30. März 2017 Von: Marlene in 'Reisetipps'' | 0 Kommentare

Snowboarder und Freeskier üben eine Trendsportart aus, die vor allem jungen Wintersportlern imponiert. In den Funparks der Alpen zeigen Profis und Amateure gleichermaßen waghalsige Sprünge und actiongeladene Stunts. Einer dieser Snowparks, der bekannte Stubai Zoo, ist am Stubaier Gletscher zu finden und erfreut sich vor allem im Herbst und im Frühling großer Beliebtheit. Aktuell wird der Stubai Zoo umgebaut. Am 8. April 2017 öffnet dann der Spring Park am Stubaier Gletscher wieder seine Tore für Freestyle-Skifahrer. Snowplaza verrät Ihnen, warum sich ein Besuch lohnt.

Stubai Zoo: Was ist das eigentlich?

Stubai Zoo wird der große Funpark am Stubaier Gletscher genannt. Gerade im Oktober, November sowie im April und Mai, wenn in den tieferliegenden Gebieten nicht genug Schnee liegt, um einen Snowpark zu halten, ist der Stubai Zoo die Anlaufstelle für Amateure und Profis. Am Gaisskarferner unterhalb der Schaufelspitze, die den höchsten Punkt des Stubaier Gletschers markiert, liegt der Stubai Zoo. Der schnellste Weg nach oben führt über die Schaufeljochbahn und 3S-Bahn, die erst seit der aktuellen Saison 2016/2017 existiert. Von der Bergstation am Schaufeljoch ist der Funpark bereits zu sehen.

Blick auf den Stubai Zoo

Blick auf den Stubai Zoo

Darum sollten Sie am Stubai Zoo vorbeischauen

Selbst, wenn Sie selbst noch nie im Funpark unterwegs waren und das auch nicht vorhaben, lohnt sich ein Besuch des Stubai Zoos. Gerade zur Nebensaison treffen sich im bekannten Gletscher-Funpark die Profis aus aller Welt. Der englische Freestye-Gewinner trainiert hier Seite an Seite mit dem Newcomer aus Österreich. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie zeigen, was Action bedeutet! Wer mag kann sich bei schönem Wetter mit der mitgebrachten Brotzeit oberhalb des Snowparks in den Schnee setzen und den spektakulären Tricks vor herrlichem Panorama zuschauen. Wer lieber gemütlich auf der Hütte sitzt, kehrt stattdessen weiter oben in das Restaurant Jochdohle ein.

Freestyle für Anfänger und Profis

Wenn die bekannten Gesichter der Szene am Gaisskarferner auf riesige Schanzen und Kicker zufahren und waghalsige Sprünge mit Drehungen hinlegen vergisst man schnell, dass auch die geübten Funpark-Fahrer mal klein angefangen haben. Damit sich das Könnerniveau langsam steigern kann, gibt es im Stubai Zoo drei verschiedene Segmente. Von oben aus gesehen sind auf der linken Seite die kleineren Hindernisse für Anfänger: Auf kleinen Sprungschanzen und flachen Boxen lassen sich die ersten Tricks erlernen. In der Mitte ist das Niveau schon höher und ganz rechts befinden sich schließlich die riesigen Schanzen.

Ladies aufgepasst: Mädels-Event im Stubai Zoo

Am 29. April 2017 gibt es ein Event nur für Frauen: Gemeinsam mit der Girls Shred Unit können alle Skifahrerinnen und Snowboarderinnen den Park unsicher machen. Wer dabei sein will, muss keine Erfahrung im Funpark haben, sollte aber sicher die Piste runterfahren können. Unter der Aufsicht von professionellen Freeski und Snowboard-Ladies werden dann die ersten Tricks einstudiert oder Erfahrungen ausgetauscht. Damit möchte die Girls Shred Unit die Frauenquote im Parkbereich langfristig noch erhöhen. Bisher ist dieses Terrain nämlich nach wie vor von Männern dominiert. Die Teilnahme am Event ist kostenlos.

Oberhalb des Stubai Zoo kann man den Profis beim Springen zusehen

Oberhalb des Stubai Zoo kann man den Profis beim Springen zusehen

Praktische Infos zum Stubaier Gletscher

Der Stubaier Gletscher ist mit 40 Pistenkilometern das größte Gletscher-Skigebiet in Österreich. Dank der Schneesicherheit lädt der Stubaier Gletscher von Oktober bis in den Mai hinein zum Skifahren ein. Mit dabei ist immer auch der Funpark. Zusätzlich sind die vorwiegend leichten bis mittelschweren Abfahrten breit und daher auch bei Familien mit Kindern und Anfängern sehr beliebt. Auf der 10 Kilometer langen Talabfahrt "Wilde Grub'n" können sich hingegen - zumindest in der Hauptsaison, wenn der Schnee bis ins Tal hinab liegt - auch fortgeschrittene Fahrer austoben. Mehr dazu >

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar schreiben

Als Wahlmünchenerin habe ich die Alpen ja quasi vor der Tür und bin deshalb gern in den Bergen unterwegs. Von Oktober bis Mai und manchmal auch im Hochsommer begleiten mich dabei meine geliebten Skier.

 
Top 3 Angebote
travel Top 3
Skiurlaub Angebote