26. Februar 2018 Von: Marlene in 'Bergwetter''

Die Meteorologen haben es bereits in der vergangenen Woche vorausgesagt, jetzt ist es soweit. Es wird frostig kalt in den Alpen. Nicht nur zwischen den 4.000ern in der Schweiz und in Frankreich werden eisige Minusgrade erwartet, auch in Österreich, Italien und sogar in Deutschland soll es richtig kalt werden. Doch damit nicht genug. Ab dem Ende der Woche ist auch wieder Neuschnee auf dem Radar der Wetterforscher verzeichnet. Auf welche Temperaturen sich Skifahrer in welchen Skigebieten einstellen müssen, berichtet Snowplaza.

Bis zu -46 Grad Celsius in den Alpen angekündigt

Die Woche startet vielerorts mit Temperaturen im zweistelligen Minusbereich. So liegen beispielsweise in Chamonix auf 3.300 Meter die heutigen Höchsttemperaturen bei -25 Grad Celsius. In Zermatt in der Schweiz werden im Skigebiet Mittwochnacht sogar bis zu -46 Grad erwartet. Die frostigen Temperaturen machen auch vor Österreich und Italien nicht Halt. Obertauern ist einer der Skiorte, die am meisten von der Kälte betroffen sind. Im Dorf selbst liegen die Temperaturen heute maximal bei -10 Grad Celsius. Am Berg sind nachts sogar Temperaturen von bis zu -33 Grad vorausgesagt. Selbst in Deutschland müssen sich Skifahrer warm einpacken. So wird es im Skigebiet Oberstdorf mit nächtlichen Tiefstwerten bis zu -31 Grad Celsius ebenfalls richtig kalt. Auch im Ort selbst bleiben die Temperaturen bis Donnerstag voraussichtlich meist im zweistelligen Minusbereich. Wintersportler im Skiurlaub sollten die eisigen Temperaturen nicht unterschätzen und sich entsprechend schützen.

In Obergurgl-Hochgurgl friert das Wasser direkt in der Luft

Schneehöhen für ausgewählte Orte

Die folgenden Werte geben die aktuellen Schneehöhen gemessen am höchsten Punkt im angrenzenden Skigebiet an. Die Angaben kommen von den Bergbahnen. Stand: 26.02.2018.

  • Engelberg (CH): 620 cm
  • Saas-Fee (CH): 470 cm
  • Neustift (AT): 400 cm
  • Zermatt (CH): 350 cm
  • Sölden (AT): 322 cm
  • Lech (AT): 310 cm
  • Leukerbad (CH): 310 cm
  • Saint Martin De Belleville (FR): 285 cm
  • Fügen (AT): 275 cm
  • Obertauern (AT): 250 cm
  • Davos (CH): 240 cm
  • Garmisch-Partenkirchen (D): 240 cm
  • Fiss (AT): 230 cm
  • Bad Gastein (AT): 220 cm
  • Nauders (AT): 220 cm

Aktuelle Temperaturen in den Alpen ansehen >

In Graubunden zeigt das Thermometer bereits am Morgen - 20 Grad Celsius

Frostige Temperaturen sorgen für vereiste Bäume und Landschaften

25.02.2018

Neuschnee lässt nicht lange auf sich warten

Ab Donnerstag könnten die extrem-eisigen Temperaturen wieder abklingen. Trotzdem ist weiterhin Kälte vorausgesagt. Zudem ist Schnee angekündigt. So sagen die Wetterforscher in Frankreich und der Schweiz bereits ab Donnerstag starke Schneefälle voraus. In Österreich wird es laut Prognose ab Samstag kräftig schneien. So rechnet Obergurgl-Hochgurgl im Ötztal beispielsweise mit rund 20 Zentimeter Neuschnee am Wochenende. In Deutschland an der Zugspitze sind immerhin 10 Zentimeter angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Lust auf Skifahren? Hier planen Sie Ihren Skiurlaub >

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote