14. März 2019 Von: Sarah in 'Skifahren'' | 0 Kommentare

Skifahrer kennen das. So schön Skifahren auch ist, dieser Teil mit der Kälte könnte echt weggelassen werden. Schließlich mag niemand gerne eine laufende Nase, kalte Zehen und klamme Finger. Wie praktisch, dass sich das Problem sofort löst, wenn beim Skifahren die Sonne herauskommt und am Stubaier Gletscher hat man besonders viel davon. Deswegen wird dort für Skifahrer auch ein besonderes Übernachtungsangebot zum Sonnenskifahren zur Verfügung gestellt, damit Wintersportler möglichst viel Vitamin D tanken können. Snowplaza erklärt, was es mit dem Sonnenskifahren am Stubaier Gletscher auf sich hat.

Sonnenskifahren am Stubaier Gletscher

Dank einer Höhenlage von bis zu 3.210 Metern muss man sich am Stubaier Gletscher um die Schneesicherheit keine Sorgen machen. Deswegen ist das Skigebiet, das nur eine knappe Autostunde von Innsbruck entfernt liegt, auch so beliebt für den Frühlingsskilauf. Skifahren und Snowboarden geht hier nämlich sogar bis in den Juni hinein. Bis 10. Juni läuft der Skibetrieb am Stubaier Gletscher mit der Gamsgartenbahn I + II. Danach wird der Skibetrieb eingestellt, aber die Auffahrt auf den Gletscher ist trotzdem möglich, etwa für Top of Tyrol oder zur Eisgrotte. Mitte September setzt, je nach Schneelage, der Skibetrieb dann wieder ein.

Berge Schnee Skipisten Gletscher

Ein Paradies für Skifahrer, vor allem im Frühling © Andre Schönherr

1 Skitag geschenkt

Vier Skitage zum Preis von drei, so lautet das Konzept des Übernachtungsangebots am Stubaier Gletscher. Das Angebot gilt für die Zeiträume 17.März 2019 - 12. April 2019, 28. April 2019 - 05. Mai 2019 und 06. Mai 2019 - 10. Juni 2019. Das Paket ist in den Varianten Halbpension ab 479 Euro, Frühstück ab 269 Euro, Übernachtung ab 255 Euro und ¾ Pension ab 620 Euro verfügbar. Die möglichen Anreisetage sind Montag bis Sonntag. Mehr dazu >

Sonne Skifahrer Skipiste

Einfach genießen, am Stubaier © Andre Schönherr

Eventhighlight im Stubaital: Die Ö3 Pistenbullyparty

Warum nur in der Frühlingssonne Skifahren, wenn das auch noch mit musikalischer Untermalung geht. Im Skigebiet der Schlick 2000 im Stubaital bei Fulpmes hat man entsprechend für die Partystimmung vorgesorgt und den Ö3 Pistenbully bestellt. Am 17. März 2019 ist der Riese an der Bergstation Kreuzjoch anzutreffen und begleitet Skifahrer und Snowboarder den ganzen Tag über mit den besten Hits! Alternativ geht es natürlich auch ganz ohne Bewegung. Dann einfach den nächsten Liegestuhl greifen, Skijacke ausziehen und im T-Shirt Frühlingssonne tanken, während der zur Soundmaschine umgebaute PistenBully 600 Park für den besten Sound sorgt. Aber bitte Sonnencreme nicht vergessen!

Kinder Skipiste

Auch für Kinder perfekt, denn der Stubaier Gletscher gilt als eines der kinderfreundlichsten Skigebiete Österreichs © Andre Schönherr

Praktische Infos zum Skigebiet Stubaier Gletscher

Der Stubaier Gletscher ist das größte Gletscher-Skigebiet in Österreich und bietet Skifahrer insgesamt 42 Kilometer vornehmlich leichte und mittelschwere Abfahrten. Hier ist also absolutes Genussskifahren auf einer Höhe von 1.695 bis 3.210 Meter angesagt. Obwohl das schneesichere Skigebiet ideal für Anfänger und Familien mit Kindern ist, wird der Stubaier Gletscher auch von Freestylern und Tiefschnee-Liebhabern geschätzt. Damit Skifahrer und Snowboarder besonders schnell und ohne Umsteigen auf den Gletscher gelangen, ist seit Oktober 2016 die neue 3S Eisgratbahn in Betrieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote