3. April 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Nachdem es über die Ostertage in vielen Teilen nochmals kräftig geschneit hat, steht jetzt der Frühling vor der Tür. Zwar ist noch vereinzelt mit Niederschlägen und damit einhergehend auch mit leichten Schneefällen zu rechnen, doch klingen die Schauer im Laufe der Woche langsam ab. Außerdem sind frühlingshafte, milde Temperaturen angekündigt. Schnee ist in den Skigebieten jedoch nach wie vor reichlich vorhanden und sorgt weiterhin für gute Bedingungen zum Skifahren. Snowplaza berichtet, wo die Höchsttemperaturen in den kommenden Tagen liegen und zeigt die schönsten Bilder aus den Skigebieten.

Föhn sorgt für milde Temperaturen in den Alpen

In den Alpen bleibt es weitestgehend trocken. Nur vereinzelt ist noch mit Niederschlägen zu rechnen. Besonders betroffen sind die Skigebiete in der Schweiz und in Frankreich. Auch in Südtirol ist vor allem gegen Abend mit Schnee- und Regenschauern zu rechnen. Im Zuge dessen erwartet zum Beispiel Zermatt in den nächsten drei Tagen nochmals über 40 cm Neuschnee. Die Schneefallgrenze liegt dabei zwischen 1.800 und 2.000 Meter. Stellenweise steigt die Schneefallgrenze bis auf 3.000 Meter. Damit einhergehend werden milde Temperaturen erwartet. Mayrhofen rechnet beispielsweise mit Höchstwerten von bis zu 19 Grad am Mittwoch.

In Mayrhofen lässt es sich im T-Shirt aushalten

Schneehöhen für ausgewählte Orte

Die folgenden Werte geben die aktuellen Schneehöhen gemessen am höchsten Punkt im angrenzenden Skigebiet an. Die Angaben kommen von den Bergbahnen. Stand: 03.04.2018.

  • Feichten (AT): 535 cm
  • Zermatt (CH): 415 cm
  • Neustift (AT): 400 cm
  • Nendaz (AT): 375 cm
  • Tignes (FR): 365 cm
  • St. Anton am Arlberg (AT): 350 cm
  • Sölden (AT): 344 cm
  • Kaltenbach (AT): 285 cm
  • Obertauern (AT): 250 cm
  • Garmisch-Partenkirchen (D): 240 cm
  • Serfaus (AT): 225 cm
  • Oberstdorf (D): 170 cm

Aktuelle Temperaturen in den Alpen ansehen >

Der Dienstag startete mit einem traumhaften Sonnenaufgang

3. April 2018 © Kitzsteinhorn

Blauer Himmel, soweit das Auge reicht

2. April 2018 © Mayrhofen

Noch immer ist alles weiß

2. April 2018 © Serfaus - Fiss - Ladis

Auch Max Giesinger genießt den Sonnenschein in Ischgl

2. April 2018 © Ischgl

Kaltfront löst Föhn am Donnerstag ab

Die milden, dem Föhn geschuldeten Temperaturen sind nur von kurzer Dauer. Bereits für Donnerstag ist das Eintreffen einer Kaltfront angekündigt, die zuerst nur die Westalpen betrifft und sich später über den kompletten Alpenraum ausbreitet. Im Zuge dessen erwarten die Meteorologen vor allem in den Nordalpen Niederschläge. Doch bereits am Freitag soll es wieder freundlicher werden. Laut der Wetterkarten könnte das Wochenende nahezu im kompletten Alpenraum mit Sonnenschein eingeläutet werden. In Sölden sind von Freitag bis Sonntag schließlich Höchstwerte von 9 Grad Celsius angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.