Skiurlauber die typische Infrastruktur eines mittelgroßen Skigebiets vor. Skischulen, Après-Ski, gemütliche Berghütten, alles da, nur mit etwas mehr Schnee. Wer darum hierher kommt, der wird belohnt mit traumhaften Tiefschneehängen und gewaltigen Bergpanoramen. Übernachtet wird meistens direkt an der Piste, was den Bequemlichkeitsfaktor im Skiurlaub natürlich erheblich steigert. Wer auf Pistenkilometerjagd gehen will, der ist wohl nach drei Tagen zufriedengestellt. Für Anfänger und eher langsamere Genießer, ist es jedenfalls bestens für eine ganze Urlaubswoche geeignet. Vor allem die mautfreie und unkomplizierte Anreise aus Deutschland ist ein Plus. Für Entschleunigung sorgen die winterlichen Landschaften hier auf jeden Fall, die am besten auf dem 26 Kilometer langen Winterwanderwegenetz, entdeckt werden wollen.

Aufgewachsen im schönen Bayern, hatte ich die Berge stets in greifbarer Nähe. Im Winter arbeite ich im Zillertal als Snowboardlehrer. Bei Snowplaza berichte ich über die neuesten Trends und News im Wintersport.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote