18. Januar 2018 Von: Marlene in 'Skigebiete unter der Lupe'' | 0 Kommentare

Viele Unterkünfte bieten Skiurlaubern nach dem Tag auf der Skipiste einen Wellnessbereich zum Entspannen und Relaxen. Meist sind die Sauna- und Badelandschaften in den Kellern der jeweiligen Hotels untergebracht. In Kühtai erholen sich Skifahrer nach dem Skitag auf dem Dach des Hotels und ziehen ihre Bahnen mit Blick auf die Alpen. Da werden die müden Muskeln in den angestrengten Beine bestimmt schnell wieder fit. Snowplaza berichtet, wo es den beheizten Dachterrassen-Pool gibt und verrät mit Worten und Bildern, warum Sie wahrscheinlich am liebsten den ganzen Tag im Außenbecken verbringen möchten.

In Kühtai im Sky Pool mit Bergblick entspannen

Auf 2.050 Meter, auf der Dachterrasse des restaurierten Hotel Mooshaus lädt der 100 Meter lange Außenpool zum Entspannen und Schwimmen an. Die Wasserkante macht das Außenbecken zu einem echten Infinity Pool, Aus der richtigen Perspektive scheint es, als würden die umliegenden Gipfel direkt aus der Wasseroberfläche herausragen. Wer im wohligen Becken entspannt, während es außen klirrend kalt ist, hat außerdem einen Blick auf die Skipiste. Fast noch beeindruckender ist der Pool bei Nacht. Zweimal wöchentlich ist es möglich, nachts zu schwimmen und sich den Sternen umgeben von Wasser so nah wie nie zu fühlen.

Infinity-Pool mit Pistenblick

Infinity-Pool mit Pistenblick © Lea Hajner

Extra Kinderbecken zum Toben und Planschen

Neben dem Pool auf dem Dach lädt ein runder Kristallpool zum Entspannen nach dem langen Skitag ein. Beide Becken sind allerdings nur für Erwachsene. Für Kinder unter 16 Jahren und Familien gibt es hingegen einen großen Indoor-Pool mit Wasserrutsche, Whirlpool und Wasserfall. Außerdem gibt es einen weiteren Außenpool, der ebenfalls einen beeindruckenden Blick auf die Berge ringsum bereit hält. Die Kleinsten fühlen sich im Babypool am wohlsten. Das wärmere und besonders flache Kinderbecken steht seit der aktuellen Skisaison 2017 / 2018 extra dem jüngsten Skinachwuchs zum Planschen zur Verfügung.

Saunalandschaft entdecken

Wer sich nicht wie schwerelos im Pool treiben lassen, sondern den müden Muskeln lieber Entspannung in der Sauna gönnen möchte, kommt im Hotel Mooshaus ebenfalls nicht zu kurz. Je nach Geschmack entscheiden sich die Entspannungssuchenden für die klassische finnische Sauna, wählen die mildere Bio-Sauna, oder nehmen wahlweise im Dampfbad, im Kräuterbad oder in der Infrarotkabine Platz. Abgerundet wird das Wellness-Programm durch ein vielseitiges Kosmetik- und Massage-Angebot.

Hotel Mooshaus mit Außenpool von oben

© Gerber Hotels

Der Pool verläuft einmal rund um das Dach herum

© Lea Hajner

Mittendrin befindet sich ein warmer Ruheraum mit Liegen und Duschen

© Lea Hajner

Praktische Infos zum Skigebiet Kühtai

Das Skigebiet Kühtai hält insgesamt 39 Pistenkilometer bereit. Auf den vorwiegend mittelschweren und leichten Skiabfahrten fühlen sich besonders Familien und Anfänger wohl. Doch auch Profis wissen das Skigebiet im Einzugsgebiet Innsbrucks zu schätzen. So ist es vor allem unter Tiefschneeliebhabern als Geheimtipp anzusehen. Darüber hinaus tummeln sich in der großen Halfpipe und im Funpark zahlreiche Freeskier und Snowboarder, die sich nach Action sehnen. Skiurlauber wissen außerdem die Ski-In / Ski-Out Möglichkeiten zu schätzen. Fast überall stehen Wintersportler direkt nach dem Aufstehen auf der Skipiste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote