28. November 2018 Von: Sarah in 'Rezepte''

Ja, vielleicht ist Germknödel nicht unbedingt das erste Rezept, was jemandem in den Sinn kommt, der sich ein bisschen Skiurlaub-Gefühl nach Hause holen möchte. Denn zumindest auch ich dachte beim ersten Mal, dass es ja wirklich schwierig sein muss, Germknödel selbst zu machen – besonders, wenn man in der Küche nur durchschnittlich begabt ist. Die gute Nachricht ist aber, Germknödel selber machen ist ganz einfach und kann je nach Geschmack ausgefallen variiert werden. Snowplaza hat hier das beste Rezept für Germknödel.

Zubereitung: So gelingen die perfekten Germknödel, Teil 1: Teig

Zuerst werden Hefe, Milch, Zucker, Mehl, Ei, Eigelb, Butter und Salz zu einem Teig verrührt, der dann anschließend abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort stehen gelassen wird, bis er etwa doppelt so groß ist. Dann die Masse noch einmal kneten und eine weitere Viertelstunde ruhen lassen. Anschließend den Teig in etwa handtellergroße Bällchen formen, eine Mulde hineindrücken und mit Pflaumenmus befüllen. Danach nochmals ein paar Minuten ziehen lassen.

Zubereitung: So gelingen die perfekten Germknödel, Teil 2: Garen

In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser (ein paar Zentimeter reichen) erhitzen und mit speziellem, eingefettetem Einhängesieb präparieren. (Knödel dürfen das Wasser nicht berühren). Knödel knapp 12 Minuten bei kleiner Hitze garen lassen. Topf anschließend vom Herd nehmen und Knödel noch einmal ein paar Minuten ziehen lassen. Erst dann den Deckel abnehmen, denn sonst fallen sie in sich zusammen. Anschließend die Germknödel mit Vanillesauce, Mohn und Puderzucker servieren.

Zeit und Schwierigkeitsgrad

Vorbereitungszeit: knapp 30 Minuten, Kochzeit: ca. 15 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten und Mengen für die perfekten Germknödel für vier Personen:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 130 ml lauwarme Milch
  • 25 g Zucker
  • 340 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 80 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Pflaumenmus
  • 45 g gemahlener Mohn
  • 2 EL Puderzucker
  • Vanillesauce

Raffinierte Varianten für Germknödel

Ich persönlich mag es gerne, in der Küche ein bisschen zu experimentieren und da ich kein großer Fan von Pflaumenmus bin, bereite ich meine Germknödelvariante immer Blaubeermus. Wer keinen Mohn mag, kann den Knödel auch einfach mit einer Mischung aus Zimt und Zucker überstreuen. Alternativ gehen auch feingeraspelte Nüsse oder Mandeln. Probiert einfach aus, was euch am Besten schmeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo, ich bin Sarah. Meine Skikarriere begann mit Benjamin Blümchen-Skiern, mit denen ich wohl mehr angegeben habe, weil sie so schön rosa waren, anstatt dass ich wirklich damit gefahren bin. Heute bin ich für Snowplaza auf den Pisten unterwegs und berichte von meinen Erlebnissen im Snowplaza Blog.

Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote